Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Fleisch und Fisch als Fingerfood

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Hallo Birgit,

ich benötige Tipps welches Fleisch/Wurst und welchen Fisch wir als Fingerfood geben können.

Unsere Tochter lehnt nun mit 12 Mon fast komplett den Mittagsbrei ab (höchstens 20 gramm) das ist ja auch ok für das Alter.

Uns fehlen jedoch die Ideen, vor allem beim Fisch.

Fleisch bisher: Frikadellen aus Rindertatar, Fleischklößchen aus Rinderhack und selbstgemachte Hähnchen-Nuggets. Gibt es da noch mehr Ideen? Und welche Wurst dürfte man kaufen?

Und beim Fisch? Fisch war schon immer schwierig. Was können wir da kaufen? Und was können wir geben wenn sie weiterhin kaum/keinen Fisch isst, damit ihr die Nährstoffe nicht fehlen?

Sie hat auch einen Eisenmangel.

LG
Lisa

von Lisa98765 am 12.10.2021, 11:44 Uhr

 

Antwort auf:

Fleisch und Fisch als Fingerfood

Hallo Lisa98765
eure Tochter kann im Prinzp jetzt das mitessen, was ihr gewöhlich esst, sofern die Konsistenz und alles passt.
Die Auswahl, welche eure Tochter bisher kennt und isst, ist doch bereits enorm. Darauf könnt ihr aufbauen und sie eben das mitessen lassen, was ihr esst. Mit der Zeit und im Laufe der nächsten Jahre wird sie immer mehr von sich aus bei euch probieren wollen und auf diese Art Neues kennen- und lieben lernen.
Welche Fisch esst ihr denn gerne und häufiger?
Alaska-Seelachfielt und Lachsfilets eignen sich bspw gut. Ihr müsst nur auf Gräten achten.
Jedes Mal, wenn ihr bspw Lachs esst, könnt ihr eurer Tochter ein Ministück abgeben. Jedes Mal ein Stückchen mehr. Bietet ihr für solch erstmalige neue Geschmackseindrücke am besten eine rundum gut passende Atmosphäre und eine liebevolle Zuwendung. Denn alle Eindrücke zusammen wirken sich auf das Gesamterlebnis "Geschmack" aus.
Je mehr positive und rundum gute Eindrücke mit einem neuen Geschmackserlebnis (dazu zählt auch die Konsistenz, das Mundgefühl) verknüpft werden, desto eher wird die Speise auch zukünftig abzeptiert.

Wurst sollte möglichst nur wenige unerwünschte Zutaten enthalten.
Unerwünschte Zutaten sind bspw Geschmacksverstärker. Nitritpökelsalz.
Im Kleinkindalter ist Nitritpökelsalz in moderaten Mengen, ab und und zu, okay - für Babys dagegen tatsächlich noch völlig ungeeignet, gar tabu. Gemäß der EG-Öko-Verordnung ist Nitritpökelsalz als Zusatzstoff auch in Bio-Wurstwaren zugelassen. Das bedeutet, dass manche Bio-Produkte diesen Stoff enthalten können.
Wurst/Würstchen erfreuen sich unter Kindern jedoch sehr großer Beliebtheit, was neben dem Nährwert und der guten Kaubarkeit im Vergleich zu Fleisch, vor allem auch am Geschmack (Gewürze) liegt.
Ab und zu ist vieles möglich, auch mal ein Stück Wienerchen. Für die tägliche Ernährung wird geraten, tendentiell eher fettarme Sorten zu bevorzugen. Sowie auch Rohwurstsorten, Salami und Schinken eher zu meiden. Als Probierportionen im Rahmen der Famliienkost (durchgegart) aber okay.
Grüße
Birgit Neumann

von Birgit Neumann am 13.10.2021

Antwort auf:

Fleisch und Fisch als Fingerfood

Liebe Birgit,

auch hier danke für deine ausführliche Antwort. Habe dazu noch Rückfragen

1. Ich bin kein großer Fisch-Esser. Wenn ich mal Fisch esse, dann nur paniertes Alaska-Seelachsfilet quasi Backfisch. Das ist gänzlich ungeeignet, korrekt? bzw. ich kann nur das Innere ohne Panade an unsere Kleine geben?

2. Mein Mann isst gerne Räuchlachs. Auch ungeeignet für die Kleine?

3. Ich weiß nun trotz deiner Antwort nicht welche Wurst man für sie kaufen dürfte. Nur Würstchen? oder noch etwas?

Liebe Grüße
Lisa

von Lisa98765 am 14.10.2021

Antwort auf:

Fleisch und Fisch als Fingerfood

Hallo Lisa98765
1. paniertes Alaska-Seelachsfilet / Backfisch ist völlig okay. Das ist Familienkost. Ja, es ist nicht die Art Familienkost, welche man gemeinhin als die beste Speise in einem Ratgeber empfehlen würde, das stimmt. Fertiggerichte/Teilfertigprodukte gelten wegen der Zutaten (ggf viel Salz etc) als noch nicht ganz optimal. Aber da muss man differenzieren. Wenn du/ihr das gerne esst, das Gericht dadurch öfter auf den Tisch kommt und deinem Kind schließlich nicht (unmittelbar) schadet, wenn das Gericht an sich geeigtet und ungefährlich ist, dann spricht überhaupt nichts dagegen. Ganz im Gegenteil. Es ist genau richtig. So klappt das ungezwungene Miteinander besonders gut. Wähle von dem Fisch bevorzugt die inneren Stücke, da liegst du richtig mit deinem Vorhaben.

