Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Erneute Schwangerschaft

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Sehr geehrter Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer,

Wir haben im Dezember 2009 eine Tochter mit Trisomie 21 bekommen.
Die Schwangerschaft verlief unauffällig, die vergösserte Nackenfalte lag noch im Normbereich.

Wir waren trotzdem damals im Pränatalzentrum Hamburg Altona um ein Down Syndrom auszuschliessen.
Der behandelnde Arzt fand auch keinerlei Auffälligkeiten, weder das Nasenbein noch die Oberschenkelknochen waren zu kurz.
Unter anderem wurde kein Herzfehler gefunden und auch der Magen Darm Trakt war völlig okay.
Wir haben uns aufgrund dessen damals gegen eine FU entschieden.
Der behandelnde Arzt stufte unsere Risiko von 1:300 auf 1.4000.
Somit war das Thema für uns erledigt.
Wir waren damals beide 22 Jahre alt.
Im Dezember 2009 wurde dann unsere Tochter mit einer freien Trisomie 21 ohne jegliche Begleiterkrankungen geboren.

Nun bekommen wir unser 2tes gemeinsames Kind (8ssw) und sind voller Angst das
dieses Baby auch eine Trisomie haben könnte.

Wie hoch ist die Warscheinlichkeit? Gibt es überhaupt eine Warscheinlichkeit?

Hat die Leukämie die mein Ehemann mit 7 Jahren hatte eventuell die Spermien derart geschädigt das deswegen unsere Tochter eine Trisomie hat?
Ist das möglich?
Oder wie man so schön sagt eine Laune der Natur??

Grüße und Danke

von Schnidde609 am 28.11.2012, 10:43 Uhr

 

Antwort auf:

Erneute Schwangerschaft

Hallo schnidde609,
da es sich um eine freie Tr.21 handelte ist das Risiko für eine erneute Schwangerschaft nur gering erhöht und dürfte bei etwa 1% maximal liegen.Da Sie natürlich auch älter werden,wird bei einer erneuten Schwangerschaft das Risiko insgesamt natürlich höher werden und kann auch durch keinen nichtinvasiven Test zu 100% ausgeschlossen werden.Also wäre schon eine Amniocentese die sicherste Methode-auch im Vergleich zum Risiko einer Fehlgeburt.
Die Leukämie Ihres Mannes und Behandlung hängt mit großer Wahrscheinlichkeit nicht mit der Tr.21 zusammen,obwohl man das weder nachweisen noch 100% ausschließen kann, da auch eine Tr.21 gehäuft mit einer Leukämie zusammen auftreten kann.
Alles Gute
Prof.Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 29.11.2012

Antwort auf:

Erneute Schwangerschaft

Hallo Schnidde609,

ich war auch im Pränatalzentrum Altona, wie hieß denn dein Arzt?
Ich habe ziemlich schlechte Erfahrung mit dem Zentrum gemacht und bin über die Aufklärungen und Co sehr verärgert.
ich drücke euch die Daumen, dass alles gut geht.

Lg
Nadine

von nadine_1979 am 03.12.2012

Antwort auf:

Erneute Schwangerschaft

Hallo Nadine,

ich weiß nicht mehr wie der Arzt hier, kann ich auch nirgends nachlesen.
Weiß nur noch das er älter und grauhaarig war.

Der Termin im Januar steht. Und diesmal habe ich einen Jüngeren Arzt, der wurde uns namentlich auch schon am Telefon gesagt.

Vil. magst du dich ja per pn melden.

LG

von Schnidde609 am 03.12.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

Kind zu gross für das Schwangerschaftsalter ?

