Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Nur Vollkorn-Dinkelnudeln geben?

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Wenn ich 2mal die Woche Nudeln koche benutze ich Vollkorn-Dinkel Nudeln.Ist das zu einseitig?Was kann ich noch nehmen-Einkorn-Nudeln?Oder ist Vollkorn zu hoch von den Ballaststoffen für ein 20Monate altes Kind?

von SabineBerlin am 09.06.2021, 17:18 Uhr

 

Antwort auf:

Nur Vollkorn-Dinkelnudeln geben?

Hallo SabineBerlin
du kannst jede Nudelsorten geben, die auch du gerne isst und welche dein Kind gut kauen und gut schlucken kann. Spaghetti kannst du vorher bspw klein schneiden.
Du kannst Vollkornnudeln nehmen. Du kannst Vollkornnudeln mit hellen Nudelsorten mischen. Du kannst häufiger auch hellere Nudelsorten wählen.
Du kannst auch das Sortiment durchprobieren und bspw Einkorn- oder Emmernudeln kaufen. Es kommt daraif an, was dir besonders wichtig ist.

Mach doch mal Nudeln selbst.
Hier kannst du sehr kreativ werden und bspw Möhrenmus mit einarbeiten.
Die Herstellung von einer kleinen Menge Nudeln ist zwar immer noch ein wenig Arbeit, aber durchaus machbar.

Selbstgemachte Nudeln (s. Foto im Anhang)
125g Möhrenmus (selbstgemacht oder Babybrei im Gläschen)
1 EL Olivenöl (anderes Öl ist auch okay)
100g Mehl oder Pastamehl (das ist ganz fein gemahlener Hartweizengrieß)
mische die Zutaten in einer Schüssel. Verteile die Zutaten gleichmäßig mit Hilfe eines Kochlöffels, so dass ein grober Brei entsteht. Jetzt nimmst du deine frisch gewaschenen, gut abgetrockneten Hände und knetest den Teig mit deinen Händen weiter. Knete den Teig so lange, bis er ganz fest, trotzdem noch weich und elastisch ist, aber nicht mehr klebt. Evtl musst du etwas Wasser oder Mehl zufügen. je nach dem ob der Teig zu klebrig oder zu fest ist. Forme den Teig zu einer dicken Kugel und umwickle ihn mit einem Bienenwachstuch oder Klarsichtfolie . Lass den Teig ca 1 h im Kühlschrank ruhen.

Nach der Ruhezeit nimmst du dir Mehl und bestäubst damit eine freie Arbeitsfläche, auf der du den Teig ausrollen kannst.
Teile und schneide den Teig in ca 2-3 Portionen und bestäube die Teigportionen jeweils von 2 Seiten mit Mehl. Jetzt kannst du die Teigportionen dünn (ca 2 mm) ausrollen und mit dem Messer in Stücke schneiden. Oder du kannst ihn mit Motiv- Ausstechformen ausstechen oder mit dem Teigradler in Streifen teilen.
Lege die ausgestochenen Motive auf einen glatten Untergrund (z.b eine Backmatte) und achte darauf, dass sie nicht kleben. Ggf die Unterlage gut bemehlen.

Wenn alles fertig ist, musst du den Teig in kochendem Salzwasser kochen. Das dauert je nach Größe deiner Stück ca 5 min 8 min.
Aus dem Wasser holen, abtropfen und in Öl oder Butter schwenken. Ggf noch einen Hauch Salz darüber streuen. Fertig.

Nach diesem Prinzip kannst du sehr kreativ werden.
Grundrezept:
100g Mehl (Sorten wechseln und mische)
1 EL Öl
optional 1 Ei
oder 100 ml Flüssigkeit/Gemüsemus

Grüße
Birgit Neumann

Bild zum Beitrag anzeigen

von Birgit Neumann am 10.06.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Welches Vollkornmehl ist am besten?

