Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Viel Fisch, wenig Fleisch?

Antwort von Birgit Neumann

Hallo Maibaby2019
ein Zusammenhang zwischen deiner Ernährung kann diesbezüglich gut möglich sein. Kinder werden bereits im Mutterleib und in der Stillzeit in dieser Hinsicht geschmacklich vorgeprägt. Im weiteren Verlauf spielen aber auch die eigenen Erlebnisse eine Rolle. Wenn du möchest, dass dein Sohn an eine große Nahrungsvielfalt gewöhnt wird und prinzipiell alles essen darf, dann biete das entsprechende Angebot. Immer und immer wieder.
Gehacktes und Fleisch als Bestandteil verschiedener Gerichte sind prima. Zusätzlich kannst du auf eine ansonsten nährstoffreiche Ernährung achten, welche insbesondere viel Eisen liefert. Da du selbst sehr wenig Fleisch isst, hast du sicher gute Möglichkeiten parat um auch deinen Sohn an einer nahezu vegetarischen Ernährungsweise teilhaben zu lassen.
Wie wäre es mit bspw 1x wöchentlich (Wild)Lachs, einmal Seefisch (Seelachs, Seehecht) auch Makrele und Hering und/oder ggf einmal Süßwasserfisch wie Forelle.,.. . Dazu einmal die Woche Würstchen, einmal Hack (als Frikadelle = Beilage) ?

Was die Gräten betrifft, hier hat sich die Methode des Zerkleinerns gut bewährt. Bspw kannst du mit einem Multizerkleinerer das Fischfleisch kleinschreddern und daraus ähnlich wie beim Fleisch, Fischfrikadellen zaubern.
1 x wöchentlich gilt Fisch in der Kinderernährung als empfehlenswert. Bei häufigerem Verzehr von Fischprodukten sollten Eltern auf wirklich rundum beste Qualität achten. Fisch ist leider häufger "belastet", weshalb eine gute Recherche zu geeigneten Produkten sehr empfehlenswert ist,
Achte beim FIschkauf darum möglichst auf eine allumfassend gute Qualität. Forelle aus heimischen Fischzuchten gelten als besonders empfehlenswert. Ebenfalls empfehlenswerte Sorten sind bspw Seelachs u.a., s.o.
Informiere dich einfach selbst zum Thema nochmals individuell und gut. *
Einen Nährstoffmangel müsstest du bei deinem Kind ob der Ernährungsweise vermutlich eher nicht befürchten. ** Biete deinem Kind eine vollwertige und ausgewogene Speisenpalette und lass dein Kind selbständige und vielfältige, eigene Erfahrungen sammeln. MIt der Zeit wird sich seine bevorzugte Ernährungsweise herauskristallisieren.
Esst ihr als Familie überwiegend vegetarisch oder nur du?
Dass du noch stillst ist ebenfalls ganz prima. Über die Mumi wird dein Sohn momentan zusätzlich noch sehr gut mit vielen wichtigen Nährstoffen versorgt. Was die Inhaltsstoffe im Detail sind, hier kannst du dich noch einmal an Biggi Welter wenden.
Momentan kannst du dein Kind einfach an eure übliche (wenn als gesund und ausgewogen geltend) Familienkost gewöhnen. Der gelegentliche Verzehr von Fleisch(produkten), dazu Fisch und vegetarische Speisen plus Muttermilch ergeben einen guten Mix, was deinem Kind die Freiheit gibt alles zu probieren, um selbst herauszufinden was er mag und um den Körper an Mischkost zu gewöhnen. 1 -2 Speisen wöchentlich mit Fleisch und 1- 2 mal wöchentlich Fisch sind eine passable Ergänzung zu einer ansonsten tendentiell (nährstoffreichen) vegetarischen Ernährung (= eure sonstige Fanilienkost).
Was meinst du? Hilft dir das weiter?
Also dann
Grüße
Birgit Neumann

P.S. * erste Infos findest du hier:
https://www.rund-ums-baby.de/experten/kochen-fuer-kinder/Welchen-Fisch_48218.htm


**
soweit ich deine Frage hier aufgrund deiner Schilderung und via Forum beurteilen kann.

von Birgit Neumann am 22.06.2020

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Beikostfragwb Fleisch, Fette, Fisch

