Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Wieviel Brei ist normal bei der Eingewöhnung

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Hallo Birgit,

ich muss nochmal nachfragen bezüglich unserer Beikosteinführung. Eigentlich wollte ich ab heute von Gemüsebrei den nächsten Schritt wagen und Fleisch mit zugeben. Jetzt hat unsere Tochter seit Freitag nicht mehr als 40 g Brei gegessen. Wir zwingen sie nicht, sobald wir sehen, dass sie nicht möchte hören wir auf.
Wieviel essen den Kinder so zu Beginn ? D.h. Wieviel muss sie den essen ?
Sonst ist sie durchschnittlich 60 - 90 g aber nie mehr.

Naja und weil sie jetzt weniger wollte, hatte ich Angst den nächsten Schritt zu gehen. Was würdest du uns empfehlen ? Trotzdem schon mit Fleisch anfangen oder noch ne Weile bei Gemüsebrei bleiben?

Lg Susan

von Susan1312 am 11.05.2020, 19:26 Uhr

 

Antwort auf:

Wieviel Brei ist normal bei der Eingewöhnung

Hallo Susan1312
du kannst im nächsten Schritt Öl und anschließend Kartoffel zum Gemüsebrei dazu geben. Wenn du dies bereits getan hast und nun eine weitere Zutat hinzunehmen möchtest, kannst du entweder Fleischbrei zufügen oder eine weitere Sorte Gemüse nehmen.
Die üblichen Empfehlungen zur Beikost, welche mit Hilfe des sog. Breifahrplans verbreitet werden, dienen als eine grobe Orientierung. Die Einführung der Beikost darf trotzdem immer ein klein wenig individueller und insbesondere befürfnisorientiert geschehen.
Wichtig ist immer, dass du auch selbst von deinem Plan überzeugt bist. Willst du also Fleisch zugeben, dann tu das - insofern dein Baby alt genug und zu 100% beikostreif ist und die Beikost auch gut verträgt, d.h. diese gerne isst, bwz gerne gefüttert wird.
Die ersten Löffel Brei sind eine Annäherung an die gesamte neue Esssituation. Auch der Verdauungstrakt muss sich langsam gewöhnen. Je jünger ein Baby ist, desto länger kann die Einführungsphase dauern.
Magst du mir noch verraten, wie alt dein Baby ist und welche Sorte Milch dein Baby bekommt?
Viele Grüße
Birgit Neumann

von Birgit Neumann am 14.05.2020

Antwort auf:

Wieviel Brei ist normal bei der Eingewöhnung

Hallo Birgit, schonmal danke für die nette Antwort. Meine Tochter ist jetzt 22 Wochen und ich stille sie voll. Achso und wir haben in der letzten Woche schon Gemüse - Kartoffel Brei mit Öl gegeben. Und wollten jetzt Fleisch einführen. Aber die Menge die sie isst, ist täglich anders. Die letzten Tage wieder besser. Aber ich wollte erst deine Antwort abwarten, um nix voreiliges zu machen...

Lg Susan

von Susan1312 am 14.05.2020

Antwort auf:

Wieviel Brei ist normal bei der Eingewöhnung

Hallo Susan1312
wenn du Fleisch geben möchtest, kannst du das unabhängig davon tun, wie groß die aktuell gegessene Breimenge ist.
Grüße
Birgit Neumann

von Birgit Neumann am 15.05.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Sonntag
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.