Fleisch und Fleischersatz

 Anke Claus Frage an Anke Claus Master der Ernährungsmedizin

Frage: Fleisch und Fleischersatz

Hallo, unsere Tochter ist 20 Monate alt. Abgesehen von den "normalen" Geschichten wie: Heute esse ich keine grünen Sachen und heute esse ich keinen Reis usw.. isst sie eigentlich alles gern. Wir Eltern ernähren uns sehr abwechslungsreich aber fleischlos. Bisher konnten wir das Fleisch für meine Tochter immer gut in pürierten Saucen verstecken. Sie isst es aber nicht gerne und je älter sie wird desto öfter durchschaut sie den Trick und verweigert. Sie bekommt morgens und abends noch ein Fläschchen mit Folgemlich (Im Laufe des Jahres möchten wir das Fläschchentrinken einstellen.), ich versuche oft eisenreiche Gemüse zu verwenden und der Proteinbedarf wird sicher durch verschiedene Milchprodukte weitgehend gedeckt. Zudem darf Sie wenn es bei uns Fleischersatz in Form von Tofu oder "Erbsenfleisch" gibt auch mitessen. Meine Frage ist nun dennoch: Wie wichtig ist es Fleisch in ihr essen zu schmuggeln? und Spricht etwas dagegen ihr ab und zu Fleischersatz zu geben? Danke verena

von verenaverena am 02.07.2021, 08:14



Antwort auf:

Re: Fleisch und Fleischersatz

Liebe Verena, Sie machen das toll – Sie achten sehr gut auf eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Eine ausgewogene vegetarische Ernährung, in der regelmäßig Milch, Milchprodukte und Fisch verzehrt und Getreide, Kartoffeln, Gemüse und Obst abwechslungsreich kombiniert werden, kann den Nährstoffbedarf im Kindesalter leicht decken. Auch wenn Sie das Fleisch nicht mehr „unterschmuggeln“, kann Ihre Kleine gut ernährt werden. Sie kennen sich sehr gut mit der vegetarischen Ernährung aus. Vielleicht helfen Ihnen diese Tipps noch: Der einzige kritische Nährstoff ist das Eisen. Pflanzliche Lebensmittel mit hohem Eisengehalt sind Vollkorngetreide, besonders Hafer und Hirse, und daraus hergestellte Produkte, wie Vollkornbrot und Vollkornflocken. Auch Amaranth und Hülsenfrüchte und bestimmte Gemüse wie Spinat, Mangold, Schwarzwurzeln, Fenchel, Grünkohl, Möhren, Pilze (v.a. Pfifferlinge), Beeren (insbesondere Erdbeeren, Holunderbeeren, schwarze Johannisbeeren) sind besonders eisenreich. Die schlechte Verfügbarkeit von Eisen aus pflanzlichen Lebensmitteln kann erheblich verbessert werden, wenn gleichzeitig Vitamin C aufgenommen wird. Die zur Verbesserung der Bioverfügbarkeit von Eisen erforderlichen Mengen von Vitamin C sind mit üblichen Lebensmitteln zu erreichen. Sojaprodukte - zu denen auch Tofu zählt - enthalten in relativ hohen Konzentrationen Isoflavone. Diese Pflanzeninhaltsstoffe ähneln in ihrer chemischen Struktur dem weiblichen Hormon Östrogen. Es ist noch nicht geklärt, wie sich eine erhöhte Zufuhr an Isoflavonen bei Säuglingen und auch bei Kleinindern auswirkt. Ab und an mal kleinere Mengen Soja darf Ihre Kleine aber gerne mitessen. Die genaue Zusammensetzung von "Erbsenfleisch" kenne ich nicht – aber gegen Erbsen an sich spricht nichts. Achten Sie einfach darauf, welche Zusätze noch in den Produkten enthalten sind. Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie viel Freude bei den gemeinsamen Mahlzeiten! Alles Liebe und herzliche Grüße Anke Claus

von Anke Claus am 02.07.2021


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Beikost - Gemüse Fleisch Brei

Hallo und frohes neues Jahr! Mein nun 6 Monate alter Sohn isst gerne und gut seinen Gemüse Fleisch Brei und vertrug bisher den Getreide-Brei nicht so gut abends. Daher füttere ich ihn seit zwei Wochen, wenn er möchte und gut Hunger hat abends, ein weiteres Mal den Gemüse Fleisch Brei. Ist das so in Ordnung? Wieviel Fleisch darf denn täglich im ...


