Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Wann und wie kochen für Baby

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Guten Tag,

Meine kleine ist jetzt 10 Monate alt. Sie wurde 6 Monate voll gestillt. Ich habe dann schrittweise die Nahrung umgestellt. Sie ist inzwischen eine fleißige Esserin. Nur leider rührte sie meine selbstgekochten Breie mittags nicht an. Daher gab es mittags Gläschen, was ok war!
Sie isst inzwischen allerdings in stückiger Form abends sehr gerne alles, was ich auch esse ( was sie mittags püriert nie wollte)

Ich wollte jetzt anfangen ihr nochmal Mittag zu kochen und es einfach stückiger lassen. Sie mag es, wenn es leicht mit Kräutern gewürzt ist, ist das dann ok?? Bzw welche Gewürze kann ich generell verwenden bei fast 1 jährigem Kind?

Mein Mann und ich essen allerdings immer erst abends, und ich möchte nicht den ganzen Vormittag in der Küche stehen damit es um 12 Uhr fertig ist. Kann unsere Tochter dann mittags das vom Vortag warm gemacht bekommen??

Viele Grüße

von Anonymus2010 am 22.08.2017, 14:56 Uhr

 

Antwort auf:

Wann und wie kochen für Baby

Hallo Anonymous
du kannst alles so machen, wie du es vorhast. Du kannst Kräuter und Gewürze (dezent) verwenden. Und bringe jetzt ganz viel Routine in euren Essalltag. Wenn deine Kleine abends alles sehr gut mit isst, was du (und Papa) isst, kannst du das Essen gerne am nächsten Tag mittags noch einmal servieren. Dazu kannst du Brotstückchen (mittags oder abends oder mittags und abends) anbieten, damit deine Tochter ausreichend häufig die Gelegenheit erhält, um das Kauen zu trainieren, was die Kaumuskulatur stärkt. Etabliere drei Hauptmahlzeiten, bei denen ihr gemeinsam am Tisch sitzt und esst. Sicherlich ist es manchmal nötig, dass du Rücksicht nimmst und Speisen weniger salzen müsstest oder manche Speisen stark zerkleinern musst, damit dein Baby mit essen kann. Aber mit einem kleinen Kompromiss kriegst du (fast) jede Speise in eine babytaugliche Version. Deine Tochter erhält damit die Chance, sich mit eurer üblichen Familienkost vertraut zu machen und kann sich mit den bekannten und sich bewährtem Essen (bspw Brot) sowie Milch (stillen) weiterhin gut satt essen.
Beginnt morgens mit einem Frühstück. Schneide ihr ein paar Butterbrotstückchen in kleine Brotwürfelstücke, die sie vom Teller picken und essen kann. Auch wenn das nicht sofort gut gelingt, kann sie damit üben und sich langfristig gesehen mit einer morgendlichen Brotmahlzeit (plus stillen ) anfreunden.
Stelle Teller und Becher ganz selbstverständlich hin, wenn ihr bei Tisch sitzt. So dass sich deine Kleine als ebenbürtiges Mitglied der Familie fühlt, denn die Familienkostphase ergänzt die übliche Beikost. Es geht um Genuß und Gewöhnung, Entdecken, Geschmack, Neugier, Kauen üben und vieles mehr. Seid eurer Tochter ein gutes Vorbild und esst zusammen abwechslungsreich und gesund. Gestalte eure Mahlzeiten lecker und erlebnisreich. Serviere vermehrt Nahrungsbasics wie bspw gekochte Kartoffeln, leicht gewürzte, in Butter geschwenkte Gemüsestücke, ungewürzte (ggf aber mit Kräutern bestückte) Frikadelle etc. Obst, u.v.m.
Lass deine Tochter Begeisterung bei Tisch entwickeln. Gib gegarte Gemüsestückchen, wie Möhren, die mit ihrem satten orange auf dem Teller leuchten. Denn essen ist mehr als nur Sattwerden. Vor allem im Alter deines Baby wird noch kaum zwischen Spiel, Erlebnis und Mahlzeit unterschieden. Alles gehört irgendwie zusammen.
hier ein Beispileplan:
morgens:
Butterbrotstückchen und Milch
= ein kohlenhydrathaltiger Zusatz in Form von Getreide im Brot.
Es geht darum, dass du dein Kind langsam an eine 1. Mahlzeit am Tag, an ein Frühstück, am Tisch sitzend, gewöhnst.
ZMZ: Brot oder Obst
je nach dem wie lange die Zeitspanne bis zum Mittagessen ist, kann eine Zwischenmahlzeit sinnvoll sein. Hier gibt es entweder etwas Obst oder je nach dem evtl auch noch einmal etwas Brot.
ggf Mumi
Mittagessen:
ggf gewohnter Brei oder gewohntes Fingerfood, dazu Mittagessen - entweder sehr basic in Anlehnung an die üblichen Breie (alle Zutaten separat, breiig oder stückig, oder bereits bekannte einfache Gerichte wie Nudeln mit Sosse, Pizza etc und/oder Familienkost - oder Reste vom Vorabend.
Nachmittag/ZMZ:
Obst oder Getreidestängelchen o.ä., ggf Kuchen, Babykekse, Muffins, Waffeln etc
nachmittags ist ein Energienachschub durch Kohlenhydrate (Obst und/oder Getreide) erwünscht
ggf stillen
Abends:
Brot und Milch (stillen) oder Nudeln oder einfache, leicht verdauliche Familienkost und stillen etc
eine Kombination aus Getreide mit Milch fördert den guten Nachtschlaf.
dazu Obst/Gemüse
oder: Familienkost mit euch, dazu Mumi.
nachts ggf stillen
tagsüber zwischendurch bzw nach den Mahlzeiten:
ggf zusätzlich Getränk (Wasser/Tee) anbieten, stillen nach Bedarf
Die Familienkost ergänzt die übliche und gewohnte Beikost.

