Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

ARSA (aberrant right subclavian artery)

Antwort in der Beratung Pränatale Diagnostik

Hallo zusammen,

Bei unserer Tochter wurde gestern ebenfalls ARSA festgestellt. Alles andere war unauffällig und auch der Harmony-Test hat alle Risiken als minimal ergeben. Die behandelnde Ärztin hat von einer FU abgeraten, da alles soweit unbedenklich sei.
Dennoch sind wir nun beunruhigt und über dieses Forum gestolpert. Nun die Frage an die beiden Mamis vor mir. Wie ist es euren Kindern ergangen? Würde mich riesig über einen Austausch freuen! Vielen Dank im Voraus und Grüße

von Bauss am 17.02.2021, 23:52 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

Arsa

Hallo, Bei der feindiagnostik kam leider heraus, dass unsere kleine eine aberrierende Rechte Arteria subclavia hat. Sonst ist alles unauffällig. Was können sie aus ihrer Erfahrung heraus sagen: wie groß ist das Risiko eines down-Syndroms? Wie sieht es mit ...

von ZwergNase1 16.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ARSA

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.