Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Welches obst und wann

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Hallo, wir haben vor einer Woche mit der Beikost (Pastinakenbrei) angefangen. Nach fünf Tagen haben wir ihm Kürbisbrei gegeben. (Zuvor habe ich 6 Monate voll gestillt.) heute habe ich eine Wassermelone gegessen, und der kleine Mann hat sofort zu schmatzen angefangen und hätte auch gerne etwas gehabt. Ab wann kann ich ihm denn Obst (Apfelmus, apfelstücke, Birnenstücke, Melonen Stücke) zum lutschen geben. Bzw ab wann darf ich überhaupt Obst geben auch ungekocht? Ist es noch zu früh da wir gerade erst mit der Beikost angefangen haben? Mag die Verdauung auch nicht zu sehr belasten. Generell tue ich mich mit den Thema Beikost sehr schwer und traue nich wenig.

von Naga1210 am 30.06.2020, 21:39 Uhr

 

Antwort auf:

Welches obst und wann

Hallo Naga1210
Bist du verunsichert, weil es so viele verschiedene Informationen zur Beikost gibt? Oder ist es eher eine persönliche Anlegenheit, weil du dich mit der Beikost - bezogen auf das Alter deines Babys - konfrontiert siehst und du aber selbst noch gar nicht soweit bist? Bist du unsicher wie du individuell auf die Bedürfnisse deines Babys reagieren kannst?
Die erste Beikost ist ein sanftes Gewöhnen an die neue Situation. Achte immer auf die individuellen Bedürfnisse deines Babys. Mehr als die Essmenge zählt in den ersten Wochen alles das, was mit der Beikost im Zusammenhang steht.
Was die Melone betrifft, du könntest sie zerdrücken/pürieren und deinem Baby vorsichtig anbieten, einfach als Geschmacks-und Gemeinschaftserlebnis.
Man sagt, dass rohe Obstsorten den Brei ab etwa dem 8. Lm bereichern können. Dies ist ein allgemeiner Rat, weil ab diesem Alter die meisten Babys das rohe Obst gut vertragen. Manche Babys vertragen es problemlos schon viel früher und manche Babys erst viel später. Empfehlungen sind Orientierungshilfen.
Wenn du dein Baby von der Melone probieren lassen möchtest welche du selbst gerade isst, dann handelt es sich vorraussichtlich nur erst einmal um eine kleine Essmenge als Probiermenge.
Bisher hat dein Baby einen feinpürierten Gemüsebrei erhalten. Diesen via Löffel.
Wie möchtest du die Melone geben?
Jetzt ist es an dir zu entscheiden, wie du die Melone anbieten würdest wollen, damit dein Baby diese gefahrenfrei mit essen könnte.
Würdest du die Melone vorkauen? Würdest du sie deinem Baby so hinlegen, damit es sie alleine mit den Händen untersuchen kann? Würdest du die Melone pürieren und füttern? Verstehst du worauf ich hinaus will?
Also. Zunächst müsstest du den Unterschied verinnerlichen, zwischen aktiver und passiver Beikost, d.h. zwischen "selbständigen Esserfahrungen machen lassen" und "gefüttert werden".
All das was du deinem Baby zum selbständigen Entdecken anbietest, muss dein Baby nämlich immer gefahrenfrei (bspw rohe Apfelstücke sind zu hart) kauen und schlucken können. Man spricht von einem verantwortungsbewussten Speisenangebot.
Grüße
Birgit Neumann


P.S.
Weisst du wie "breifrei" funktioniert?
Dein Baby erhält hier die Möglichkeit, das angebotene Essen selbständig kennenzulernen. Hier hat dein Baby die Möglichkeit, sich spielerisch und aktiv mit der angebotenen (gefahrenfrei zubereiteten) Kost, auf langsame und spielerische Art und Weise, in seinem Tempo auseinanderzusetzen und diese ausgiebig kennenzulernen.
Es ermöglicht deinem Baby einen eher spielerischen Zugang zur Nahrung. Es ermöglicht eine ganzheitliche Vorgehensweise durch Berühren und Betasten der Lebensmittel. Dies geschieht mit den Händen und dem Mund. Babys können bei dieser Art der Beikost in ihrem Tempo lernen und die Menge der Beikost komplett frei bestimmen. Es gibt keine Angaben über idealerweise zuzuführende Mengen, sondern vielmehr konkrete Empfehlungen zur Beschaffenheit und/oder Zubereitungsweisen der angebotenen Lebensmittel.
Bspw:
BLW geeignete Lebensmittel sind weich und (weitestgehend) salzfrei.
BLW-geeignete Speisen sollten, vor allem am Anfang, sehr basically sein: Gekochte Gemüsesticks, gekochte Kartoffel, ggf weiches (rohes) Obst.

