Fläschchennahrung

Fläschchennahrung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Azzura am 11.09.2007, 8:09 Uhr

Schmelzflocken ins Fläschen

Hallo ihr Lieben!

Ich soll meiner Maus, da sie viel spukt etwas Schmelzflocken ins Fläschen geben und die Milch dadurch etwas verdicken.

Nun meine Frage:

Wieviel TL sind O.K. Letizia bekommt 170 ml Flaschenmilch .. sind da 2 TL O.K.????

Habe Reis-Schmelzflocken von Hipp.

Danke

 
5 Antworten:

Re: Schmelzflocken ins Fläschen

Antwort von 2Zicken am 11.09.2007, 8:48 Uhr

Guten Morgen,

erstmal wie alt ist deine Maus? Und wenn du schon meinst du Flasche andicken zu müßen dann nimm um Himmels Willen keine Schmelzflocken sondern hol dir Aptamil Anti Reflux oder dick mit Nestargel an aber nicht mit Schmelzflocken davon geht dein Kind auf wie ein Hefeklos und es bekommt ev. Verdauungsprobs.
Aber zuersteinmal würde ich mit deinem KIA darüber sprechen.


LG
Dana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schmelzflocken ins Fläschen

Antwort von Azzura am 11.09.2007, 9:17 Uhr

Soll ja lt. KiÄ so die Milch leicht andicken. Wenn das nicht hilft, dann versuchen wir Nestargel.
Meine Kleine ist 14 Wochen alt und hat höchstwahrscheinlich eine Laktoseintoleranz ... sie bekommt daher noch ne Spezialnahrung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schmelzflocken ins Fläschen

Antwort von Pebbles_HH am 11.09.2007, 9:24 Uhr

Eine Kinderärztin die heute noch Schmelzflocken empfiehlt finde ich sehr merkwürde.
Würde da evtl. mal einen anderen KIA kontaktieren.

Bin da der gleichen Meinung wie 2Zicken.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schmelzflocken ins Fläschen

Antwort von 2Zicken am 11.09.2007, 10:57 Uhr

gerade wenn ev. eine Laktoseintolleranz besteht wäre ich vorsichtig mit so einem Gepansche. Hol dir lieber eine 2. Meinung ein.

LG
Dana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Stimme meinen Vorrednerinnen zu...

Antwort von kabunovi am 11.09.2007, 12:35 Uhr

Wenn Andicken nottut dann bitte mit Nestargel (mache ich auch). Alles andere ist viel zu belastend für den kleinen Körper.
Ich bin - mal wieder - entsetzt, dass KiÄ sowas von keine Ahnung von Säuglingsernährung haben und aber so tun als ob. Und die Eltern wissen nicht, dass Ärzte sowas gar nicht lernen...

LG, Katja
(u.a. Kinderkrankenschwester)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Fläschchennahrung
Prof. Ulrich Wahn: Interview zum Thema Fläschchenmilch
Vidoes VIDEO
mit Prof. Dr. med. Ulrich Wahn
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.