Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

zu viel Fruchtwasser - was tun?

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Sehr geehrter Herr Prof. Hackeloer,

ich (37 J) bin ab heute bei 34+0 SSW. Vor zwei Tagen hat man festegestellt, dass ich zuviel Fruchtwasser habe. FW Index =23.

Bislang SS völlig ohne Komplikationen. Kind normal entwickelt. KU und Bauchumfang auf 95.Perzentile, FL auf 50. Perzentile. Geschätztes Gewicht: 2100 Gr. Herztöne prima.

Hatte bereits diverse Ultraschalle in der Schwangerschaft (ca. alle 2-3 Wochen). Auch Feindiagnostik im UNI Spital Zürich (NTM 1,8, keine Auffälligkeiten). Zuvor war nie die Rede von "zu viel Fruchtwasser".
Grosser Glukosetest war ok..

Blut wird nun auf Infektionen maternal untersucht.

Was kann/sollte ich sonst noch machen, um Ursachen zu verstehen? Würde ein weiteres Fein-US noch was bringen? Zuckertest wiederholen?

Ist der Grössenunterschied von Kopf und Bauch (beides 95 Perz) im Verhältnis zum Femur (50 Perz.) ok?

Mache mich wahnsinnig wegen Angst vor Fehlbildungen, Missbildungen, Anomalien....trotz bisheriger unauffälliger Schalle.

Herzlichen Dank für Ihre Antwort.

Beste Grüsse,
Anina

von anina77 am 06.05.2015, 15:00 Uhr

 

Antwort auf:

zu viel Fruchtwasser - was tun?

Hallo Anina,
vertrauen Sie mal den Ärzten dort,wenn die nichts gefunden haben,ist das sehr aussagekräftig.Es sieht doch alles gut aus!
Ich habe viele Frauen mit viel Fruchtwasser erlebt,wo überhaupt nichts Auffälliges am Kind war - auch später nicht.
Also ruhig bleiben.
Alles Gute
Prof. Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 06.05.2015

Antwort auf:

zu viel Fruchtwasser - was tun?

Lieber Herr Prof. Hackelöer,

vielen Dank für Ihre Antwort. Und die beruhigenden Worte.

Dann warte ich den Bluttest auf Infektionen (Toxoplasmose etc) jetzt mal ab und versuche mich zu beruhigen ;)

Beste Grüsse ins schöne HH (da habe ich auch vor Zürich gewohnt),
Anina

von anina77 am 06.05.2015

Antwort auf:

zu viel Fruchtwasser - was tun?

Sind ja beides tolle Städte.Wenn Sie im Kantonsspital zufällig bei Prof.Wisser oder Prof.Zimmermann landen,bestellen Sie schöne Grüße von mir.
Alles Gute
Prof. Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 06.05.2015

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

zu viel Fruchtwasser

Hallo, ich habe eine Frage. In der Frühschwangerschaft hatte ich mich mit Ringelröteln infiziert. Nun hab ich in der 24. SSW eine Feindiagnostik durchführen lassen und es wurde festgestellt das ich zu viel Fruchtwasser habe und die Nieren des Babys erweitert sind.Man sagte ...

von MELP 19.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Zu viel Fruchtwasser, Viel Fruchtwasser

zu viel Fruchtwasser?

Sehr geehrter Herr Prof. Hackelöer, ich hatte letzte Woche eine VU in der 35. SSW und beim US sagte mein Gyn., das einzig Erwähnenswerte "rund um's Kind" sei das auffallend viele Fruchtwasser. Jetzt bin ich irgendwie doch ein bisschen verunsichert; hat das ggf. Auswirkungen ...

von kleinundkleiner 05.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Zu viel Fruchtwasser, Viel Fruchtwasser

viel fruchtwasser

Ich bin 29 jahre alt und es ist meine dritte Schwangerschaft die erst war eine fehlgeburt in der 9 ssw. Das zweite kind tochter geboren 2008 und nun bin ich in der 22+0 ssw. In der ssw 20+0 war ich zum feinultraschAll in der uni Klinik da war alles zeitgerecht und unauffällig. ...

von fee29 07.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Viel Fruchtwasser

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.