Beikost

Dipl. Ing. (FH) Alina Schwiontek Frage an Dipl. Ing. (FH) Alina Schwiontek Dipl. Ing. (FH) Ernährungs- und Hygiene­technik Zert. Ernährungs­therapeutin QUETHEB e.V. Allerg. Ernährungs­fachkraft DAAB e.V.

Hallo, meine Tochter ist jetzt 5 1/2 Monate alt und bekommt Mittags ein Glässchen Gemüse/Kartoffel/Fleischbrei. Die isst meistens zwischen 100-150g und möchte danach auch keine Flasche mehr. Über Tag trinkt sie ansonsten nur ca. 500ml Pre Milch. Meine Frage ist nun ob das ausreichend ist? Sie war von Anfang an eine schlechte Esserin/Trinkerin und schafft nie mehr als 100ml Pre Milch aufeinmal. Nun mache ich mir aber Sorgen das 500ml Milch am Tag zu wenig sind und sie dadurch zu wenig Flüssigkeit bekommt. Zunehmen tut sie relativ gut und macht auch sonst einen fitten Eindruck. Wie viel Flüssigkeit sollte sie zu sich nehmen? Sind die 500ml Pre Milch + 100-150 g Mittagsbrei ausreichend?? Lg Leni2201

von Leni2201 am 27.06.2022, 21:14



Antwort auf:

Beikost

Guten guten Abend, ist die Pre-Milch 500 ml die einzige Flüssigkeit oder Mahlzeit die sie in der Flasche bekommt? Isst sie denn auch Obstbrei oder einen Abendbrei oder ein Müsli. In ihrem Alter sollte sie 400 ml Flüssigkeit zu sich nehmen, jedoch ist einige Flüssigkeit auch in den Breien enthalten. Wenn Sie jedoch keinen anderen Brei isst, finde ich das etwas wenig Flüssigkeit. Haben Sie schon mal versucht in einer Flasche etwas Wasser mit einem Schuss Apfelsaft oder Früchtetee anzubieten? Aber es ist super, dass sie schon solch eine große Menge Mittagsbrei schafft. Beginnen Sie nun mit dem Nachmittagsbrei oder mit dem Vormittagsbrei aus Obst und Getreide.  Viel Erfolg liebe Grüße Alina Schwiontek

von Dipl. Ing. Schwiontek am 27.06.2022


Antwort auf:

Beikost

Vielen Dank für Ihre schnelle Rückmeldung. Sie trinkt lediglich ca. 40ml Früchtetee oder Wasser noch zusätzlich zur Pre Milch und ihrem Mittagsbrei. Es ist tagsüber immer ein Kampf ihr die Flasche zu geben. Manchmal habe ich das Gefühl sie hat gar keinen richtigen Hunger obwohl 3-4 Stunden zwischen den Mahlzeiten liegen schafft sie nie mehr als 100ml, meistens sogar nur 80-90ml.  Noch bekommt sie keinen weiteren Brei, da wir erst vor ca. 3 Wochen mit der Beikost begonnen haben. Also insgesamt kommen wir am Tag auf ca.40ml Tee oder Wasser 100-120g Mittagsbrei und ca. 500ml Pre Milch. Wie viel Premilch sollte sie denn zu sich nehmen in 24Std wenn sie sonst nur den Mittagsbrei isst?? Lg Leni2201

von Leni2201 am 27.06.2022, 22:27


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Beikost

Hallo Ihr lieben brauche rat.. Meine kleine ist 5,5 Monate alt. Haben mit 4,5 Monaten mit beikost angefangen (empfehlung vom Kinderarzt da sie wenig zu nahm) Unser Ablauf sieht so aus: 8.30-9.00 Uhr ca 230ml pre 12.00 Uhr ca 200ml pre 14.00 Uhr ca 190g Menü Glässchen (paar Schlückchen wasser)  17.00 Uhr ca 100ml pre 20.00 Uhr Getreide Milch...


