Fläschchennahrung

Fläschchennahrung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von conny 77 am 09.10.2007, 10:56 Uhr

Frage zur Nahrung

hi,..ich überlege abzustillen,..aus verschiedenen Gründen.
Man bekommt ja schon einiges mit zwecks Pulvermilch,..mich würde interessieren wie das mit der 1er Nahrung ist.
Da darf man nur eine bestimmte Menge geben wegen der Stärke und dem Zucker oder? Pre kann man soviel Baby möchte? Pre ist ja nun wie Muttermilch,...wenn Baby die Mumi nicht reicht wird die Pre auch nicht reichen oder? Und reicht euren Babys die begrenzte Anzahl Flaschen 1er Nahrung ?

sorry viele Fragen,...lg conny

 
12 Antworten:

Re: Frage zur Nahrung

Antwort von Carol25 am 09.10.2007, 11:20 Uhr

Liebe Conny!
Wie alt ist dein Kind denn? Zum Umstieg würde ich auf jeden Fall Pre nehmen und wenn es reicht, dabei bleiben. Wie du schon schreibst, kann man Pre unbedenklich oft und mengenmäßig ohne Beschränkung geben. Die 1er Nahrung legt bei häufiger Überschreitung der empfohlenen Mengen gerne Fettzellen an, die aber erst im späteren Kleinkind- oder Teeniealter gefüllt werden. Muss nicht unbedingt gut sein für dein Kind. Dass die Muttermilch nicht reicht, kann auch an einem Entwicklungsschub liegen z.B.
Es muss nicht bedeuten, dass die Pre dann nicht reicht, das musst du wohl testen, um es zu wissen.
Die 1er Nahrung hat meiner Tochter bis auf die Entwicklungsschübe (maximal mal 4 Tage lang) nicht gereicht, ansonsten ist sie eher unter der max. empfohlenen Menge geblieben. Das kann dir, fürchte ich, auch keiner vorhersagen, denn jedes Kind ist ein Individuum ;-).

LG!

Carol25

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage zur Nahrung

Antwort von Felis am 09.10.2007, 14:53 Uhr

"Nicht reichen" gibt es bei Muttermilch nicht und Pre kann man die ganze Flaschenzeit geben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage zur Nahrung

Antwort von conny 77 am 09.10.2007, 15:45 Uhr

"nicht reichen" gibt es nicht? Wenn ich das immer hör,..es hängt mir aus den Ohren raus,..sorry,..

DAS WAR NICHT MEINE FRAGE ,..hab auch keine Lust alles zu erzählen und mich zu rechtfertigen,...danke

Wenn er von der Pre Nahrung zu viel trinkt gibt man doch die 1er oder? Habe es so verstanden dass wenn Babys mit Pre über 1000 ml kommen auf 1er gewechselt wird.

Und das Baby ist 3 Monate

lG und danke Conny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage zur Nahrung

Antwort von Carol25 am 09.10.2007, 15:58 Uhr

PRE kannst du bis zum Abwinken füttern ;-), da gibt es keine maximale Grenze. Ab 1er Nahrung gibt es wohl eine empfohlene Grenze der Hersteller, da diese dann zusätzliche Zucker und Stärke enthält, was eben dann zu der Anlage der Fettzellen führt.
Also: Pre kann mehr als 1000 ml sein, 1er sollte nicht mehr (dauerhaft) als 1000 ml sein.
Wir haben das leider zunächst nicht gewusst, mit der HA1 begonnen und sind dann zur 1er normal gewechselt (hätten auch wieder zu Pre wechseln können, wussten wir aber auch erst hinterher).
Es ist deine Entscheidung, was du deinem Kind füttern magst, wir versuchen dir hier nur Empfehlungen und Erfahrungswerte zu geben ;-).
Wollte dir nur sagen, dass die Pre zum Umstieg wahrscheinlich am besten verdaulich ist für dein Baby. Wie lange es damit "satt" ist, kann dir keiner voraussagen, länger schlafen wird es mit der 1er, 2er oder 3er nicht ;-).

LG!