Sehr geehrter Prof. Hackelöer, in der 16. SSW wurde bei mir ein Gestationsdiabetes diagnostiziert. Anfangs kam ich mit einer dementsprechenden Diät meine Blutzuckerwerte in den Griff, seit 19.09. jedoch spritze ich zur Nacht ein Langzeitinsulin (Protaphane) - momentan 14 IE ...

von SnowWhite02 14.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

schilddrüsenüberfunktion in der schwangerschaft

Guten Tag Herr Prof.Dr.med. Hackelöer . habe da eine frage die mich sehr beschäftigt.... ich nehme seit einem jahr tapazol (italien) ist für schilddrüsenüberfunktion. bis august nahm ich eine halbe davon.meine werte waren bis september in der norm(ft3 -4.11, ft4- 1,54, tsh ...

von Roxigi 13.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Schwangerschaft nach Fehlgeburt

Guten Tag, ich hatte im letzten Jahr eine Fehlgeburt (11.SSW...super Behandlung im AK Barmbek,großes Lob!) Ich hatte vom ersten Tag an Blutungen mit Koageln etc.in der Pränatalen Diagnostik wurde eine tiefsitzende Plazenta festgestellt,vielleicht war dies schlussendlich die ...

von Felily 05.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

schwangerschaft

Guten Tag, Ich habe folgendes Problem, Vorgeschichte ist das ich letztes Jahr schwanger war,erst mit drillingen, 2 von den 3 sind Ca 14. Ssw mit blutung abgegangen und haben,da sie so nah an der intakten waren,dort ein riss in der Fruchtblase gezogen. Das baby kam dann zu ...

von MiniMami2007 05.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Ringelröteln in Schwangerschaft

Hallo, ich bin in der 8. Schwangerschaftswoche und in meinem Blut ist eine aktuelle Parvovirus infektion festgestellt worden. Bis auf Erklärungen das das Kind wahrscheinlich Tod geboren werden muß und mißgebildet ist,haben wir von Arzt noch keine weiteren Informationen. Ich ...

von Sonnengirl 04.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

vorgehen erneute Schwangerschaft

Guten Tag, leider habe ich unser Baby im April in der 22SSW still geboren. Grund dafür war ein Blasensprung/riss in der ca 18 - 19 SSW (FW ging tröpfchenweise ab und habe davon nichts bemerkt) Ich wurde nun mehrmals durchgecheckt, auf Bakterien, Vieren überprüft, meine ...

von jenny..m 27.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Erneute Schwangerschaft, bei der 1. Hellp

Hallo, ich weiß nicht ob ich bei Ihnen richtig bin aber ich probiere es einfach mal und hoffe auf eine Antwort von Ihnen! Zur Vorgeschichte: Ich habe am 28.02.10 bei 34+1 per Not Sectio entbinden müssen, da ich Hellp ohne vorherige Anzeichen bekam und es dann nicht erkannt ...

von nic.ole 22.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Feindiagnostik / Lange Zugreise in der Schwangerschaft

Hallo Herr Prof. Hackeloer, erst einmal vielen Dank für Ihre bisherigen Antworten. Ich habe mich jetzt nach einer sehr guten Risikoeinschätzung bei der Nackenfaltenmessung für zwei Ultraschall-Untersuchungen (Feindiagnostik) entschieden. Eine fand gestern bei 17+1 statt, die ...

von Alexandra12 08.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

spätabort, erneute schwangerschaft

Guten Tag, ich hatte am 10.4.2012 einen Spätabort in der 23 SSW, ausgelöst durch einen Blasenriss in der ca 19 SSW, genau kann man das leider nicht sagen, da ich davon nichts mitbekommen habe(hatte ab der 6 SSW immer wieder Blutungn, aber keiner konnte sagen woher die genau ...

von baby12345 25.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Ein großes DANKE für Ihre Hilfe in meiner Schwangerschaft

Hallo, ich habe am 10.02. unseren Sohn gesund und munter per KS zur Welt gebracht und bin überglücklich! Ich wollte mich bei Ihnen für die immer hilfreichen Antworten auf meine vielen Fragen in der Schwangerschaft zur Zeit des schlechten Erst-Trimester-Screenings von 1:50 ...

von Schnuffzt 20.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.