Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Zeit nach Chorionzottenbiopsie

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Lieber Dr. Hackelöer,

ich habe gestern eine CVS machen lassen. Mir wäre eine Amniocentese lieber gewesen, aber aufgrund meiner Vorgeschichte (Fehlgeburt in der 9. SSW - Jan. 2012, SSW Abbruch wegen Trisomie 18 in der 14. SSW - Mai 2012 und Fehlgeburt in der 12. SSW - Dezember 2012) und meines Alters (37) wurde mir empfohlen doch die CVS zu machen, damit im schlimmsten Fall ein SS-Abbruch früher gemacht werden kann. Ich habe bereits eine gesunde Tochter (6 Jahre).

Die CVS verlief komplikationsfrei und mir geht es soweit gut, ich habe nur noch an der Einstichstelle leichte Schmerzen. Ich habe aber trotzdem große Angst, dass ich das Kind aufgrund der CVS verlieren könnte. Eine erneute Untersuchung beim FA habe ich erst am Freitag. Kann ich bis dahin warten und sind meine Ängste unbegründet?

Vielen Dank und viele Grüße,
Annamarie

von annamarie2010 am 27.06.2012, 12:54 Uhr

 

Antwort auf:

Zeit nach Chorionzottenbiopsie

Hallo annamarie2010,
eine Risiko gibt es immer bei der CVS,aber es doch gering.Daß es an der Einstichstelle wehtut ist normal.Erst Blutungen oder Fieber oder generell starke Schmerzen wären beunruhigend.
Es wird schon klappen!
Alles Gute
Prof.Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 27.06.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

Zeitpunkt Feindiagnostik ( Organultraschall)

Lieber Experte, ich bin in der 16. SSW und habe einen unauffälligen Ersttrisemestest und einen normalen SS-Verlauf. Für die nächste grosse Ultraschalluntersuchung, den Organultraschall, hat mich meine Frauenärztin zur Frauenklinik überwiesen. Jetzt steht im Infoblatt der ...

von claudiasginger 11.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zeit

Zeitpunkt Diagnose schwerer NRD wie Exencephalie

Liebe Experten, in meiner letzten Schwangerschaft wurde im Oktober 2011 (SSW 12) leider eine Exencephalie diagnostiziert. Ich bin nun wieder schwanger und derzeit in der SSW 8 (Herzaktivität wurde gestern in SSW 6+6 nachgewiesen :-)). Ich weiß, dass das Risiko für eine ...

von Sternchen_Tom 24.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zeit

3. Ultraschall / 3 Messwerte viel zu klein / zeitgerechte Entwicklung des Fötus?

Sehr geehrter Herr Prof. Hackelöer, beim 3. Ultraschall in der 32. SSW wurden die folgenden Werte im Mutterpass festgehalten: BPD 8,14 KU 23,7 ATD 6,63 AU 23,3 FL/HL 5,97 Das geschätzte Gewicht liegt bei ca. 1450 Gramm. Das Gewicht, sowie die Werte für KU, ATD und ...

von himbeere_z 23.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.