Carol25

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage zur Nahrung

Antwort von Felis am 09.10.2007, 16:02 Uhr

Ich schrieb das nur, weil du das angesprochen hast. Wenn du abstillen willst, ist das dein gutes Recht. Nur tun es eben viele Mütter, weil sie schlecht informiert sind und ärgern sich später. Du glaubst gar nicht, wie oft man hier liest "Na wenn ich das gewusst hätte, hätte ich..." ;-)

Ja, es gibt diese viel diskutierte 1l-Regel. Die einen sagen, dass man sich dran halten soll, andere sagen, sie ist Blödsinn (bei Muttermilch kann man ja auch die Menge nicht bestimmen). Ich gehöre eher zu letzteren, aber letztendlich entscheidet das jeder nach dem eigenen Bauch und die meisten Eltern wechseln eh schon lange vor der Liter-Grenze, weil es auf der Packung steht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage zur Nahrung

Antwort von conny 77 am 09.10.2007, 16:09 Uhr

danke euch zwei´n :-)

das mit den 1000ml stand irgendwie im Zusammenhang damit dass die Babys wohl "Niereprobleme" bekommen wenn es zu viel Flüssigkeit wird,..irgendwie so hab ich das in Erinnerung, deswegen frage ich.

Gut ich weiß noch nicht ob ich es probieren werde, eins ist klar,..das einzige was ich hier seit 3 Monaten mache ist stillen :-) er hält es nicht lange aus ohne was,..ich kann ja nicht mal ne Stunde irgendwo hin,...anlegen anlegen anlegen,...mach ich ja schon,..bringt nichts :-)es ist genug da, nur ist er nicht lange satt davon.
Ums schlafen geht es mir nicht, das macht er super Nachts und wenn nicht auch ok,..

also nochmals danke ,..lG Conny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage zur Nahrung

Antwort von Carol25 am 09.10.2007, 16:15 Uhr

Hmm, kann es daran liegen, was du zu dir nimmst?
Ich kam am Anfang nämlich kaum zum Essen und konnte nur viel trinken. Die Hebamme hat mir dann gesagt, da kann das Kind ja auch nicht viel Nährstoffe bekommen, wenn du nur Wasser trinkst ;-)...ist das denn die ganze Zeit so mit dem Trinken/Anlegen oder ein paar Tage?
Was sagt deine Hebamme dazu?

Kannst auch mal unter hebamme4u.net fragen ;-).

LG!

Carol25

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage zur Nahrung

Antwort von conny 77 am 09.10.2007, 16:21 Uhr

das ist schon von Anfang an so,..ja meine Hebamme ist da nicht so auf dem neuestem Stand,.die frag ich lieber nicht ;-). Ich esse schon normal,..denk nicht dass es daran liegt,...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage zur Nahrung

Antwort von Felis am 09.10.2007, 16:38 Uhr

Ich hab die ersten Monate auch fast durchgängig mit Stillen verbracht. Hab oft verzweifelt und heulend auf der Couch gehockt und mir gedacht, ich schaff das nicht. Es gibt interessante Artikel über High-Need-Babies. Ein Buch dazu heißt, glaub ich, "Das 24-Stunden-Kind". Die sollen recht hilfreich sein. Ich hab dann allerdings wegen Erschöpfung auch mit 6 Monaten nachts abgestillt.

Aber du wolltest ja nicht diskutieren, also viel Glück, wie auch immer du dich entscheidest. Ich würd ggf. bei Pre bleiben, ist das die drittbeste Nahrung fürs Baby *Daumen drück*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@felis

Antwort von Hagarun am 09.10.2007, 16:45 Uhr

Was ist denn die zweitbeste???

LG

Hagarun

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @felis

Antwort von conny 77 am 09.10.2007, 16:53 Uhr

hihi das hab ich mich auch gerade gefragt,... ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @felis

Antwort von Felis am 09.10.2007, 18:57 Uhr

Laut WHO 1. Muttermilch, 2. Fremdmuttermilch,...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Fläschchennahrung
Prof. Ulrich Wahn: Interview zum Thema Fläschchenmilch
Vidoes VIDEO
mit Prof. Dr. med. Ulrich Wahn
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.