Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Was am Besten geben?

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Guten Tag

meine Tochter wird im September 2 Jahre alt
zu diesem Anlass frage ich mich, was ist noch „richtig“ - sie bekommt im Moment abends Flachenmilch (Pulver 3x kleiner Löffel auf 180ml Wasser- weniger als man könnte)
morgens bekommt sie ebenfalls Pulver (1x Becher auf 120ml Wasser) dies - weil sie einfach noch danach verlangt und ich ihr das nicht verweigern möchte aber azch extrem unsicher bin, ob das noch „altersgerecht“ ist oder ob ich lieber auf Kindermilch oder Kuhmilch umsteigen soll!?
Käse ist sie keinen, dafür ab und an ein Kinderquaek od. morgens zum
Frühstück Früchte/Haferflocken mit nature Joghurt.
Wie ist sie am Besten versorgt? in der Pulver sowie Kindermilch hat es ja noch weitere gute Zusätze!?

danke

von kuma am 29.07.2022, 14:10 Uhr

 

Antwort auf:

Was am Besten geben?

Hallo kuma
mit 2 Jahren kann deine gesunde Tochter definitiv Kuhmilch bekommen und bräuchte keinerlei spezielle Milchsorten mehr. Und ganz wichtig wäre es, Fläschchen gar nicht mehr anzubieten und stattdessen sämtliche Getränke aus normalen Trinkgefäßen mit einem offenen Trinkrand zu geben. Bis spätestens zum 18. Lm sollten Fläschchen komplett wegfallen - auch für die Zahngesundheit.
Deine Tochter kennt und isst bereits Naturjoghurt. Das ist doch prima. Ca 250 -300 -330 ml Kuhmilch bzw Kuhmilchprodukte sind im Alter deiner Tochter täglich angemessen.
100 ml Trinkmilch kannst du wie folgt durch andere Produkte ersetzen:
- ca 100g Naturjogurt, ca 15 g Schnittkäse wie Gouda, Edamer (= ca 1/2 Scheibe)
- oder 30 g Weichkäse (pasteurisierter Brie etc)
- oder ca 30-40g Frischkäse
mit diesen Mengen ist der Ersatz für Trinkmilch aufgrund adäquater Eiweiß- und Calciumgehalte gegeben.
Lass Fläschchen und Spezialmilch einfach mal weg und esst gewöhnliche, vollwertige Familienkost gemeinsam in einer schönen Atmosphäre. So kann deine Tochter Nahrungsvielflat kennen- und lieben lernen und wird bei einer guten Speisenauswahl aus leckeren und frischen Lebensmitteln gut mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt sein können.
Also dann
Grüße
Birgit N.

von Birgit Neumann am 31.07.2022

Mobile Ansicht

Impressum Team Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.