Zubereitung babygerechte Gemüsesticks:
Schneide aus rohen Gemüsesorten (bspw Möhre, Pastinake, Kohlrabi, Zucchini, Kürbis, Süßkartoffel, Kartoffeln, auch: Brokkoliröschen, Blumenkohlröschen) oder Obstsorten wie Apfel, Birne fingerdicke ca 8-10cm lange Stücke. Gare sie (dampfgaren oder in wenig Wasser dünsten) ohne Zusätze in einem Topf mit etwas Wasser einfach sehr weich.
Fertig ist das Fingerfood.

siehe ggf auch hier:
https://www.rund-ums-baby.de/experten/kochen-fuer-kinder/Beikoststart_47820.htm

Wenn du weitere Fragen hast, meld dich gerne noch einmal.

von Birgit Neumann am 01.07.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Ein paar Obst fragen

Guten Abend liebe Birgit, Ich hab mal wieder eine Frage. Mit dem Brei essen läuft es mittlerweile echt super. Wir sind bei drei Brei Mahlzeiten (Früh - Mittag - Abend), da wir gemeinsam essen. Nun aber meine Frage, ich bereite alles selbst zu und habe jetzt immer Obst kurz ...

von Susan1312 20.06.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Obst

Wie kann ich das Interesse meiner Tochter für mehr Obst, Gemüse und Wurst wecken

Hallo Frau Neumann, meine Lena ist jetzt 2 Jahre alt geworden und vor über 1 Jahr begann Breikost bzw. seit ca. Herbst dann immer mehr festes Essen. Lena ist gut und gerne, aber leider kommt einfach nicht das Interesse an mehr Abwechslung "in Gange". Es gibt Nudeln, Reis, ...

von Dunilein 14.06.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Obst

Mein Baby 9 Monate isst kein Obst

Hallo, Mein kleiner ist 9 Monate alt und ist kein bis sehr wenig Obst. Ich hab schon Gläschen, frisch püriert, gedämpft versucht Max 2-4 Löffel und dann ist es vorbei. Auch Getreide obstbrei mag er nicht. Wenn ich Abends in den Milchbrei Obst mische isst er auch nicht mehr. ...

von Nici13 26.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Obst

Mandelmus und Obst

Hallo! Ich habe meinem 9 Monate alten Baby 1 teelöffel helles Mandelmus in den Gob gemischt. Er hat es sehr gerne gegessen. Dann viel mir auf dass er immer mehr harten Stuhlgang hatte. Kleine harte Kugeln. Ich ließ das Mandelmus weg jetzt bessert es sich wieder. Kann es ...

von Magicwonder 26.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Obst

Getreide Obst Brei

Guten Abend, ich habe manchmal einen GOB auf Vorrat gekocht und dann eingefroren (zB Haferflocken mit Äpfel und Birnen oder Grießbrei mit Banane). Dann im Topf mit Wasser erwärmt. Ist das ok oder weniger empfehlenswert? Banane kann man doch erhitzen ...

von Kiki_18 25.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Obst

Tochter (7 Monate), will keinen Obst-Getreide-Brei

Hallo! Meine Tochter (7 1/2 Monate) will partout keinen Obst-Getreide-Brei nachmittags. Ich stille sie auch schon nachmittags nicht mehr und sie kommt damit gut klar. Brauch dann aber spätestens 17:30 ihren Abendbrei. Sie mag Obstmus auch allgemein nicht so wirklich. Egal ob ...

von Nanny90 06.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Obst

Isst mein Sohn (fast 10 Mon.) zu viel Obst?

Hallo Frau Neumann, ich habe ein paar Fragen zu der Ernährung von meinem Sohn, der fast 10 Monate alt ist. Direkt morgens bekommt er aktuell noch nur Muttermilch. Ich überlege aber ihm da schon ein Frühstück anzubieten. Wie könnte das aussehen? Darf ich nach 10 ...

von Mandelblüte89 20.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Obst

Breifrei und Obstsaft

Hallo Birgit Danke für die Antwort auf meine Frage vom 30.03.20. Ja, ich hätte gerne noch Infos über „Breifrei“, danke. Ich habe vergessen zu erwähnen, das mein Sohn noch keine ganz grossen Mahlzeiten isst. Meistens sind es ca. 120-140ml pro Mal. Ich denke, ich werde ihm ...

von Schwizermami 01.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Obst

Getreideanteil im Obst-Getreide Brei

Liebe Expertin, Ich koche alle Breisorten wenn möglich selbst für meinen Sohn (10 Monate). Nur unterwegs verwende ich dann die Gläser verschiedener Anbieter, dabei frage ich mich schon länger, wie viel Getreide in einem Obst Getreide Brei sein sollte. Wenn ich es zu Hause ...

von Tinihh2904 06.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Obst

Saft in Mittagsbrei und Obstbrei als Nachtisch?

Hallo Frau Neumann, Bis jetzt mache ich noch kein Saft in den Mittagsbrei,ich gebe meiner Tochter dafür ca 2El Birnenbrei (aus dem Glas).Jetzt les ich aber überall,dass in den Brei Saft dazu kommt.Soll ich Saft reinmachen und darf ihr dann trotzdem Obstbrei danach geben oder ...

von amyfay 28.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Obst

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.