Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Kochen für 16 Monate altes Kind

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Hallo Frau Neumann,
darf mein Sohn (16,5 Monate ) Kasslerlachsbraten essen? Ich würde den Braten kochen, da ich gehört habe das anbraten oder grillen von Kassler sehr ungesund sein soll.

Außerdem würde ich gerne wissen wie es hin und wieder mit folgenden Sachen aussieht:

- Streich-Schmelzkäse und Scheiblettenkäse (z.Bsp. für Soßen )
Ist das ok für ein Kleinkind oder sollte man wg. der enthaltenen Phosphatsalze lieber darauf verzichten?
- Sojasoße
Vielen lieben Dank !

von Maike112 am 28.06.2017, 14:05 Uhr

 

Antwort auf:

Kochen für 16 Monate altes Kind

Hallo Maike112
ab und zu sind auch gepökelte Fleischwaren i.O. und auch Schmelzkäse oder Scheiblettenkäse sind mal okay. Sojasoße passt.
Biete deinem Kind eine gesunde Ernährungsweise, in dem du möglichst oft - und wenn du die Wahl hast - frische, mit Liebe selbstgekochte/selbstzubereitete Speisen, mit möglichst wenig Zusatz/Hilfstsoffen beinhaltend, auf den Tisch bringst. Dein Kind darf und sollte ruhig ein reichhaltiges Angebot an Speisen kennen lernen und probieren. Als tendentiell eher ungesund bewertete Speisen, wie bspw das von dir genannte Kassler, sind bedingt okay - solange es nicht jeden Tag auf den Tisch kommt. Denn Kassler ist wirklich sehr salzhaltig und für Kinder deswegen in der Tat nicht ganz optimal. Aber zum Probieren natürlich okay. Zum Sattessen jedoch eher weniger gut geeignet. Begrenze also dabei ruhig die Menge und ergänze mit ganz viel Kartoffel(brei) und Gemüse!
Ab und zu, in kleiner Menge, ist es darum durchaus eine geschmackliche Bereicherung im Speisenplan und am nächsten Tag, kannst du zur Abwechslung ein vegetarisches Mittagessen kochen.
Auch der Schmelzkäse (in Sossen) ist mal okay. Als Brotbelag kannst du eine andere Sorte Käse bevorzugen.
Wähle eine Sojasoße ohne Geschmacksverstärker und verwende sie zum Würzen.
Sagen wir mal so: wenn Kassler und Schmelzkäse u.a. in eurer traditionellen und bevorzugten Alltagsküche einen festen Platz haben und ihr diese Dinge hin und wieder gerne esst, kann auch euer Kind (kleine Mengen) mit essen.
Wenn ihr diese Dinge nicht mögen würdet, dann würde ich euch nicht explizit empfehlen, eurem Kind dies zu geben. Doch so, lernt euer Kind von klein auf, das zu essen, was eben auf den Tisch kommt. Und auch das ist eine sehr gesunde Einstellung zum Thema Essen. Euer Kind lernt damit eure Esskultur kennen und hat die Möglichkeit viele verschiedene Speisen kennen - und lieben zu lernen.

Schmelzkäse kannst du auch durch Frischkäse ersetzen. Scheiblettenkäse durch Gouda oder Edamer, nach Geschmack auch mal durch Cheddar.

Rezept für Käsemasse, die sich zum Schmelzen eignet:
:2 TL Butter in einem Topf verflüssigen
granuliertes Knoblauchpulver zugeben, Menge nach Geschmack, ca 1 /2 TL
ca 1 TL Salz, Pfeffer zugeben und verrühren
225g Frischkäse
230g Mozzarella geriebenen Mozzarella zugeben und alles zusammen erwärmen, damit es schmelzen kann und sich gut miteinander verbindet. Gut verrühren, bis eine homgene Masse entsteht.
Kräuter und Gewürze (Petersilien, Schnittlauch, Basiliku etc) nach Belieben zugeben.
Die Masse in eine gefettete Form streichen und tiefkühlen, bis es fest geworden ist.
Nach 1-2 h, die Form aus dem TK holen und in die gewünschte Form schneiden, z.B. in Streifen. Damit kannst du Brote überbacken. Es ähnelt einem Scheiblettenkäse, es zerfließt schmelzenderweise in zäher Weise.


Käsesosse:
150 ml Milch
100 ml Sahne
100ml Schmand
100g geraspelten Gouda
evtl 1 Tl geriebenener Parmesan
1 TL Gemüsebrühepulver
1 Prise Muskat
sossenbinder hell

Milch, Sahne, Schmand, Parmesan zusammen aufkochen lassen.
Geraspelten Gouda oder Edamer zugeben und unter Rühren darin auflösen.
Mit etwas Muskat abschmecken und ggf. mit etwas Mehlschwitze binden. Mit Brühe und Sahne sowie Zucker abschmecken.