Beikost Fleisch/Fisch Menge

Liebe Expertinnen,  da ich hierzu bereits verschiedene Angaben gehört bzw. gelesen habe: wie viel Gramm Fleisch und wie viel Gramm Fisch pro Woche im Brei empfehlen Sie? Mein Sohn ist 7 Monate alt. Vielen Dank!


Kind mag kein Fleisch

Sehr geehrte Frau Dr. Ludwig, unser Sohn ist 15 Monate und putzmunter. Allerdings isst er seit etwa zwei Monaten keinen Brei mehr - er mag lediglich Nudelsuppe, Pfannkuchen , Obst - aber mehr isst er einfach nicht. Seine Milch braucht er auch noch zweimal täglich und abends/ nachts. Ich mache mir Sorgen, weil er gar kein Fleisch bzw Fisch mehr ...


Wie oft muss ich Fleisch geben?

Hallo, bisher lief das mit dem ersten Brei ganz gut. Verschiedene Gemüse mit und ohne Kartoffel hat unsere Tochter immer gerne gegessen. Jetzt habe ich seit kurzen Fleisch dazu genommen und das mag sie überhaupt nicht. An was kann das denn liegen? Sie spuckt es gleich wieder aus. Dann mache ich ein Glas ohne Fleisch warm und das wird dann gegessen....


Kann es auch jeden Tag Fleisch geben?

Guten Tag. Ich versuche unsere Tochter gesund zu ernähren und das fängt ja schon als Kleinkind an. Leider scheine ich schon jetzt zu scheitern :-) Lena bekommt seit 6 Wochen mittags Ihren Brei. Jetzt habe ich versucht mich an den Plan zu halten und habe 5x Fleisch, 1x Fisch und 1x vegetarisch serviert. Leider ist es so das weder Fisch noch veget...


Fleisch abwechseln oder erst gewöhnen?

Hallo, Mein Sohn hat heute den ersten Fleischbrei probiert. Der kam ganz gut an. Wir hatten Karotte Kartoffel Rind. Ich stehe aber nun wegen morgen etwas auf dem Schlauch. Bleibe ich jetzt erstmal bei Rind oder können wir uns fröhlich durch die verschiedenen Sorten Fleischgläschen probieren? Wasser bietet ich erst ab dem 3. Eingeführten Brei...


Ab wann festes Fleisch anbieten

Halli Hallo Unser Sohn ist jetzt 14 Monate alt. Derzeit auf Grund der sich anbahnenden Backenzähne nicht gerade der beste Esser. Meine Frage wäre...ab wann kann man ihm Fleischstücke anbieten? Derzeit bekommt er das Fleisch noch passiert. Sollte man dazu warten bis die Backenzähne da sind? Liebe Grüße und Danke


Genügt das Fleisch?

Hallo. Mein Sohn ist 6 Monate alt. Mittags bekommt er wechselnden Brei (einen Tag Gemüse und am nächsten Tag Fleischmenü) und abends Milchbrei. Genügt die Fleischgabe wegen dem Eisen? Oder gibt es Empfehlungen wieviel Fleisch man geben soll? Soll ich lieber jeden Tag ein Fleischmenü geben? Lg


Kann ich das Fleisch von Ihnen mit unter mein Essen mischen?

Halle an alle, bisher habe ich für unsere Tochter selbst gekocht. Es gab auch "nur" Gemüse mit Kartoffeln. Das ist ja relativ simpel. Wie sieht es jetzt mit der Fleischzugabe aus? Kann ich einfach Ihre kleinen Gläser mit Fleisch unter mein Essen mischen? Ich finde dies bedeutend praktischer als dies selbst zu kochen. Sind die kleinen Gläser dafür...