Petersilie

Dipl. Ing. (FH) Alina Schwiontek Frage an Dipl. Ing. (FH) Alina Schwiontek Dipl. Ing. (FH) Ernährungs- und Hygiene­technik Zert. Ernährungs­therapeutin QUETHEB e.V. Allerg. Ernährungs­fachkraft DAAB e.V.

Frage: Petersilie

Hallo Alina.  ich habe heute von einer Bekannten, auch Mutter, erfahren, dass sie ab und zu Petersilie in den Mittagsbrei macht als Vitamin C-Spender. Aber ich habe gehört, dass Babys noch keine Kräuter bekommen sollen. Ist das denn ok, wenn man das macht oder besser auf die altbewährten Mitteln zurück greifen? Danke für die Antwort und liebe Grüße 

von Rosarot6835 am 01.08.2022, 21:50



Antwort auf:

Petersilie

Hallo, natürlich kann man Kräuter in eine Säuglingsernährung einführen. Jedoch würde ich dies erst mit ca 6 bis 8 Monaten planen, wenn der Magen-Darm-Trakt etwas besser funktioniert. Petersilie hat viel Vitamin C, jedoch im Verhältnis der Menge wäre ein Schuss Orangensaft sinnvoller. Wiegen sie einmal ab wie viel 100 g Petersilie sind oder 100 g Orangen. Dann klärt sich Ihre Frage, denn eine Prise Petersilie macht keinen große Vitamin C Menge aus.  Viele Grüße, Alina Schwiontek 

von Dipl. Ing. Schwiontek am 02.08.2022