Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Diagnostik Listerien

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Hackelöer,

meine Frau (29. SSW) kam am vergangenenen Sonntag möglicherweise durch verunreinigtes Essen mit Listerien in Kontakt. Bislang hat sie keine Symptome. Nun habe ich gelesen, dass sich die Diagnostik zum Listerienen-Nachweis nicht ganz so einfach gestaltet.
So habe ich folgende Fragen an Sie:

1.) Welches Vorgehen würden Sie aus Sicht der Pränataldiagnostik bei einem möglichen Kontakt mit Listerien empfehlen (z. B. engmaschige Blut- und Ultraschall-Kontrollen)?

2.) Welche zielführenden diagnostischen Maßnahmen gibt es und sind Ihrer Meinung nach empfehlenswert ( z. B. Blutkulturen, PCR-Nachweis, Ultraschall...)?

3.) Weisen schwangere Frauen in der Regel Symptome auf, wenn sie sich und/ oder das Ungeborene mit Listerien angesteckt haben? Worauf ist bei der Mutter und dem Ungeborenen zu achten?


Besten Dank für Ihre Antworten und viele Grüße!

Vaterfreuden

von vaterfreuden am 06.06.2018, 08:33 Uhr

 

Antwort auf:

Diagnostik Listerien

Hallo vaterfreuden,
grundsätzlich sollte nur auf Listerien getestet werden,wenn Fieber auftritt. Testen wäre nur sinnvoll,wenn bei klaren Infektionsgründen (Rohmilchkäse,nicht voll durchgegartes Fleisch ) Durchfall und Fieber aufträten.Eine einmalige Ultraschallorgandiagnostik ist ausreichend.
Nicht verrückt machen!
Wenn ein Test positiv wird,ist meistens eine schwere fetale Infektion erfolgt und eine Therapie nicht erfolgreich.Mir ist kein Fall einer erfolgreichen intrauterinen Therapie bekannt.
Also positiv denken.
Alles Gute
Prof. Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 06.06.2018

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

Ultraschall Diagnostik

Meine Frage wäre, würde ein Kind im Ultraschall auffallen wenn es sich im 2 Trimester mit Listeriose infiziert hätte ? Würde die Schwangerschaft auffallen durch Wehen oder ähnlichem oder kann sie auch ganz normal verlaufen und erst bei der Geburt dann die Diagnose gestellt ...

von mii 15.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Diagnostik

Listerien?

Lieber Prof. Dr. Hackelöer, Ich bin im in der 20. Schwangerschaftswoche und einfach total verunsichert was Listeriose in der Schwangerschaft angeht. Eigentlich beachte ich alles wie kein rohes Fleisch, keine Rohmilchprodukte usw. auch regelmäßiges Händewaschen. Trotzdem ist ...

von DianaMama 11.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listerien

Weiterführende Diagnostik nötig?

Sehr geehrter Herr Professor Hackelöer, letzte Woche habe ich bei einem Pränataldiagnostiker die Nackenfalte meines Babys messen lassen. Zu diesem Zeitpunkt befand ich mich in der Schwangerschaftswoche 12 + 6. Heraus kam eine Nackenfalte von 2,4 mm. Der Arzt teilte mir mit, ...

von JujuMami 27.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Diagnostik

Pränatale Diagnostik sinnvoll?

Sehr geehrter Prof. Dr. Hackelöer, zur Zeit bin ich in der 13. Woche schwanger. Mein Mann hat eine Tochter aus erster Ehe. Leider wurde sie mit polyzystischen Nieren (rezessive Form) geboren und hat eine Nierentransplantation bekommen. Meine Frage lautet, ob diese ...

von Schönfelder 27.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Diagnostik

Listerien 2

Wirklich? Finden Sie es unwahrscheinlich? Überall liest man was anderes. Oft wird beschrieben dass es nur fäkal-oral möglich wäre, dann aber auch durch Speichel. Dies verunsichert mich sehr. Aber nehmen wir an sie ist an Listerien erkrankt, könnte Sie mich durch das kurze ...

von Kris34 08.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listerien

Listerien

Guten Tag, Ich habe 2 fragen an Sie. Ist eine Listerienübertragung über Speichel möglich? Eine Kollegin von mir, welche 2 Hunde hat und diese mit rohem Fleisch täglich füttert/barft, hat aus meinem Glas getrunken und das habe ich zu spät bemerkt. Könnte hier eine Übertragung ...

von Kris34 08.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Listerien

Frage zum HCG-Wert und Diagnostik

Guten Tag Hr. Doktor, ich bin zurzeit in der 8.SSW. Das Herz hat man schon schlagen sehen. Meine Ärztin war auch soweit zufrieden. Im Moment geistern mir zwei Fragen im Kopf herum. Ich war noch vor Fälligkeit meiner Periode beim Arzt, wegen anderer Beschwerden. Aufgrund ...

von Candia 06.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Diagnostik

Frage zur prenatal diagnostik

Guten Tag Herr Professor hackelöer ich bin heute in der 20 schwangerschaftswoche und war heute morgen zur pränatalen Diagnostik habe in den vergangenen Wochen bei meinem Frauenarzt einmal die Nackentransparenzmessung gemacht war unauffällig trotzdem wollte ich von meiner Seite ...

von Sonietta 2017 02.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Diagnostik

Diagnostik bei Zwillingen

Sehr geehrter Herr Dr. Hackelöer, Ich bin 40 Jahre alt, mit zweieiigen Zwillingen schwanger (11+2) und lebe in den USA. Bislang waren die Zwillinge beide zeitgerecht entwickelt. Vor dieser Schwangerschaft hatte ich zwei frühe Fehlgeburten. Mir wurde nun zum Thema ...

von nelapdx 31.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Diagnostik

Welch Prenarale Diagnostik?

Sehr geehrter Herr Prof. Hackelöer, Ich bin nach einer Kindewunschbehandlung mit meinem 2. Kind schwanger. Aktuell bin ich 8+4 Ssw. Bei 9+0 wollte ich den Preanatest machen. Allerdings sind zwei Fruchthöhlen sichtbar. Wobei eine nicht zeitgerecht entwickelt und bis jetzt ...

von Madonna 30.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Diagnostik

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.