Achte in der (Kinder)Ernährung möglichst oft auf Produkte, die keine oder nur ganz wenig Hilfs-und Zusatzstoffe haben und bereite die meisten Dinge, wenn es dir möglich ist, am besten frisch zu.
Das erfordert zwar etwas mehr Zeit, doch bekommst du bald Routine. Bereite größere Mengen zu, die du tiefkühlen kannst.


Grüße
Birgit Neumann

.

von Birgit Neumann am 29.06.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Kochen für 14 Monate altes Kind

Hallo Frau Neumann, Ich wollte Sie mal nach schnellen und einfachen Rezepten für meinen Kleinen fragen. Im Moment isst er öfter noch Gläschen, heute musste es schnell gehen,da haben wir Gnocchi (die fertigen) gemacht und eine Sosse aus passierten Tomaten,Sahne,etwas ...

von ViLuTo 17.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kochen, Kind

was kochen für 14 Monate altes Kind ohne Zähne

Hallo mein kleiner Mann ist mittlerweile 14 Monate alt und hat noch immer keine Zähne. ich bin zur Zeit ein wenig einfallslos bzw.ratlos was ich im zu essen gebe. meistens gibt's irgendwelche Gläschen,wobei ich gerne schon hätte das er mit uns mit essen könnte.zum Frühstück ...

von matl80 14.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kochen, Kind

H-Milch zum Kochen im Kindergarten ok, oder nicht??

Liebe Frau Neumann! Heute wende ich mich mit einer Frage an Sie, die die Kochsituation in unserm Kindergarten betrifft. Wir sind eine Elterninitiative, in der jeden Tag von einer Köchin gekocht wird. Kürzlich ist die Frage aufgekommen, ob es in Ordnung wäre H-Milch zum ...

von S.C. 17.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kochen, Kind

Kochen für krankes Kind

Hallo, mein Sohn (1,5 Jahre) geht seit März in die Krippe. Abends und an Wochenenden/Ferien koche ich für ihn bzw. uns, denn er isst (seit der Krippe) alles, was wir auch essen, nur eben salz- und schärfearm sowie mundgerechter. Das alles klappt auch wunderbar, doch gerade ...

von jani-san 02.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kochen, Kind

Kochen für mäkeliges Kind

Unsere Tochter (3) war bis 2 Jahre eine gute Esserin, dann kam sie in die KITA, ich empfand es als auffallend, dass sie dann sehr mäkelte. Sie isst gern Obst&Rohkostgemüse. Da hab ich bis jetzt keine Probleme. Mittags und abends gibts Probleme. Schnitte am abend isst sie ...

von naknak 17.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kochen, Kind

Kürbisbrei selbst kochen isr das OK wegen Nitrat? Kind ist 22 Wochen alt

Hallo Frau Neumann, mein kleiner Sohn ist jetzt 22 Wochen alt. Ich wollte nächste Woche mit der Beikost anfangen. Jetzt habe ich gelesen das man erst ab einem bestimmten Lebensmonat anfangen sollte selbst zun kochen wegen dem Nitrat. Stimmt das ? Wir haben nämlich einen ...

von kama81 25.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kochen, Kind

Kochen für den Kindergarten

Hallo, ich gucke mir derzeit Kindergärten der Umgebung an. Es gibt einen recht netten, privaten Kindergarten in Laufnähe. Die Einrichtung hatte mir gefallen, nur eines ist mir echt sauer aufgestoßen: Für die großen Kids wird Essen gebracht. Für die U2-Kinder lohnt sich ...

von Tinchen_83 04.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kochen, Kind

Kochen für 15 Kinder

Hallo, ich brauchedringend Ihre Hilfe! Ich muss für 15 Kinder kochen. In der Kita meines Sohnes müssen die Mütter alle 3 Wochen kochen. D.h. einen Tag vorher wird das Essen zu Hause gemacht am nächsten Morgen in die Kita gebracht, in den Kühlschrank gestellt und dann gegen 12 ...

von Tiamana 25.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kochen, Kind

Kochen für 14monate altes kind

hallo birgit, ich habe einen 14monate alten sohn. mir ist selbst kochen sehr wichtig, und breisachen hat er nie gegessen. kannst du mir ein paar tipps geben, was ich so alles machen kann, denn ich mache nur mehr reis, nudeln und kartoffeln danke und lg eli mit ...

von ElimitElias 15.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kochen, Kind

wie kann ich kochen das mein kind zunimmt?

Hallo meine tocher fast 4 wiegt kaum 13kg und der Kinderarzt sagt sie ist zu dünn. das sieht man aber auch. sie ist eine sehr zierliche maus. nun koche ich viel mit butter und sahne aber sie nimmt einfach nicht zu. sie bekommt fresubin 1-3x am tag auch das bringt nichts. was ...

von stracciatella9701 09.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: kochen, Kind

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.