Grüße
Birgit Neumann

von Birgit Neumann am 24.08.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Familienkost kochen für 9 Monate altes Baby

Hallo liebes Team! meine Tochter ist 9 Monate alt und recht weit für ihr Alter. Das betrifft die Motorik als auch das Essverhalten. Beides natürlich durchaus positiv. :-) Sie trinkt morgens und abends ihr Milchfläschchen mit Genuss und bisher gab es vormittags ein paar ...

von Asihasi22 22.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kochen, Baby

Kochen fuer 10 Monate baby - generell u mit Milch

Guten Morgen, Mein 10 Monate alter Sohn ist sehr gerne Beikost, vor allem, wenn er selbst essen kann. Ich habe in der Rezepte-Rubrik gesucht,bin mir aber nicht sicher, was davon altersgerecht ist. Hinzu kommt, dass ich auch Rezepte suche, die ich mit Folgemilch zubereiten ...

von emh 23.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kochen, Baby

Kochen für 9 Monate altes Baby

Hallo, mein Sohn wird nächste Woche 9 Monate. Bisher hat er mittags sehr gerne seinen GKF Brei gegessen den ich auch immer selbst koche, meist bis zu 250g. Seit einiger Zeit schaut er aber immer mehr nach meinem Essen und will lieber davon haben. Bisher hat er aber noch ...

von Jespermama 15.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kochen, Baby

Was kochen für 3 Jährigen und 11 Monate altes Baby

Hallo, Meine 11 Monate alte Tochter möchte keinen Brei mehr essen. Sie will alles von unserem Essen. Was kann ich Ihr schon alles geben, damit ich nicht 2 mal kochen muss. Mein 3 Jähriger ist ein sehr schlechter Esser. Wenn es nach ihm geht gibt es nur Nudelsuppe, ...

von Melly24 20.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kochen, Baby

brei für 8.mo. altes Baby kochen

Hallo, ab wann und wie soll man /kann man Brei selbst kochen? Ich bin total ratlos, weil ich nicht weiss worauf man achten soll. Wenn ich z.B. Kartoffeln koche - kommt da Salz rein oder nicht?.. Kann ich meinem Sohn immer das gleiche anbieten? z.B. Kartoffel-Möhren-Fleisch? ...

von mamaben 30.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kochen, Baby

Kochen - für 10 1/2 monat altes baby

hallo, was darf mein 10 1/2 monat alter bub denn schon alles essen? wir versuchen biskotten - da verschluckt er sich noch - manchmal mach ich sternchennudeln ins essen -das geht - reis geht noch gar nicht..... darf er schon von einem apfel abbeißen oder ist das ...

von TinaKtn 20.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kochen, Baby

Kochen für 9 Monatiges Baby

Hallo, Noah is nun fast 9 Monate alt. Die ganze Zeit aß er Brei nun will er aber immer mehr vom Tisch. Daher hatte ich mir überlegt, ich koche Kartoffeln, Karotten und brate etwas Rindfleisch an, ungewürzt, Würfel es und gefrier es portionsweise ein als Mittagessen! ...

von engelchen260387 21.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kochen, Baby

Kochen fürs Baby

Meine Tochter wird in 2 Wochen 1 Jahr alt. Ich würde gerne den Essensplan etwas ändern und öfter selber kochen für sie. Sie isst auch mittags Gemüse/Fleisch/Brei auch wenn ich ihn selber koche. Nur ist das langsam alles langweilig. haben sie ein paar Rezepte was ich ihr mit ...

von Claude 06.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kochen, Baby

was kann ich kochen für 5 monate baby

schönen guten abend, ich habe bis letze woche meine tochter brei gekauft jetzt möchte ich für meine 5 monate tochter eine wochenplan machen mit verschiedenen geschmack selber kochen können sie mir helfen mir paar rezepte ?? und meine tochter möchte nicht trinken beim essen ...

von Ilaria 15.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kochen, Baby

Babybrei kochen

Guten Tag, ich hätte eine Frage zum kochen von Babybreien. Wann muss ich das Öl dem Brei hinzufügen? Geht das schon beim kochen (vorm einfrieren) oder sollte ich das Öl erst nach dem zweiten erwärmen dazugeben? Die gleiche Frage stellt sich mir bei den ...

von Ninette85 26.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kochen, Baby

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.