Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

laktosefreie Produkte für Nicht-Laktoseintolerante schädlich?

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Liebe Birgit,
da mein Mann seit Kurzem eine Laktoseintoleranz diagnostiziert bekommen hat, koche ich manchmal mit laktosefreien Produkten - z.B. laktosefreie Milch in der Béchamelsauce, laktosefreie Sahne etc.
Nun ist mir aufgefallen, dass all diese Produkte Laktase zugesetzt haben.
Ist dies für Nicht-Laktoseintolerante, insbesondere für unsere 2-jährige Tochter schädlich?
Vielen Dank für die Antwort und
liebe Grüße
Sandra

von stellina84 am 12.05.2019, 08:53 Uhr

 

Antwort auf:

laktosefreie Produkte für Nicht-Laktoseintolerante schädlich?

Hallo Sandra
leider werde ich dir deine Frage nicht zu deiner ganzen Zufriedenheit beantworten können. Die Produkte schaden deiner Tochter nicht. Du kannst sie bedenkenlos geben. Soweit so richtig. Inwieweit und/ob sich der langfristige Konsum von laktosefreien Produkten auf die Laktaseproduktion im Individuum, sprich bei dir oder deinem Kind, negativ auswirken würde oder könnte, dazu gibt es leider keine verlässlichen Daten. Da deine Tochter aber sicher nicht nur laktosefreie Milchprodukte (Minus L) verzehren wird, sondern ganz bestimmt auch ausreichend Milchprodukte mit einem normalen Laktosegehalt essen wird, sehe ich bei den geringen Mengen an Minus L-Produkten, in deinen gekochten Gerichten eigentlich kein Problem.
Grüße
Birgit Neumann

von Birgit Neumann am 13.05.2019

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.