Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Organultraschall

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Guten Tag Hr. Prof. Dr. Hackelöer,

ich war in der 20+5 beim Organultraschall. Die Ärztin meinte , dass es keine Auffälligkeiten geben würde. Allerdings mache ich mir ein paar Gedanken zu den fetalen Maßen, da manche von Ihnen nah an der 95. Perzentile liegen:

BPD: 53,2mm
FOD: 66,7 mm
KU: 191,0 mm ! ( sehr großer Kopf??)
AU: 163,4mm
FL: 35,9 mm
Gewichtsschätzung: 423g

Was halten Sie von der Entwicklung des Kindes?

Die Dopplersonographie:
PI 1,7
RI 0,78
TAMX 21,4 cm/s
Vmax 37,5 cm/s
EDF positiv

Doppler maternaler Gefäße:
A. uterina links: PI 0,71 RI: 0,49 kein notching
A. uterina rechts PI. 0,51 RI: 0,39 kein notching

Was halten Sie von den gemessenen Werten?

Da ich 39J. , übergewichtig und es meine 1. SS ist, habe ich ein bißchen Angst bezüglich einer Präeklampsie.
1. Sollte man später noch mal mittels Doppler-Sonographie bezüglich der Versorgung schauen? Und wenn ja: Wann?

Es soll gewisse Marker im Blut geben, die schon Wochen vor Eintreten einer Präeklampsie Hinweise geben.
2. Um welche Marker handelt es sich? Und macht es Sinn diese Proteine/ Marker bestimmen zu lassen?
3. Was kann man tun, um eine Präeklampsie zu verhindern?

Ich bedanke mich herzlichst für Ihre Antwort!

Viele Grüße
Grübelmonster

von Gruebelmonster am 11.04.2012, 15:58 Uhr

 

Antwort auf:

Organultraschall

Hallo Gruebelmonster,
die Werte sind im Normbereich und das ist okay!Nicht mehr und nicht weniger.Die Dopplerwerte sind gut,sodaß das Risiko für Präeklampsie erniedrigt ist und nicht erhöht.Weitere Werte zu bestimmen ist nicht sinnvoll.Tun Sie was,daß Ihr Übergewicht nicht weiter zunimmt-das ist das Beste,was Sie machen können-gesund leben!
Alles Gute
Prof. Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 11.04.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

Zeitpunkt Feindiagnostik ( Organultraschall)

Lieber Experte, ich bin in der 16. SSW und habe einen unauffälligen Ersttrisemestest und einen normalen SS-Verlauf. Für die nächste grosse Ultraschalluntersuchung, den Organultraschall, hat mich meine Frauenärztin zur Frauenklinik überwiesen. Jetzt steht im Infoblatt der ...

von claudiasginger 11.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Organultraschall

Verzweiflung nach Organultraschall

Sehr geehrter Herr Hackelöer, meine 18 jährige Tochter ist in der 22 Sww,und war vorige Woche beim Organultraschall.Die Ärztin fand einige Auffälligkeiten,die sie aber einzelt als nicht so schlimm bezeichnete.(zu kurze Knochen,ein Loch im Herzen,ein doppeltes Nierenbecken,nur ...

von Piripiri 28.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Organultraschall

erneute Frage Organultraschall Ergebnis

Ich hatte Ihnen gestern schon eine Frage diesbezüglich. Wir machen uns große Sorgen. Deshalb habe ich noch eine Frage. Waren heute bei der VU beim FA. Dort wurde der Femur nochmal vermessen. Sie hat zweimal nachgemessen einmal 37 dann 38,7 mm Beim Organultraschall vor zwei ...

von chrismad 15.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Organultraschall

Organultraschall Ergebnis

Hallo, Heute waren wir wieder zum Organultraschall in einem Pränatalen Zentrum zur Kontrolle. Leider sind die Werte nicht so wie erhofft. Folgende Werte wurden gemessen: BPD 61,6 FOD 78,4 KU 220,0 AU 180,7 Humerus 36,0 Radius 30,9 Ulna 32,6 Fenur 37,7 Tibia ...

von chrismad 14.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Organultraschall

Werte Organultraschall

Hallo! Ich war heute beim Organultraschall mit Doppleruntersuchung. Laut der Ärztin sieht alles gut aus. Bei dem Befund den sie mir mitgegeben hat, ist mir allerdings aufgefallen dass einige Werte außerhalb der Norm liegen. Bzw. stehen hinter den Werten ja immer so Skalen ...

von Knuddelmuff 14.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Organultraschall

Nachtrag zu: Gallenblase im Organultraschall

Hallo Prof. Hackelöer, vielen lieben Dank für Ihre schnelle Antwort! Wenn ich Sie richtig verstanden habe, ist es also durchaus möglich, dass es sich nur um eine "Momentaufnahme" gehandelt hat und die Gallenblase nächste Woche darstellbar sein kann? Ich bin nur so ...

von Eulenkind 20.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Organultraschall

Gallenblase im Organultraschall

Guten Tag, ich bin in der 21.SSW und war am Montag beim Organultraschall. Die Entwicklung meines Babys sieht super aus. Das Einzige, was nicht gepasst hat, war, dass die Ärztin keine gefüllte Gallenblase sehen konnte. Deshalb war ich heut nochmal zu Nachkontrolle. Doch auch ...

von Eulenkind 20.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Organultraschall

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.