Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Kann es Listeriose gewesen sein?

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Guten Abend,
Ende Januar (28.-ca 31.01.) hatte ich die Grippe mit Fieber und Schüttelfrost, habe auch sehr geschwitzt. Nun mache ich mir Sorgen, dass dies eine übergangene Listeriose war. Habe am 06.02. bei meiner FÄ ein Antikörpertest machen lassen (auch Toxoplasmose und co) , der war in allen Bereichen okay. Habe gehört, dass man eine Listeriose nur driekt bei Symptomen (also bei akuter Krankheit) nachweisen kann und der Antikörpertest auch an sich nicht so aussagekräftig ist. Bin sehr verunsichert. Seit der Grippe hat mein Kleiner (jetzt 25 .SSW) aber weiter ordentlich zugenommen, ist gut gewachsen und er bewegt sich auch viel. Auch war im Ultraschall nichts Auffälliges. Kann ich davon ausgehen, dass dann alles gut gelaufen ist? Wann empfehlen Sie einen Listeriose- und Toxoplasmosetest etc generell (also außer der Reihe)? Ist ein Antikörpertest wirklich so unsicher? Welchen Test sollte man dann machen? Habe leider oft Angst vor Ansteckungen und dass diese nicht oder nicht rechtzeitig erkannt werden könnten....
Vielen, vielen Dank vorab!

von Helena778 am 12.02.2014, 22:24 Uhr

 

Antwort auf:

Kann es Listeriose gewesen sein?

Hallo Helena778,
wenn Sie keinn rohen nicht durchgegarten Sachen (Innereien,Rohmilchkäsen u.ä) gegessen haben,ist eine Listeriose sehr unwahrscheinlich-noch mehr,wenn Ihr Kind keine Auffälligkeiten hat und sich normal weiterentwickelt.Dies schließt die Listeriose eigentlich aus.Normale Ultraschallkontrollen sollten Sie beruhigen.Zu Ihrer Beruhigung könnten Sie ja die Infektionsserologie wiederholen lassen,z.B. Cytomegalie.
Alles Gute
Prof.Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 12.02.2014

Antwort:

Noch Rückfragen

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Tatsächlich hab ich Ende Dezember (in der 18. SSW, jetzt 25. SSW) versehentlich ein Stück Biobergkäse mit Rinde, 3 Monate gereift, gegessen. Da machte ich mir auch Sorgen, aber hörte von überall her, dass dies nicht so gefährlich sei... Doch Sie sagen ja, wenn sich das Kind weiter gut entwickelt hat, dürfte eigentlich alles okay sein? In der 22. SSW hatte ich auch eine Feindiagnostik durchführen lassen, da war alles prima, allerdings war das ein Tag vor Ausbruch der Grippe. Noch eine Frage: Wie kommen Sie nun auf einen Cytomegalietest? Kann durch eine Infektionssereologie auch anderes (Listeriose) im Nachhinein festgestellt werden? Vielen, vielen Dank nochmals!

von Helena778 am 13.02.2014

Antwort:

Noch Rückfragen

Hallo Helena,
bei Ihnen ist sicher nichts passiert-aber man kann halt nie im Leben absolute Sicherheit bekommen.Was man(ich) denkt ist ziemlich egal,solange es keinen Hinweis auf eine Schädigung gibt.Bleiben Sie ruhig -irgendetwas zu tun gibt es nicht.
Alles Gute
Prof.Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 16.02.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

Toxoplasmose, Listeriose, Zytomegalie 29.ssw

Guten Abend, Ich bin in der 29. Ssw und habe letzte Woche als Ergebnis der Blutuntersuchung erhalten, dass ich sowohl Toxoplasmose-, als auch Listeriose und Zytomegalie-negativ bin. 1. Insbesondere Zytomegalie macht mir Angst, da ich aus familiaeren Gruenden viel mit ...

von Julius1 03.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Listeriose und HSV 1 zwei Fragen

Hallo lieber Herr Dr. Hackeloer, vorerst spreche ich sicher für alle werdenden Muttis hier im Forum, wenn ich Ihnen herzlichen Dank ausspreche für die Beantwortung aller unserer Fragen. Auch ich habe wieder 2 Fragen und bitte Sie um Hilfe: 1. Frage: Man liest überall ...

von Augustmama 17.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Toxoplasmose- / Listeriosetest

Ich habe gleich nochmals Fragen an Sie: Ende Mai hatte ich mal aus Versehen ungenügend gewaschene Erdbeeren gegessen. 5 Tage später hatte ich unmittelbar nach dem Mittagessen Bauchkrämpfe und Durchfall (richtig flüssig). Danach war der Spuk aber wieder vorbei. Beim ...

von Perle2 26.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Allgemeine Fragen zur Listeriose

Hallo Herr Dr. Hackelöer, habe ungefähr die gleichen Fragen schon Ihrem Kollegen Dr. Costa gestellt. Bin mir nicht sicher wo es hin gehört!? ja mehr man im Internet liesst, desto mehr hat man das Gefühl das überall Listerien lauern. Dabei wollte ich ursprünglich nur ...

von reisetante 26.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Listeriose

Guten Tag, ich habe eine Frage bzgl. der Listeriose. Ich bin in der 13 SSW. Angenommen ich hätte mich mit Listeriose infiziert -> wird dies dann immer auf das Kind übertragen oder nur in xy% Fällen? Kann es also auch sein, dass ich zwar eine Infektion habe, das Kind aber ...

von Ina_G 26.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Listeriose-Nachweis

Hallo, ich war nun heute bei meiner Frauenärztin und mir wurde auch Blut abgenommen und ich habe auch um den Toxoplasmosetest gebeten. Meine Frage, ob man mich auch auf eine mögliche Listerioseinfektion testen kann, wurde jedoch verneint. Laut meiner Ärztin kann man das nicht ...

von Annika_2013 29.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Listeriose im Ultraschall sichtbar?

Sehr geehrter Professor, ich habe in der 13.ssw einen Tag Erbrechen und Durchfall gehabt, der weiche Stuhlgang hielt noch mehrere Wochen an. Ich habe dann vier Wochen später einen Listeriose Antikörpertest machen lassen ( der negativ war). Eine Woche nach dem Test hatte ich ...

von Luckyjanice 25.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Nochmal bitte Listeriose

Sehr geehrter Herr Prof., erstmal vielen Dank für Ihre Geduld und Ihre kompetenten Antworten. Ich möchte gern nochmal mein Problem darstellen, dass mir sehr wichtig ist und mich beunruhigt: Ich, der Vater habe am 03.09.2012 wahrscheinlich verunreinigte Müllermilch ...

von Patrick1982 19.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Windpocken und Listeriose

Sehr geehrter Herr Professor, Ich habe zwei Fragen. Vorab meine Frau ist in der 19. SSW. und 28 Jahre jung. Unsere 1. Schwangerschaft. 1.) Wir haben am Wochende eine große Feier mit 75 Menschen. Davon hat eine Person Gürtelrose. Meine Frau hatte keine Windpocken und ist ...

von Patrick1982 12.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Listeriose

Sehr geehrter Herr Professor, Gestatten Sie mir bitte noch die Anschlussfrage: Ist bei diesem Krankheitsbild eine Listeriose wahrscheinlich: Vor ca. 3 Wochen hatte meine Frau einen Tag Erbrechen und Durchfall. Leichte Temperatur i.H.v. 37,8 Grad. Nach einem Tag war es ...

von Patrick1982 16.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listeriose

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.