Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Fisch,Eier,Milch,Fleisch mit 10,5 Monaten !

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Hallo,
Meine Tochter ist 10,5 Monate und ich stille sie zwar noch aber sie ißt schon fast alles was wir auch essen.Jetzt wollte ich Seelachsfilet (ohne Gräten) machen. Darf sie den schon essen? Und wie sieht es mit hartgekochten Eiern oder Rührei aus? Ich habe gelesen das sie die bald braucht.Ist einmal pro Woche ok? Und ab wann?Jetzt wollte ich auch langsam mit richtiger Milch anfangen. Welche sollte ich da nehmen? Wir trinken eigentlich nur fettarme also 0,3 oder 1,5 oder sollte sie doch die 3,5 Prozentige trinken?Wieviel Fleisch sollte sie Mittags pro Woche essen.Ich stille morgens vorm Frühstück nach dem Mittagessen und Abends zum schlafen.

LG Susi

von Susi 13 am 27.04.2009, 23:09 Uhr

 

Antwort auf:

Fisch,Eier,Milch,Fleisch mit 10,5 Monaten !

Hallo Susi
wenn dein Baby bisher alles gut vertragen hat und nciht allergiegefährdet ist, kannst du mal Fischfilet geben. Sei aber wegen möglicher Minigräten einfach sehr vorsichtig. Auch Ei sollte okay sein. Wenns geht, mit "nur" Eigelb beginnen.

Mengenempfehlungen kannst du hier nachsehen:

Es sollten einfach auch alle Lebensmittelgruppen im Wochenspeiseplan in ausreichenden Mengen vertreten sein.
Hier kannst du dich dazu mal informieren:
http://www.aid.de/downloads/kinderernaehrung_alter.pdf
Dieser Plan muss nicht starr eingehalten werden. Es sind Richtlinien, die auf die Woche hochgerechnet werden können. Und der Appetit des Kindes sollte auch stark berücksichtigt werden. Manche Kinder essen mehr, andere Kinder essen weniger. Empfohlene Verzehrsmengenangaben sind immer auch abhängig davon wieviel ein Kind sonst so isst. Die Relationen sollten jedoch ungefähr erhalten bleiben.

Oder kennst du den Ernährungskreis?
Hier werden die unterschiedlichen Lebensmittelgruppen (Getreide wie Brot und Nudeln, Milchprodukte, Fleisch, Obst und Gemüse) in unterschiedlichen großen Segmenten gezeigt und verdeutlichen dadurch den ungefähren Anteil in der täglichen Ernährung.
Sieh mal hier:
http://www.fitkid-aktion.de/upload/bilder/Sonstiges/DGEKreisweb.gif


Du kannst Vollmilch geben oder fettarme Milch. Nur die 0,3% Milch sollte nicht gegeben werden. Denn hier ist der Eiweissanteil höher.
Fettarme Milch sollte, nach den Empfehlungen des Forschungsinstitutes für Kinderernährung, dann gegeben werden, wenn das Kind entweder sehr viel Milch trinkt oder Übergewicht in der Familie ein größere Thema sei.
Das dadurch eingesparte Fett könne durch andere Fette/Öle ersetzt werden und so an anderer Stelle dem Essen zugegeben werden.
Warum Vollmilch bei manchen Kindern trotzdem sinnvoll sein kann:
Empfehlungen sollte man auch auf die individuellen Bedürfnisse abstimmen.
Bsp:
Meine beiden Kinder (4 und 8) trinken Vollmilch (Kakao) zum Frühstück. Meine Große will morgens partout nichts essen. Wenn sie den Kakao mit fettarmer Milch trinkt, hat sie recht schnell wieder Hunger, bzw will dann mehr als eine Tasse. Sie zählt aber auch eher zu den Kindern, die man bitten muss, etwas zu essen :-) und Essen als eher lästig empfinden. Deswegen ists eher gut, dass sie die etwas kalorienreichere Milch bekommt. Sie sättigt besser. Gerade weil sie in der Schule ja bis zur Frühstückspause durchhalten muss. (Jegliche Versuche andere Speisen am Morgen in sie hineinzubekommen, sind zu meinem Leidwesen, bisher gescheitert. Bei anderen Kindern kann es genau umgekehrt sein und dann wäre fettarme Milch evtl besser.