Beikost

Hallo liebe Frau Schwiontek,  Ich habe eine kleine Frage. Mein kleiner Mann (8 Monate) bekommt Mittags auch mal ein Gläschen. Diese sind ja auch nach Monaten unterteilt. Ist es schlimm, würde Er auch mal eins ab dem 12ten Monat schon bekommen? Des weiteren meine Frage - wie viel Flüssigkeit ist denn in solchen Gläschen enthalten? Kann man das s...


Beikost

Hallo Frau Schwiontek, mein Baby ist 7,5 Monate und wir haben vor 6 Wochen mit der Beikost gestartet (Mittagsbrei). Er isst allerdings nur zwischen 40 und 60g Brei. Zusätzlich wird er noch gestillt. Ab welcher Beikostmenge startet man denn mit dem nächsten Brei (Abendbrei)? Viele Grüße


Menge der Beikost und Stillen

Sehr geehrte Frau Schwiontek. Wir führen bei unserem 6 monatigen Baby gerade Beikost ein und beginnen mit Möhrenbrei um die frühe Mittagszeit. Ich habe ein Buch zum Thema, das Informationen und Rezepte enthält.  Allerdings stellt sich mir eine Frage, auf die ich keine Antworten finde: Ich würde gerne im ersten Lebensjahr meines Babys so v...


Stillen Beikost

Guten Morgen, Meine zweite Tochter, nun ein halbes Jahr alt trinkt von Anfang an immer nur ganz kurz und saugt stark. :) Ich habe so das Gefühl, dass sie so den ersten Durst stillt und dann reicht es ihr erstmal (Mama ist ja da, wenn sie Hunger hat;) !! :). Entwickelt sich prächtig. Nachts kam sie von Anfang an ca alle zwei Stunden, jetzt sind ...


Beikost und Stuhlgang

Einen schönen guten Tag. Ich habe eine Frage an Sie. Ich habe vor ca. 5 Wochen mit der Beikost bei meinem Sohn 7Monate angefangen. Ich habe das ganze etwas langsamer angehen lassen da er schon immer etwas Probleme mit der Verdauung hatte. Es hat aber soweit alles gut geklappt. Jetzt bekommt er seit ca. 1 Woche ein komplettes Menü. Ich habe d...


Beikost

Hallo 🙂  wir sind mit unserer Tochter mit 5 Monaten mit Beikost angefangen. Nun ist sie 7,5 Monate . Sie isst wirklich gerne .  Mir wird gesagt dass ich zu wenig Milch gebe. Ich möchte ja das sie alle wichtigen Nährstoffe bekommt . Können sie mir da helfen ? Es bereitet mir echt Magenschmerzen soviele Meinungen ..  5-7 Uhr Pre 200 ml  9....


Beikost und Pre Milch

Guten Tag, momentan isst unster 8 Monate alter Sohn nur sehr schlecht und trinkt lieber Tagelplan:  manchmal 4:00 Pre 7:00 Pre manchmal: 10:00 Pre ca.11:30/12Uhr: Brei (selbst gekocht oder gekauft) isst er momentan nur ein paar löffel und will noch Pre vor dem Mittagsschlaf 15:00 Snacks Maiswaffel; Obstbrei oder ähnliches 1...


Beikost

Hallo 🙂  unsere Tochter ist 7,5 Monate und bekommt seit dem 5. Monat Beikost. Zw.5-7 Uhr 1 Flasche Pre gesamt 200 ml, dann schläft sie bist circa 9.30 nochmal ein.  Zum Frühstück gibt es porridge oder dinkelbrei mit Obst , angerührt mit Hafer/ Mandelmilch oder Wasser . Nach dem Mittagsschlaf so gegen 14.00 bekommt sie dann Kartoffeln / G...


Beikost 9,5 Monate altes Baby

Hallo, ich bin langsam ein wenig am Ende mit meiner 9,5 Monate alten Tochter. Sie tut sich mit Beikost extrem schwer. Sobald auch nur das kleinste Stückchen im Brei ist spuckt sie alles wieder aus. Meine Beharrlichkeit ihr weiterhin leichtstöckiges anzubieten werde mit ihrer gleichen Beharrlichkeit dies wieder aus zu spucken belohnt. Was ich se...