Fläschchennahrung

Fläschchennahrung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Cardetoblanco am 17.11.2008, 16:51 Uhr

Trinkverhalten!

Hallo zusammen!

Unser Fiete kommt tagsüber nun alle 3 Stunden (oder weniger).Er ist fast 7 Monate alt und bekommt Hipp 1. Abends denke ich immer wenn er um 20 Uhr die Flasche ganz leer getrunken hat (230ml) dann müsste er ja gut schlafen. Er hat auch schon eine ganze Zeit durch geschlafen. Bloß seit 2 Wochen oder so nicht mehr. Am Wochenende kam er sogar 2 mal nachts. Erst dachte ich er ist nur so wach und beruhigt sich von alleine wieder (kann er eigentlich ganz gut) aber nee, er hatte Hunger. Um 24 Uhr und dann wieder um 6 Uhr.

Haben Eure Mäuse auch so einen Appetit?????
Muss dazu sagen das er den Löffel ablehnt (immer noch) und ich ihm Mittags MÖhren mit in die Flasche gebe (115ml Milch und 1/2 Glas Möhrchen). Sollte ich ihm abends vielleicht Brei durch die Flasche geben oder ist das zu viel????

Bin ein wenig ratlos. Warum will er bloß nix vom Löffel wissen??? Wenn ich ein Butterbrot in der Hand habe ist er so gierig am gucken und wenn ich ihm es hinhalte geht die Luke ganz weit auf.

lg Sandra

Bild zum Beitrag anzeigen
 
3 Antworten:

Re: Trinkverhalten!

Antwort von anna03 am 17.11.2008, 17:35 Uhr

Dass sie auch mal nachts wieder munter werden, ist normal. Manchmal kann auch ein Wachstumsschub dahinter stecken oder es kann aber auch ein Zeichen dafür sein, dass die Nahrung nicht mehr ausreicht.

Und wenn Du ihm vielleicht mal einen Babylöffel tagsüber zum Spielen gibst? Dann könnte er sich auch an den Löffel gewöhnen.

Ich würde es immer wieder versuchen ihm Brei vom Löffel zu geben.
Vielleicht musst Du einfach noch mehr geduldiger sein und nicht so schnell aufgeben.
Vielleicht hilft es Dir ja ein bißchen, wenn ich Dir sage wie ich es mache:
Hab auch erst jetzt mit Brei (Abendbrei) angefangen. Normalerweise bekam meine Tochter abends 20 Uhr ihre letzte Flasche. Mit dem Brei fange ich aber schon 1 Stunde früher an, da ist der Hunger noch nicht ganz so groß und sie ist noch geduldiger. Dann isst sie auch schön. Fange ich später an verweigert sie den Löffel auch und weint.

Brei aus der Flasche ist auf Dauer nicht gut.
LG
anna03

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Trinkverhalten!

Antwort von Muddie2006 am 17.11.2008, 19:04 Uhr

Das ist ein Schub und solche Phasen gibt es immer wieder, sei froh, wenn du sie bisher nicht hattest! Einfach Flasche geben und gut ist es... Das hört auch wieder auf!

Ich persönlich würde keinen Brei (auch keine Möhrenmilch) durch die Flasche geben! Probiere es weiterhin mit dem Löffel oder warte noch! Auch abends würde ich keinen Brei durch die Flasche geben! Ist fürs Verdauungssystem schlecht, da die Verdauung ja schon im Mund beginnt! Der Brei wird durch die Pulle einfach so runtergegluckert....

Es gibt auch Kinder die Brei nicht mögen! Du kannst ihm doch mal ne Reiswaffel zum "Lutschen" anbieten! Oder eine weichgekochte Möhre in die Hand drücken! Ansonsten kommt das bestimmt noch: der eine früher, der andere später...
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Trinkverhalten!

Antwort von Liam07 am 17.11.2008, 20:21 Uhr

Hallo, bei uns war das auch so, wir haben dann auf Hipp 2 gewechselt und das Problem war vorbei. Hipp 1 hat von der Nährstoffmenge einfach nicht mehr gereicht und so hat uns unsere Kinderärztin zur 2er Milch geraten. Zum Löffel: Geduld, Geduld, das kommt schon!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Fläschchen-Forum:

Trinkverhalten und 1ér Nahrung

Huhu ich hab mal eine Frage :) Meine Maus ist knapp 4 Monate und bekommt die Alete 1ér. Eigentlich kam sie mit der Angabe von 5*200 ml täglich mehr als zu recht. Sie trank meißt nur 4 Fläschchen mit c.a. 180 ml. Dafür meißt aber etwas tee. Nun hat sie anscheinend mit ...

von Britta87 09.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkverhalten

Trinkverhalten

hallo, wir benötigen hilfe und sind über jede antwort dankbar. verlauf: unsere tochter ist am 19.05. in der schwangerschaftswoche 37 + 1 zur welt gekommen. nach einem kurzen häuslichen aufenthalt wurde sie wegen ihres schlechten trinkverhaltens wieder ins krankenhaus ...

von kagel 04.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkverhalten

.. an alle mit kompliziertem Trinkverhalten ...

Hallo, könnten sich mal bitte alle melden, deren Kinder unterm Trinken schreien bzw. ähnliches Trinkverhalten wie meines zeigen? Marc setzt die Flasche an, trinkt 30 bis 60 ml und fängt dann das schreien an. Ich versuche dann so ca. 30 bis 60 Min. später nachzufüttern, ...

von Hotsprings 14.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkverhalten

Komisches Trinkverhalten

Paul (7 Wochen) trinkt eigentlich ganz gut(zw. 80-120 ml). Allerdings hat er jetzt beim Trinken eine komische Phase, die ich nicht richtig zu deuten weiß. Nach ca. 60ml wackelt er mit dem Kopf, verkrampft sich manchmal, als wenn ein Bäuerchen quwer sitzt. Dann kommt aber ...

von RunderBauch 01.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkverhalten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Fläschchennahrung

Anzeige

HiPP Combiotik Folgemilch - Bestnoten im Test
Prof. Ulrich Wahn: Interview zum Thema Fläschchenmilch
Vidoes VIDEO
mit Prof. Dr. med. Ulrich Wahn
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.