Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Medikamenteinnahme in der Frühschwangerschaft

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Hackelöer,

ich habe 1 Tag vor Asubleiben meiner Regel eine Migränetablette (Maxalt Lingua 10 mg) genommen und mache mir jetzt große Sorgen, dem Baby geschadet zu haben. Mittlerweile bin ich zwar in der 18. SSW und die Entwicklung verläuft unauffällig, jedoch mache ich mir ständig Gedanken, ob nicht doch eine Schädigung vorliegen könnte, die man auf dem Ultraschall nicht sieht oder die jetzt erst noch eintreten kann, weil damals Zellen geschädigt wurden.

von Mamamia12 am 22.05.2012, 17:19 Uhr

 

Antwort auf:

Medikamenteinnahme in der Frühschwangerschaft

Hallo Mamamia12,
es besteht kein Grund zur Sorge.Wenn bisher alles normal verlaufen ist,ist auch nichts passiert.Warten Sie den Feinultraschall in der 21.Woche ab.Ist dieser okay-ist alles okay.
Alles Gute
Prof.Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 23.05.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

Masern in der Frühschwangerschaft

Hallo Prof. H. ich habe einen Anruf von meinem FA bekommen. Dieser hat mir im Zuge einer Schwangerschaft am Donnerstag Blut abgenommen. Heute kam der Anruf, dass mein Masern Titer signifikant erhöht ist. Ich bin sehr erstaunt, denn 1. bin ich gegen Masern geimpft ...

von FrauvonWunderfitz 02.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Ultraschall in der Frühschwangerschaft

Sehr geehrter Prof. Dr. Hackelöer, ich habe in einem Schwangerschaftsratgeber gelesen, dass häufiger Ultraschall in der Frühschwangerschaft eventuell schädlich sein könnte. Bei mir wurde beim Hausarzt ca. 2-5 Tage nach der Befruchtung ein längerer Ultraschall der inneren ...

von Sandstein 23.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühschwangerschaft

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.