Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage zum Magen des Kindes

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Guten Tag Herr Prof. Dr. med. Hackelöer,

ich befinde mich derzeit in der 25. SSW.
In der 13. SSW habe ich das Ersttrimesterscreening (NT-Messung + Blututersuchung der Mutter) in einer Pränatalpraxis durchgeführt. Hier waren alle Werte in Ordnung. Auch der Magen war sichtbar.

Bei dem II-Screening der bei meinem Gynäkologen durchgeführt wurde, war auch alles ok, nur der Magen war nicht darstellbar. Das Fruchtwasser war aber unauffällig, sodass mein Arzt sagte, hier muss ich mir keine Sorgen machen, das kontrollieren wir bei der nächsten Untersuchung nochmal.

Zwischenzeitlich war ich aufgrund einer kleinen Blutung im Krankenhaus ambulant behandlet worden. Auch hier war alles ok. Blutung war harmlos. Habe dann die Gelegenheit genutzt die Ärztin zu fragen, ob sie evtl. den Magen sehen kann. Sie hat geschaut und hat den Magen gesehen. Sagte, dass er etwas größer sein könnte, aber dass soll mein Gynäkologe dann bei der nächsten Untersuchung nochmal prüfen.

Nun war ich wieder bei meinem Gynäkologen gewesen und er hatte wieder etwas Schwierigkeiten den Magen zu finden. Hat den aber nach etwas Zeit gefunden, dieser war jetzt nicht so gefüllt, sodass der nicht so groß zu sehen war. Paar Minuten später, konnte man ihn etwas besser sehen, da er sich etwas gefüllt hat. Das Fruchtwasser ist auch weiterhin unauffällig und mein Arzt sagte, dass alles ok ist und ich keinen Grund zur Sorge habe. Er sagte mir, dass wenn der Magen eben grad nicht so gefüllt ist, man ihn nicht so gut darstellen kann. Aber dadurch das das Fruchtwasser in Ordnung ist, muss ich mir eben keine Sorgen machen. Denn wenn was mit dem Magen nicht stimmen würde bzw. mit der Speiseröhre des Kindes, dann wäre das Fruchtwasser auffällig. Sehen Sie das genauso???

Ich mach mir dennoch irgendwie Sorgen. Wie sehen Sie das? Sollte ich das eventuell nochmal in einem Pränatalzentrum abklären lassen, oder mache ich mir unnötig Sorgen. Schließlich war ja der Magen bei dem Ersttrimesterscreenig darstellbar und auch die Ärztin im Krankenhaus konnte ihn sehen.

Ich freue mich auf Ihre Nachricht.
Liebe Grüße

von Mini1985 am 09.10.2013, 18:40 Uhr

 

Antwort auf:

Frage zum Magen des Kindes

Hallo Mini1985,
ich sehe das genauso,wie Ihr Arzt.Wenn das Kind nichts runterschlucken kann und der Magen sich deshalb nicht füllt,sollte sich eine Fruchtwasservermehrung finden lassen.Es gibt keine andere Möglichkeit das festzustellen,als zu kontrollieren.Der Magen war ja im Krankenhasu zu sehen. Ein Spezialist könnte momentan auch nicht mehr sehen.Warten Sie in Ruhe die Kontrolle ab und essen Sie vor der Untersuchung etwas-das gibt vielleicht einen Reiz für das Kind.
Alles Gute
Prof.Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 09.10.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

Feindiagnostik- Magen zu klein

Guten Tag, Herr Dr. Hackelöer! Ich bin ende der 27. SSW und hatte heute einen Termin zur Feindiagnostik. Aufgrund einer Auffälligkeit an der Wirbelsäule, muss ich seit dem Erst- Trimester- Screenig (13.SSW), regelmäßig per Feindiagnostik kontrolliert werden. Bei der ...

von lunafee 19.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Magen

unklarer fetaler Mageninhalt 29.SSW

Guten Tag Herr Professor, ich bin heute 28+5 und war heute morgen bei der VU bei meiner Ärztin. Meine letzte VU war vor 14 Tagen. CTG war in Ordnung, keine Wehen, Herzschlag zwischen 140 und 150. Bei Bewegung des Kindes bis 160 Schläge. Beim Ultraschall war bis jetzt alles ...

von Zaubermäuse 18.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Magen

Embryo Magen leer

Hallo In der 20 SSw wurde bei der Ultraschalluntersuchung festgestellt das der Magen von meinem Baby leer war. FA hat mir eine Überweisung zur Feindiagnostik gegeben. Nun mache ich mir Sorgen. Muss der Magen denn immer gefüllt sein? Der Ultraschall ist ja nur eine ...

von Letty74 22.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Magen

vergrößerter Magen

Guten Tag Herr Prof. Hackelöer, ich bin nach einer 2. ICSI in der 12. Woche schwanger (11+5). Letzte Woche Freitag war ich beim US (11+1) und sollte eigentlich das Ersttrimesterscreening bekommen. Die Ärztin, zu der ich von meinem FA geschickt wurde (sie hat eine spezielle ...

von Romy2010 14.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Magen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.