2. Räucherlachs gilt als bedingt okay. Am besten durchgegart in Sosse (Stichwort Rohwurst/Rohkäse). Salzig ist es natürlich trotzdem. Darum zählt es nicht als geeignete Kleinkindspeise. Aber auch hier gilt wieder: Familienkost, in kleinen Portionen ruhig probieren lassen.

3.Wurst: keine Rohwurstsorten (ist alles so wie es auch für die Schwangershaft gilt.
Salami (auch) eher nicht, weil auch sehr würzig und fetthaltig. Als Probierportion aber u.U. okay.
Der Rest ist eher eine Frage des eigenen Anspruchs in Bezug auf die Qualität (soll es/ muss es bspw "bio" sein oder nicht ) und die Zutatenliste.
schau mal hier:
https://www.rund-ums-baby.de/experten/kochen-fuer-kinder/Welche-Wurst_44998.htm
https://www.rund-ums-baby.de/experten/kochen-fuer-kinder/Wurst-wirklich-so-ungesund-und-Frage-zu-rohem-Obst_49630.htm
Grüße

von Birgit Neumann am 15.10.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Wie oft Fleisch und Fisch

Hallo! Mein Sohn ist 15 Monate alt und isst voll beim Familienessen mit (dasselbe wie wir nur Ohne Salz). Wir machen 1 bis 2 mal die Woche Fleisch und 1 mal die Woche Fisch. Reicht das aus? Ansonsten gibt es immer Vegetarisch, Gemüse mit entweder Kartoffeln oder Nudeln. ...

von Berlindreamer87 27.11.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Fleisch, Fisch

Viel Fisch, wenig Fleisch?

Liebe Frau Neumann, können Sie mir einen Tipp geben, wie ich meinen 13 Monate alten Sohn für Fleisch begeistern könnte? Er isst - schon lange - am Tisch mit uns mit, Brei mochte er nie besonders. Ich versuche sehr auf eine ausgewogene Ernährung zu achten, und er ist im ...

von Maibaby2019 19.06.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Fleisch, Fisch

Beikostfragwb Fleisch, Fette, Fisch

Hallo! Ich habe meinem 7,5 Monate alten Baby Brei hergestellt und eingefroren. Fleisch habe ich aus magerem Rinderhack gemacht. Heute habe ich den Brei gekostet und bemerkt dass immer mal wieder kleine gummiartige Stückchen darin sind (Fett oder Knorpel?)...obwohl ich sehr ...

von KleineKathi 02.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Fleisch, Fisch

Fleisch und Fischrezepte

Guten Tag, Mein Sohn, knapp 8 Monate, ist kein Brei-Fan. Wir fahren daher mit einer Mischung aus Breikost und Fingerfood. Lediglich das Fleisch bekomme ich schlecht unter. Im Brei mag er es überhaupt nicht und gekochte Stücke kann er mit seinem solo Zähnchen noch nicht ...

von Bine33 21.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Fleisch, Fisch

Fisch, Fleisch

Ich habe 2 Fragen an Sie bitte: Wie oft in der Woche braucht mein Baby (heute 8Monate) Fleisch und Fisch? Kann die Restliche Woche Vegetarisch sein? (Gemüse&Kartoffeln) Am Nachmittag bekommt sie Obstmus mit Haferflocken und Mandelmus. Und eine blöde Frage hab ich noch: ...

von Pipilotta33 14.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Fleisch, Fisch

Was kochen aus eingefrorenen Fisch- & Fleischresten?

Hallo Birgit, meine Kleine ist 16 Monate alt und isst mittlerweile ganz normal Familienkost vom Tisch mit. Aus der Breizeit habe ich noch ein paar Eiswürfelformen mit püriertem, gegartem Fisch (Lachs) und Fleisch (Rind) im Tiefkühlfach übrig. Die möchte ich ungern ...

von BabyTransporter 14.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Fleisch, Fisch

Kleinkind isst keinen Fisch und kein Fleisch

Liebe Birgit! Mein Sohn, 21 Monate, isst leider überhaupt keinen Fisch und als Fleisch nur Hackfleisch, und da auch nur winzige Portionen. Wie kann ich sicherstellen, dass er alle Vitamine erhält? Wir essen sonst ausgewogen, mal Fisch, mal Fleisch, aber er möchte dies nicht ...

von Vanessa1983 27.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Fleisch, Fisch

Wie "verstecke" ich Fisch und Fleisch im Essen?

Guten Tag, mein Sohn ist etwas über 10 Monate alt und isst seit ca. 3 Wochen nur noch (kindergerechte) Familienkost, dazu morgens und abends insgesamt 400ml Pre-Milch. Er möchte auch diese Mahlzeiten nicht gefüttert bekommen (weder mit einer Gabel noch Löffel), sondern nur ...

von Lejni89 01.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Fleisch, Fisch

Beikost: Kuhmilch, Abwechslung, Fleisch, Fisch

Guten Tag, ich würde gerne wissen, wie oft sich die verschiedenen Gemüse-Breisorten abwechseln sollten. Ich habe vor einem Monat mit Miniportionen angefangen und koche derzeit immer für eine Woche. Nun fängt meine 6,5 monatige Kleine gerade an, richtig zu essen (anstatt zu ...

von Lisabeth 22.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Fleisch, Fisch

Fisch und Fleisch einfrieren

Hallo, darf ich TK Lachs und TK Fisch garen, dann portionieren und wieder einfrieren für mein Baby? Darf ich das auch für Fleisch, das schon mal eingefroren war, tun? Warum soll man das Fleisch nicht schon zusammen mit dem Gemüse-Kartoffel-Brei fertig machen und komplett ...

von Petzi-Bär 13.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Fleisch, Fisch

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.