Hallo! Ich habe meinem 7,5 Monate alten Baby Brei hergestellt und eingefroren. Fleisch habe ich aus magerem Rinderhack gemacht. Heute habe ich den Brei gekostet und bemerkt dass immer mal wieder kleine gummiartige Stückchen darin sind (Fett oder Knorpel?)...obwohl ich sehr ...

von KleineKathi 02.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Fleisch, Fisch

Fleisch und Fischrezepte

Guten Tag, Mein Sohn, knapp 8 Monate, ist kein Brei-Fan. Wir fahren daher mit einer Mischung aus Breikost und Fingerfood. Lediglich das Fleisch bekomme ich schlecht unter. Im Brei mag er es überhaupt nicht und gekochte Stücke kann er mit seinem solo Zähnchen noch nicht ...

von Bine33 21.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Fleisch, Fisch

Fisch, Fleisch

Ich habe 2 Fragen an Sie bitte: Wie oft in der Woche braucht mein Baby (heute 8Monate) Fleisch und Fisch? Kann die Restliche Woche Vegetarisch sein? (Gemüse&Kartoffeln) Am Nachmittag bekommt sie Obstmus mit Haferflocken und Mandelmus. Und eine blöde Frage hab ich noch: ...

von Pipilotta33 14.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Fleisch, Fisch

Was kochen aus eingefrorenen Fisch- & Fleischresten?

Hallo Birgit, meine Kleine ist 16 Monate alt und isst mittlerweile ganz normal Familienkost vom Tisch mit. Aus der Breizeit habe ich noch ein paar Eiswürfelformen mit püriertem, gegartem Fisch (Lachs) und Fleisch (Rind) im Tiefkühlfach übrig. Die möchte ich ungern ...

von BabyTransporter 14.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Fleisch, Fisch

Kleinkind isst keinen Fisch und kein Fleisch

Liebe Birgit! Mein Sohn, 21 Monate, isst leider überhaupt keinen Fisch und als Fleisch nur Hackfleisch, und da auch nur winzige Portionen. Wie kann ich sicherstellen, dass er alle Vitamine erhält? Wir essen sonst ausgewogen, mal Fisch, mal Fleisch, aber er möchte dies nicht ...

von Vanessa1983 27.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Fleisch, Fisch

Wie "verstecke" ich Fisch und Fleisch im Essen?

Guten Tag, mein Sohn ist etwas über 10 Monate alt und isst seit ca. 3 Wochen nur noch (kindergerechte) Familienkost, dazu morgens und abends insgesamt 400ml Pre-Milch. Er möchte auch diese Mahlzeiten nicht gefüttert bekommen (weder mit einer Gabel noch Löffel), sondern nur ...

von Lejni89 01.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Fleisch, Fisch

Beikost: Kuhmilch, Abwechslung, Fleisch, Fisch

Guten Tag, ich würde gerne wissen, wie oft sich die verschiedenen Gemüse-Breisorten abwechseln sollten. Ich habe vor einem Monat mit Miniportionen angefangen und koche derzeit immer für eine Woche. Nun fängt meine 6,5 monatige Kleine gerade an, richtig zu essen (anstatt zu ...

von Lisabeth 22.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Fleisch, Fisch

Fisch und Fleisch einfrieren

Hallo, darf ich TK Lachs und TK Fisch garen, dann portionieren und wieder einfrieren für mein Baby? Darf ich das auch für Fleisch, das schon mal eingefroren war, tun? Warum soll man das Fleisch nicht schon zusammen mit dem Gemüse-Kartoffel-Brei fertig machen und komplett ...

von Petzi-Bär 13.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Fleisch, Fisch

Tochter 2 1/2 isst weder Fleisch noch Fisch

Hallo, vielleicht können Sie uns einen Rat geben. Unsere Tochter isst weder Fleisch noch Fisch - in keiner Form (auf Pizza, in Saucen und und und) Wir haben wirklich alles probiert. Also sie isst auch keine Wurst, keine Fleischbällchen, keine Wiener, keine ...

von Cinderella25 10.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Fleisch, Fisch

fisch, fleisch

Liebe Frau Neumann, wieviel gr. Fisch und Fleisch sollten für 11. Monate altes Kind in der 'Woche sein? Sie haben mir in einem Beitrag geschrieben, Fisch sollte Folie gegart sein. Bedeutet das, Fisch in Folie einwickeln und so in den Backofen rein schieben? Bei Kaufhof, ...

von effi 10.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Fleisch, Fisch

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.