Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

kein Herzschlag bei rechnerisch 4+6 und sonographisch 6+0

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Was bedeutet die Diskrepanz zwischen dem rechnerischen und sonographischen Alter des Embryo?
Rechnerisch war mein Embryo bei der Untersuchung 4+6.
Sonographisch soll es jedoch 6+0 sein.
Mein Eisprung war am 14. Tag (durch einen Ovulationstest ermittelt), d. h. bei der Untersuchung war das Embryo ca. 21 Tage alt.
Da kein Herzschlag erkennbar ist, schlagen die Ärzte Alarm und wollen eine Ausschabung machen.
Bei 4+3 war mein Embryo 2 mm lang und 1m breit mit Struktur im Inneren des Fruchsacks.
Bei 4+6 war der Fruchtsack größer und man konnte ein längliches Embryo erkennen, bei der Vergrößerung der Darstellung hat man nur den Fruchtsack gesehen.
Ich habe im Internet recherchiert und bin skeptisch gegenüber der Meinung der Ärzte.
Warum ist mein Embryo für sein Alter größer?

von TatyanaS am 26.04.2011, 16:00 Uhr

 

Antwort auf:

kein Herzschlag bei rechnerisch 4+6 und sonographisch 6+0

Hallo TatyanaS,
wenn Fruchthöhle und Embryo wachsen,wäre ich mit der Ausschabung noch sehr vorsichtig ,zumal zu diesem Zeitpunkt noch keine Herzaktion sicher nachweisbar sein muß.
Also:nochmal 1 Woche warten und nachschauen.Nichts überstürzen-dafür gibt es keinen Grund.
Alles Gute
Prof. Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 26.04.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.