Ob H-Milch oder Frischmilch kommt jetzt auch wieder drauf an, was ihr üblicherweise verwendet. Durch das Verfahren der Ultrahocherhitzung wird die H-Milch leichter verdaulich, was besonders für Kleinkinder gut ist. Viele bemängeln jedoch den schlechteren Geschmack. Nach dem ersten Öffnen verdirbt sie jedoch genauso schnell wie Frischmilch. I.d.R. binnen drei Tagen. Nur merkt man es ihr nicht an.
So und meist sind jetzt im Handel jetzt fast nur noch die sog. "länger frischen" Milchpackungen (ESL- Milch). Bei dieser Methode ist eine Handhabe wie bei der H-Milch anzuraten.

Grüsse
B.Neumann

von Birgit Neumann am 30.04.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Milch

Hallo Frau Neumann, ich bin etwas verunsichert weil ich nicht weiß welche Milch für meine Tochter geeingnet wäre. Laureen ist 19 Monate und bekommt momentan die Kindermilch von Hipp. morges 230ml, abends trinkt sie ca.100ml. Ich überlege jedoch ihr die "normale" Milch zu ...

von vedrana 27.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

umstellung milch

hätte folgende frage: mein kleiner ist genau 10 mon alt. durch allergiegefä. bekommt er bis jetzt nur HA1 milch. jetzt möchte ich auf normale 1er milch umstellen. ist das ok so? und ab 1 jahr dann die kindermilch (hipp oder milupa, die es schon fertig in kl. plastikflaschen ...

von miami123 27.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Wieviel Milch mit 9 Monaten?

Hallo, meine Tochter hat sich vor einem Monat abgestillt und bekommt seitdem morgens und nachmittags eine Flasche mit 2er Milch. Davon trinkt sie aber höchstens 100 ml. Am liebsten mag sie Brot (vormittags)! Mittags bekommt sie einen Milchbrei und abends einen ...

von FarAway 25.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Fleischbrei einfrieren?

Ich bin noch "Neuling" in der Beikost, wir haben jetzt die 2. Breiwoche begonnen (Kartoffel-Pastinake). Die Gemüsebreie will ich weiterhin selbst kochen. Für die Fleischzugabe will ich Gläschen verwenden. Kann ich die selbst gekochten Gemüsebreie mit dem Gläschenfleisch ...

von nora-bea 23.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fleisch

Milch...

Hallo zusammen! Meine Tochter ist 12 Monate und bekommt morgens und abends noch ihre Flasche Milch. Morgens die normale 1´er und abends die Gute Nacht Milch (ohne Geschmack aber mit Schmelzreisflocken) Einen Milchbrei abends hat sie noch nie gegessen daher noch die ...

von ninscha1001 21.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

rechtsdrehende Milchprodukte

Hallo! Unser Sohn 2,5Jahre alt hat ab und zu mal das Verlangen nach sehr viel Joghurt, allerdings hat er noch keinen wirklich gereglten Stuhlgang und wenn er viel Joghurt isst, hat er auch mehr Stuhlgang (bis 4 x tägl.) Nun hat uns die Heilpraktikerin empfohlen rechtdrehende ...

von schnecke1 17.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Milch

ich hab ne frage meine tochter ist 2 jahre. trinkt in der früh nach dem aufstehen noch milumil 3 möchte gerne aber auf milch umsetzen. wie muß ich vorgehen. wie kann ich ihr milch angewöhnen. und wieviel am anfang. normale h-milch 3%? verdünnt oder ...

von Selime 10.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Mein Kind 13 1/2 Monate isst viel/trinkt wenig Wasser - altersger. Milchmenge?

Hallo! Mein Sohn 13 1/2 Monaten ist ein aufgewecktes Kerlchen und den ganzen Tag "unterwegs", er hat nie Zeit zum Stillsitzen. Laufen kann er seit 2 Monaten. Er isst eigentlich schon immer viel. Auch beim Stillen (bis 7,5 Monate habe ich gestillt) hatte er schon immer viel ...

von katze220681 03.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Milchmahlzeit 8. Monat

Hallo Frau Neumann ! Wir haben bei unserer Tochter Lucy (8 Mon) folgendes Problem: Sie bekommt tagsüber Breie (morgens Milchrei, mittags Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei, nachmittags milchfrei und abends nochmals Milchbrei) Außerdem fordert sie nachts noch zweimal ...

von diekroegerin 03.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

wieviel milch noch ok?

hallo, mein sohn ist 14 monate und trinkt noch sehr viel milch. vor dem zu bett gehen ca. 200 ml (3er), zwischen 2 und 5 Uhr eine flasche mit 240 ml (entweder 3er oder vollmilch). zusätzlich isst er abends noch milchbrei, ca. 200 ml. hin und wieder auch mal joghurt (mag er ...

von mojo08 03.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.