Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

18+0, ein Zwilling kleiner und deutlich weniger Fruchtwasser

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Guten Abend Herr Hackelöer,

Ich bin in der 19ssw (18+0) mit zweieiigen Zwillingen. Abgesehen von extremen Beschwerden zu Beginn (Übelkeit und Erbrechen) war die Schwangerschaft bisher komplett unauffällig. Beide Kinder waren immer nahezu gleich entwickelt. Heute war ich dann nach drei Wochen wieder zum Ultraschall und da meinte mein Gynäkologe, das Mädchen wäre deutlich kleiner 43. Perzentile als der Junge 75. Perzentile. Was mich aber mehr beunruhigt hat war, dass er sagte das Mädchen hätte deutlich weniger Fruchtwasser als der Junge. Ich habe ihn noch zwei mal gefragt, ob ich beunruhigt sein sollte und er hat es verneint, mich jetzt aber bereits für in 14 Tagen einbestellt. Und seit dem mache ich mir schreckliche Gedanken. Ich erinnere mich mal gehört zu haben, dass eine geringe Fruchtwassermenge auf ein Nierenleiden hindeuten können? Pränatest etc waren alle unauffällig. Wäre eine Fehlbildung der Organe zum jetzigen Zeitpunkt bei einem regulären Check und Ultraschall denn überhaupt sichtbar? Wie viel Toleranzbereiche besteht bei zweieiigen Zwillingen mit jeweils eigener Plazenta? Den Größenunterschied kann man sich eventuell noch über das Geschlecht erklären, aber wieso die unterschiedlichen Fruchtwassermengen?

Ich freue mich sehr auf Ihre Rückmeldung!

von Muczwuzi, 19. SSW   am 09.06.2021, 19:50 Uhr

 

Antwort auf:

18+0, ein Zwilling kleiner und deutlich weniger Fruchtwasser

Hallo Muczwuzi,
leider kann ich mit den Angabern ohne eigene Untersuchung nichts anfangen,da ich nicht beurteilen kann,ob die Untersuchungsbefunde stimmen .Außerdem sagt die Angabe deutlich weniger Fruchtwasser überhaupt nichts aus und eine Entwicklung entsprechend der 43er Perzentile ist vollkommen unauffällig und normal.Wenn Sie im Zweifel sind müssen Sie Ihren Arzt bitten Sie zu einem Spezialisten zu überweisen.
Alles Gute
Prof. Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 09.06.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

Kein Fruchtwasser mehr bei einem Zwilling 18SSW

Sehen sie eine Chance für meine Zwillinge/einen der beiden, wenn in der 18 SSW bei dem einen (führenden) kein Fruchtwasser mehr vorhanden ist, entweder durch einen Blasesprung oder nach einer AC ( momentan nicht nachweisbar), die andere jedoch putzmunter ist? Liege momentan ...

von Birdy99 09.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Zwilling, Fruchtwasser

Fruchtwasseruntersuchung trotz negativem Pränatest?

Sehr geehrter Prof. Dr. Hackelöer, im Rahmen des ETS bei 12+2 wurde festgestellt, dass das Nasenbein unseres Babys nicht darstellbar war. Alle anderen Befunde waren völlig normwertig und das Baby zeitgerecht entwickelt. Der Arzt riet uns zum Pränatest, er meinte es würde ...

von AugustMama90 24.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

Fruchtwasseruntersuchung

Hallo! Bei mir wurde eine Fruchtwasseruntersuchung durchgeführt. Im Nachhinein ist mir aufgefallen, dass die Ärztin „nur“ Degum 1 besitzt. Ist sie damit berechtigt gewesen, die Punktion durchzuführen? Meine andere Ärztin war leider krank und daher der schnelle Wechsel. ...

von Ellalein2020 02.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

Nackentransparenzmessung bei 2,9mm -> Fruchtwasseruntersuchung?

Lieber Herr Hackelöer, bei der Nackentransparenzmessung wurde einmal 2,7mm gemessen, ein zweites Mal 2,9mm. Die Ergebnisse des Harmony-Tests waren prima, keine auffälligen Merkmale. Trotzdem war ich unglaublich verunsichert, weil ein verbreiteter Nacken ja auch ein Hinweis ...

von Marie10965 02.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

Mono mono zwillinge, einer ist gestorben, gefährlich?

Hallo, in der 12. SSW wurde festgestellt, dass ich mit mono mono Zwillingen schwanger bin. In der 15. ssw wurde eine Feindiagnostik gemacht und es wurde festgestellt, dass einer der Zwillinge einen Herzkammerfehler hat. Bei meiner Frauenärztin wurde bei 16+2 leider ...

von orchidee1201 26.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zwilling

Große Angst wegen zu viel Fruchtwasser notwendig?

Lieber Herr Hackelöer, gestern war ich bei der FD und folgende Werte kamen bei der Messung des Fruchtwassers heraus: Polyhydramnion Größter Durchmesser 8,6 Fruchtwasserindex 18,9 Q1 4,9 Q2 5,4 Q3 5,1 Q4 3,5 Die Mediziner wies auf die Gefahr einer Trisomie ...

von LisschenMüller89 20.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

NIPT Test bei Zwillingen

Sehr geehrter Herr Prof. Hackelöer, ich habe ihre vergangenen Beiträge zu Zwillingsschwangerschaften gelesen, finde aber nichts aktuelles, was auf meine Situation passt. In alten Beiträgen raten Sie von einer NIPT Diagnostik ab, da diese Tests bei Zwillingen nicht validiert ...

von Sonja2 19.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zwilling

Was halten Sie von der Fruchtwasserpunktion?

Guten Morgen Herr Prof. Dr. Hackelöer, ich war bei der Pränataldiagnostik und dort wurde eine Nackenfalte von 3mm festgestellt. Die Organe sahen alle unauffällig aus. Die Ärztin meinte aber, dass das Profil eventuell etwas flach sei. Deswegen haben wir den Harmony Test ...

von Jennifer-Jean 22.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

Fruchtwasseruntersuchung

Sehr geehrter Prof. Dr. Hackelöer, ich bin 43 Jahre und aktuell 13+4. Das ETS und der Harmonytest waren beide vollkommen unauffälig (O-Ton Ärztin Degum II). Aufgrund meines Alters mache ichmir dennoch Geanken ob man weitere Diagnostik betreiben soll? Ich denke an die ...

von Janosch77 22.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

Baby zu klein, zu wenig Fruchtwasser, was passiert?

Hallo, ich bin jetzt in der 15 ssw, es wurde festgestellt das ich zu wenig Fruchtwasser habe und das Baby 2 Wochen zu klein ist, der Kopf ist normal entwickelt aber der Körper ist zu klein. Mir wurde nicht viel Hoffnung gemacht, wir müssten abwarten oder eine Punktion ...

von Karen.T. 16.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasser

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.