Annina Dessauer, Kurberaterin

Mutter-Kind-Kuren

Annina Dessauer, Kurberaterin

   

 

Wiederholugskur nach Abbruch möglich?

Liebe Frau Dessauer,

vielen herzlichen Dank für ihre bisherigen Tipps. Aufgrund einer massiven psychischen Belastungsreaktion meines Kindes vor Abreise und nun wieder innerhalb der Kur, konnte ich keine Anwendungen wahrnehmen, Anstrengungen durch Anpassungsschwierigkeiten der Kinder und den quasi-Alleinerziehungsstatus während der Kur und die positiven Effekte wegen Abstand vom Umfeld, schöner Umgebung und weniger Alltagsorganisation halten sich in ungefähr die Waage.

Da ich mir aber vorstellen kann, dass mir eine solche Kur unter anderen Voraussetzungen (Kinder stabiler / älter, Einrichtung mit kleineren Betreuungseinheiten und geschlossenem Kurgang) wahnsinnig helfen würde und ein Großteil der indikationsverursachenden Belastungen fortexistiert, wüsste ich gerne, ob ich einen eventuellen vorzeitigen Abbruch frei nach dem, was für uns weniger zusätzliche Belastung bedeuten würde entscheiden kann oder ob ich es mir damit zusätzlich erschweren würde, irgendwann eine Folgekur zu bekommen.

Vielen herzlichen Dank!

von Kunderella am 09.05.2016, 07:37 Uhr

 

Antwort:

Wiederholugskur nach Abbruch möglich?

Ich muß mich korrigieren, es ist zwar schön und es tut gut, nicht viel organisieren zu müssen, aber ich bin völlig übernächtigt und werde gerade krank und es ist total anstrengend unter diesen Umständen. Anwendungen konnte ich noch keine in Anspruch nehmen. Ich halte hier durch, weil diese Kur sehr wichtig für mich ist und ich sie dringend bräuchte und ja nachdem ich sie angetreten habe keine mehr kriege, wahrscheinlich umso mehr, wenn ich vorzeitig abbreche, aber ich weiß nicht, ob ich es bis zum Ende schaffe, es ist so anstrengend!

Gibt es zu einem solchen Fall Erfahrungen

von Kunderella am 10.05.2016

Antwort:

Wiederholugskur nach Abbruch möglich?

In jedem Fall ist ein Abbruch einer Maßnahme immer mit dem behandelnden Arzt abzustimmen. Ist ein Abbruch medizinisch indiziert oder sogar von der Klinik angeraten, kann man eigentlich sofort wieder in Kur. Stimmt die Klinik zu, weil Sie z.B. mehr belastet sind als daheim, wird die Kasse entscheiden dass eine weitere Maßnahme zur Zeit nicht zielführend ist. Es ist dann immer Ermessenssache der Kasse in wie weit eine vorfristige Kur dann genehmigt wird.

von Annina Dessauer am 11.05.2016

Antwort:

Wiederholugskur nach Abbruch möglich?

Vielen herzlichen Dank für Ihre Antwort.

Inzwischen habe ich mit der Kasse gesprochen. Die meinten, dass es vom procedere egal sei, ob ich jetzt vorzeitig abbreche aus medizinischem Grund oder die Kur bis zum Ende durchziehe, aber dann eben ohne den gewünschten Erfolg. Da ich schon zu lange vor Ort sei, gelte die Kur ohnehin als angetreten / absolviert und im Falle eines Neuantrages müsste der MDK prüfen, weshalb kein Kurerfolg erzielt werden konnte (wahrscheinlich Arztberichte der Klinik) und ob eine MuKiKu das Richtige sei. Prinzipiell könnte ich aber natürlich probieren, zeitnah wieder eine Kur zu bekommen, die Aussichten seien gleich, ob ich jetzt dabliebe oder nicht.

Von gleich nochmal fahren sagte er nichts, sondern es klang eher so, als müsse neu beantragt werden.

Ich wollte mich nur informiert haben, nicht dass das Bleiben bis zum Ende auch ohne Kurerfolg einer neuen Kur im Wege stünde.Bzw dass es eine Frist gäbe oder Bestimmtes, was ich beachten müsste, wenn ich da bleibe / gehe, nicht dass ich am Ende die KOsten selbst tragen muß oder die nächsten Jahre keine Kur mehr kriege, da ich ja quasi schon eine hatte.

Die Ärzte hier sehen die Probleme und Belastungen und fehlende Entlastung / mögliche Teilnahme, hatten bereits in den ersten Tagen gefragt, ob ich abbrechen wolle. Da die Klinik mir sehr gut gefällt und ich die Kur dringend nötig hätte, wollte ich es probieren, es hat aber nicht geklappt. Am Ende ist es einfach zu diesem Zeitpunkt nicht die richtige Einrichtung für uns und mit den Problemen der jüngsten Tochter kurz vor Abreise generell kein einfacher Zeitpunkt für eine Kur gewesen, unter den Bedingungen hier vor Ort war es aber unmöglich.

von Kunderella am 11.05.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Expertenforum "Mutter-Kind-Kuren"

Muss man die Kurkosten bei einem Abbruch selber tragen?

hallo, ich habe eine kur beantragt und wüsste gern vorher, wie es in dem fall aussieht, das man sie abbrechen müsste. es ist nicht so, das ich das planen würde,aber ich bin gern für alle eventualitäten gewaffnet.man liest dazu sehr unterschiedliches.von das kann einem keiner ...

von hasifm 18.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abbruch

Die letzten 10 Fragen zum Thema "Mutter-Kind-Kuren"
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.