Sehr geehrte Frau Neumann, ich habe ein Rezept für herzhaftes Brot gefunden das mein 10 Monate alter Sohn liebt. Die Zutaten sind 200g geraspeltes Gemüse (z.B. Kürbis, Möhre, Zucchini…) 150g Vollkornmehl 1 TL Backpulver 50g geriebener Käse (Parmesan, Emmentaler…) 2 ...

von Diana-Shiva 19.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vollkorn

Vollkorntoast

Hallo Birgit, ist Vollkorntoast (Weizenvollkorn) ebenso gut wie ein Brot mit hohem Roggenanteil? Wir wechseln immer zwischen diesen Brotsorten ab. Ich persönlich esse gerne "normales" Vollkornbrot, aber da ist meine Tochter nicht so begeistert ...

von miaandme 21.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vollkorn

Vollkorngetreideflocken

Liebe Frau Neumann, ich koche meiner Tochter zum Frühstück einen Milchbrei mit normalen Vollkorn-Getreideflocken (zB Haferflocken oder eine Mischung aus Gerste, Dinkel und Hafer oder Ähnliches). Dazu koche ich die Flocken in Vollmilch auf, lasse sie ein paar Minuten köcheln ...

von lyra11 01.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vollkorn

Frühstücksmuffins oder Brot mit Vollkornmehl

Guten Abend Frau Neumann, unser Sohn ist 3 Jahre alt und isst nicht immer gerne Brot zum Frühstück! Unter der Woche müssen wir auch ziemlich früh aufstehen und er hat nicht immer Appetit. Ist eher ein schlechter Esser... Gibt es da eventuell Alternativen, wie z.B. ...

von Paulchen1312 19.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vollkorn

Vollkornbrot

Guten Tag, Meine kleine 17 Monate noch bei Bedarf recht viel gestillt isst alles. An Brot mag sie am liebsten dunkles. Neben feinem roggenVollkornbrot liebt sie wirklich körnerbrot, c Ich seh zu dass keine grossen körner enthalten sind, denn sie hat auch nur drei Backenzähne ...

von hummel80 17.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vollkorn

Vollkornnudeln/produkte und Ernährung mit 10 Monaten

Hallo liebe Birgit Darf ich meinen fast 10 monate alten Sohn ohne Probleme Vollkornnudel geben oder auch Vollkornbrot? Ich selber esse viele Vollkornprodukte. Dürfen die Kleinen davon schon eine ganze Portion essen? Ab und zu bekommt er auch selbstgeb. Dinkelbrot. ...

von Nougatli 21.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vollkorn

Vollkorn ja/nein

Liebe Frau Neumann! Meine Tochter ist 10,5 Monate alt und frühstückt seit einigen Tagen mit mir gemeinsam. Ich frühstücke immer Vollkornbrot und bin mir unsicher ob ich ihr davon auch etwas geben kann, da ich schon von mehreren Seiten gehört habe, dass Vollkorn für ...

von Annasee 28.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vollkorn

Vollkorn-Toastbrot

Hallo Birgit, meine Tochter (17 Mon.) mag normales Brot weniger,ißt nur sehr sehr wenig bis kaum etwas davon,aber Toastbrot (gebe ihr nur Vollkorn-Toast) ißt sie besser,vermutlich weil es weicher ist? Ist es erstmal eine trotzdem gesunde Alternative zum normalen Brot? Gebe ihr ...

von miamouse1 08.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vollkorn

Vollkornprodukte

Hallo, mein Kleiner ist 10,5 Monate. Er isst gern mal eine Scheibe Vollkornbrot oder Vollkornnudeln. Jetzt habe ich im Internet gelesen, dass Vollkornprodukte für Babies ungeeignet sind. Ab wann und wieviel Vollkorn ist denn ok? Bin jetzt ziemlich verwirrt :-) ...

von VV 19.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vollkorn

Brot ohne Vollkorn, Rezepte

Hallo! Ich möchte meinem Sohn (9 Monate) Brot zum Frühstück geben. Dabei möchte ich ihm kein Vollkornbrot geben, da es meiner Meinung nach zu schwer verdaulich ist. Welche Alternativen habe ich? Gibt es verschieden Aussiebgrade beim Mehl, ist Sauerteig oder Hefe besser, wie ...

von nala 26.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vollkorn

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.