Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Werte Organultraschall

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Hallo Knuddelmuff,
zunächst mal würde ich der Aussage ihrer Ärztin glauben,daß alles okay ist,denn diese Aussage ist eine Gesamtwertung des Befundes und nicht nur einzelner Punkte.Auch ich habe häufiger die Situation,daß die von Ihnen erwähnten Quotienten außerhalb des Normbereiches liegen.Das hat aber nur dann eine Bedeutung,wenn auch konkrete Hinweise für Besonderheiten vorliegen,was bei Ihnen nicht der Fall ist.Die von Ihnen angegebenen Werte würde ich nicht als wirklich auffällig ansehen und der Beurteilung Ihrer Ärztin trauen.
Nur eines muß klar sein : eine absolute Sicherheit gibt es durch die Ultraschalluntersuchung nie!Sollten Ihre Ängste überwiegen,muß eine Amniocentese gemacht werden - mit einem Fehlgeburtsrisiko! Jedoch sprechen 2 unauffällige Ultraschalluntersuchungen dagegen.
Alles Gute
Prof. Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 15.06.2011

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

werte nicht ganz in ordnung..

Hallo... ich befinde mich zur zeit in der 33./34. SSW.... bis Ostern waren alle Werte immer in Ordnung gewesen und es sah nach einer problemlosen Schwangerschaft aus. zu Ostern hat meine FÄ dann festgestellt, dass ich seit mind. 2 Wochen kein Kilo mehr zugenommen habe und ...

von Angelheart1984 17.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Werte

Nachtrag zu: Gallenblase im Organultraschall

Hallo Prof. Hackelöer, vielen lieben Dank für Ihre schnelle Antwort! Wenn ich Sie richtig verstanden habe, ist es also durchaus möglich, dass es sich nur um eine "Momentaufnahme" gehandelt hat und die Gallenblase nächste Woche darstellbar sein kann? Ich bin nur so ...

von Eulenkind 20.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Organultraschall

Gallenblase im Organultraschall

Guten Tag, ich bin in der 21.SSW und war am Montag beim Organultraschall. Die Entwicklung meines Babys sieht super aus. Das Einzige, was nicht gepasst hat, war, dass die Ärztin keine gefüllte Gallenblase sehen konnte. Deshalb war ich heut nochmal zu Nachkontrolle. Doch auch ...

von Eulenkind 20.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Organultraschall

ETS - Wie sind die Werte zu deuten?

Guten Tag, ich bin 36 Jahre alt und bei mir steht in Kürze das Ersttrimesterscreening an. Es ist mein 3. Kind, die beiden anderen (5 + 3 Jahre) sind gesund, fam. Vorbelastungen bestehen nicht. Ich habe mich nur aufgrund des Alters für das Screening entschieden und dazu meine ...

von Blümchen2206 16.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Werte

FeinSonografie werte

Hallo, ich war heute bei der Fein Sono hier die werte: BPD: 74,9mm FOD: 96,4mm KU: 269,1mm AU: 258,5mm FL: 57,2mm Gewichtsschätzung 1481g, SSW 28+2 DopplerSonografie: A. umbilicalis: PI 1,44 RI 0,79 EDF positiv A. cerebi media li: PI ...

von Dany85 02.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Werte

AFP Erhöhung - wie besorgniserregend sind diese Werte?

Sehr geehrter Prof. Hackelöer, ich bin heute in der 19+3 SSW. Meine Gynäkologin hat bei mir routinemäßig AFP abgenommen. Bei 17+2 SSW hatte ich einen Wert von 89 ng/ml. Bei der Wiederholung bei 18+4 SSW einen Wert 109 ng/ml. 1. Wie sind diese Erhöhungen im Vergleich ...

von toskanaliebhaberin 18.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Werte

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.