Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Gesalzene Nudeln

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Guten Tag, mein Kind hat vor kurzem ein paar in Salzwasser gekochte Nudeln zum probieren bekommen und fand das ganz toll.

Ist das ok ab und zu mal eine Nudel von seinem Teller abzugeben oder sollte man sowas strikt Unterlassen .

von Joulez am 15.07.2021, 17:17 Uhr

 

Antwort auf:

Gesalzene Nudeln

Hallo Joulez
wenn dein Baby mit der Nudel gut zurechtgekommen ist, wenn dein Baby die Nudel gut kauen und anschließend gut schlucken konnte, dann ist das eine ganz ausgezeichenete Idee und Methode, um langsam zur Familienkost hinüberzugleiten . Es ist auch völlig okay, dass die Nudel in Salzwasser gegart wurde.
Was ihr damit praktiziert, ist das sog. baby led weaning und die Einführung der Familienkost zugleich. Dein Baby ist 9 Monate alt, was bezogen auf das Mikrobiom im Darm, durchaus diesem Alter entspricht. Ansonsten musst du mal sehen, wie gut dein Kind insgesamt mit festeren Speisen zurecht kommt. Die Speisen sollten immer so beschafen sein, dass dein Baby diese gefahrenfrei kauen und schlucken kann. Man spricht von einer verantwrtungsbewussten Speisenauswahl. Du darfst die Stücke in die optimale Passform schneiden, damit dein Kleiner die Stückchen selbständig aufpicken und essen kann. Wenn dein Baby den Pinzettengriff noch nicht beherrscht, dann wähle die Form von etwa eines fingelangen und fingerdicken Stückes,, sog. Sticks. Dein Sohn kann diese mit der Faust umschließen und zum Mund führen.
Aber da dein Sohn dir durchaus deutlich zeigt, dass er bereit ist für festere Speisen zur Ergänzung für Brei und Milch, kannst du davon ausgehen dass es alles passt. Dein Baby greift zu und zeigt Interesse an dem was du isst.
Viele Eltern und ihre Babys gehen aktuell diesen Weg der selbstbestimmten Methode bei der Beikost. Dein Baby erhält damit die Möglichkeit, das angebotene Essen selbständig kennenzulernen. Hierbei hat dein Baby die Möglichkeit, sich spielerisch und selbst aktiv mit der angebotenen (gefahrenfrei zubereiteten) Kost, auf langsame und spielerische Art und Weise, in seinem Tempo auseinanderzusetzen. Er kann die festere Nahrung in langsamen Schritten kennenlernen. Ziel ist es, deinem Baby zusätzlich zum Brei und Milch weitere und neue Esseindrücke zu geben. Das angebotene Essen sollte ganz einfach sein, leicht zu kauen und zu schlucken sein - ungefährlich, weitestgehend salzfrei, vollwertig.
Das sog. " baby-led-weaning" ist eine Methode, die die Beikost sanft und langsam weiter führt. Der Sinn ist das Fördern der Selbständigkeit.
BLW ermöglicht deinem Baby einen spielerischen Zugang zu fester Nahrung. Es ermöglicht eine ganzheitliche Vorgehensweise durch Berühren und Betasten der Lebensmittel. Dies geschieht mit den Händen und dem Mund. Babys können bei dieser Art der Beikost in ihrem Tempo lernen und kauen üben.
Es gibt hierbei nur ein paar konkrete Empfehlungen zur Beschaffenheit und für die Zubereitungsart der angebotenen Lebensmittel.
Bspw:
BLW geeignete Lebensmittel sind weich und (weitestgehend) salzfrei.
BLW-geeignete Speisen sollten, vor allem am Anfang, sehr basically sein
und dazu darf Familienkost, das was die Familie isst, auch leicht gewürzt sein. Die Gesamtzufuhr der Familienkost ist anfangs noch gering, weshalb das bisschen darin enthaltene Salz in Ordnung geht.
Grundsätzlich ist alles erlaubt, was deinem Baby nicht schadet. Zu den noch Tabu-Lebensmitteln zählen bspw Honig, Alkohol, Koffein,u.a., rohe und gleichzeitig heikle LM wie bspw rohes Ei, roher Fisch, etc, sowie kleine, harte LM und u.a. für dein Baby beim Schlucken gefährdende Produkte - das ist ja aber klar.
Also dann
Grüße
Birgit Neumann

von Birgit Neumann am 17.07.2021

Antwort auf:

Gesalzene Nudeln

Es ist jetzt 9 Monate bzw. korrigiert 6 Monate :)

von Joulez am 15.07.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Nudeln 7 Monate Baby

Hallo, ich habe meinen Baby ausversehen 3 Tage hinter einander ein Glässchen mit Nudeln gegeben. Gestern und vorgestern Bologmese von Hipp und heute Alaska Seelachsfilit mit Nudeln. Normalerweise koche ich selbst mir Süßkartoffel oder Kartoffel, aber leider hatte ich keine Zeit ...

von Bella2514 05.05.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nudeln

Menge Fisch/ welche Nudeln

Sehr geehrte Frau Neumann, Meine Tochter ist jetzt 8 Monate und isst sehr gern Fisch. Ich habe gelesen, dass man Fisch einmal in der Woche geben soll. Kann ich das auch öfter tun? Ich kaufe Biolachs, dieser sollte dann ja auch weniger belastet sein. Zudem gibt es immer ...

von Sommerbeere520 20.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nudeln

Meine Tochter isst nur Nudeln

Hallo Frau Neumann, es geht um meine Tochter (20 monate). Sie isst am liebsten nur noch Nudeln (ohne alles). Gelegentlich auch Reis, aber da dieser ja einen erhöhten Arsengehalt aufweisen kann, achte ich darauf dass es Reis nur noch 1x in der Woche gibt. Spätzle isst sie nur ...

von Pinky87 03.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nudeln

Mittagessen Menge Kartoffeln Nudeln Reis

Guten Tag, Meine Tochter wird in ein paar Tagen 10 Monate alt. Sie isst den Mittagsbrei, Nachmittags und Abendbrei super. Auch gröbere Stückchen. Frage mich nun gerade, wieviel Gramm Nudeln bzw. Reis sie mittags bekommen soll. Bspw.: 120 g Gemüse 80 g Kartoffeln, / ...

von KaMa85 17.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nudeln

6 Tage alte Nudeln

Hallo Frau Neumann, als ich heute nach Hause kam, erzählte mir mein Mann dass unsere Tochter 5 Jahre gut gegessen hätte und zwar die Nudeln, die wir noch im Kühlschrank hatten. Als ich dann sagte, welche Nudeln weil ich mich nicht mehr erinnern konnte, dass wir noch welche ...

von Mili31 07.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nudeln

Nudeln im Püree

Hallo, mein Freund hat heute einen Brei für unseren Sohn (7 1/2 Monate) gemacht indem er SüßKartoffeln, Tomaten und Nudeln reingemacht hat. Das Ganze hat er dann püriert. Ich frage mich jetzt, ob das zu viel stärkehaltige Lebensmittel in einem Püree sind und ob man Nudeln ...

von Nala87 04.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nudeln

Mein Sohn isst nur Brot, Nudeln, Müsli und Obst..

Hallo Frau Neumann, mein Sohn ist 27 Monate alt. Mit 8 Monaten haben wir mit der Beikost angefangen und er hat recht schnell gut gegessen. Brei und sehr bald parallel Familienkost. Doch mit etwa 15 Monaten begann er, immer wählerischer zu werden und vieles abzulehnen, das er ...

von BWMama 25.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nudeln

12 Monate alt mag keine Kartoffeln und Nudeln

Hallo, unsere Tochter ist fast 13 Monate alt und schon immer schwierig beim Essen gewesen. Sie mochte nie Brei, hat immer nur wenig vom Familientisch mitgegessen. Und sie will sich auch nicht füttern lassen (außer Joghurt, sonst nimmt sie nichts vom Löffel - auch nicht mit ...

von E@B 29.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nudeln

Wann Nudeln und Reis?

Guten Abend Frau Neumann, mein Kind ist jetzt fast 8 Monate alt. Den Mittagsbrei koche ich selbst. Nun frage ich mich, ab wann ich ihm Nudeln und Reis anbieten kann? Und ersetzen diese dann die Kartoffeln oder wird jeweils nur eine kleine Menge dem Gemüse-Kartoffel-Brei ...

von Kama 06.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nudeln

Nudeln

Liebe Frau Neumann, ich hatte unten geschrieben, dass wir von Pre auf Normalkost umstellen. Sind mittendrin.... Ich wollte fragen, ob Sie für mich einfache Soßen zu Nudeln haben. Mausi mag Nudeln ganz gerne. Was für ein Risotto könnte ich ihr denn machen? Mausi ist 20 Monate ...

von murkel2014 22.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Nudeln

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.