Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Ernährung Baby 11 Monate

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Hallo Frau Neumann,

mein Kleiner isst super bei uns mit und ich schaffe es auch überwiegend ohne Fertigzeugs zu kochen. Allerdings gibt es da doch einige Sachen, bei denen mein Mann nicht so experimentierfreudig ist. Ein Beispiel dafür ist "Kartoffeln einmal anders" im Glas. Dürfte der Kleine (wird in einer Woche 1 Jahr) dabei mit essen oder sollte ich dann lieber auf ein Gläschen zurück greifen?
Außerdem würde ich ihm gerne mal Nudeln mit Käsesoße oder einer Lachs-Sahne-Soße geben. Darf er das mit essen? Ist denn vor allem die Käsesoße ein vollwertiges Gericht, da ja kein Fleisch dabei ist? Hätten Sie da vielleicht ein schönes Rezept für mich?
Ich danke Ihnen für die Arbeit hier im Forum und freue mich auf Ihre Rückmeldung.

Mit freundlichen Grüßen
Tigerlilie

von -Tigerlilie- am 11.02.2020, 09:34 Uhr

 

Antwort auf:

Ernährung Baby 11 Monate

Hallo -Tigerlilie-
ja, natürlich darf euer Sohn auch bei den genannten Gerichten mitessen. Sofern die Zutaten in den Gerichten nicht auf der "Don't- Liste" stehen wie bspw Kaffee, Alkohol, Honig, gepökeltes Fleisch, Rohmilch(käse), Nüsse etc kann dein Kind mit essen. Unerwüschtere Zutaten wie bspw stark gewürzte oder sonstige Produkte, Fertiggerichte etc kannst du einfach seltener anbieten und so oft es möglich ist die erwünschteren Speisen anbieten.
Euer Kind lernt jetzt Essen vielschichttig kennen. Soziale Aspekte werden jetzt auch bei der gemeinsamen Mahlzeitengestaltung immer wichtiger. Es ist aus diesem Grund unbedingt erwünscht, dass ihr als Familie viele Gemeinsamkeiten auf dem Teller habt, denn Essen verbindet. Euer Sohn soll jetzt vielfältige Geschmackserfahrungen machen und unbedingt querbeet "erlaubte" Speisen probieren.
Wenn ihr die Kartoffelspeise in Zukunft kindgerechter gestalten möchtet, könntet ihr das Teilfertigprodukt mit weiteren Zutaten vermischen, bspw etwas Milch dazu oder Creme Fraiche. So mildert ihr einen intensiven Geschmack ab und tendiert in Richtung mehr "natürlich". Oder ihr probiert zwischendurch auch andere Gratinrezepte* und findet in Zukunft neue Lieblingsgerichte dieser Art.
Ihr werdet merken, dass die Hauptzutaten des genannten Produkts leicht durch Sahne, Creme Fraiche, Schmand, saure Sahne, Joghurt o.a ersetzbar sind.Das der Geschmack hauptsächlich durch die Würzmischung kommt, kannst du diese ganz leicht durch Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Petersilie oder schlicht Instant- Gemüsebrühe austauschen .
Nudeln mit Käsesosse plus Gemüse oder Obstnachtisch sind ein vollwertiges Gericht.

hier sind Inspirationen.
*Kartoffelgratin
6 mittelgroße Kartoffeln waschen, schälen, waschen, in dünne Scheiben hobeln oder schneiden. In einem Gefäß 3/4-1 Becher süße Sahne mit Gemüsebrühe, etwas Salz. Zucker, edelsüßes Paprikapulver dazu, abschmecken - sollte einigermaßen kräftig schmecken und verrühren.
Die Kartoffeln mit der Masse mischen, so dass alle Kartoffeln gut benetzt wurden. In eine Auflaufform geben. Die Kartoffeln einigermaßen gut in die Form einpassen, so dass alle Kartoffeln gut mit der Sosse bedeckt sind.
Nach Belieben noch Käse darauf streuen.
Dann ab in den vorgeheizten Ofen (180° im E-Herd, 160° ohne Vorheizen bei Umluftherden) und dort ca 50 min bis 1h garen. Aber immer mal wieder kontrollieren, denn der Käse könnte verbrennen. Wird dieser zu dunkel, könnt ihr die Form mit Aufolie abdecken. Die Garzeit richtet sich auch nach der Höhe der Aufschichtung. Deshalb die Garprobe in der Mitte der Form durchführen. Hier müssen die Kartoffeln weich sein und die Flüssigkeit sollte aufgesogen sein.


Kartoffelgratin
für 2 Personen als Hauptgericht, für 4 P als Beilage:
500g Kartoffeln
1 Becher Sahne
(alternativ Sahne durch Milch ersetzen, max. Hälfte)
Öl für die Form
Salz
Pfeffer
Zucker
Paprika (edelsüß)
frisch geriebene Muskatnuss
evtl Streukäse (Emmentaler), Menge nach Geschmack
Sahne in ein Gefäss geben und kräftig mit Salz, einer Prise Zucker, reichlich Paprikapulver und etwas Pfeffer, evtl Muskat vermengen.
Oder: Gemüsebrühepulver zum Würzen verwenden
Auflaufform mit Öl auspinseln.
Kartoffeln waschen, schälen, in feine Scheiben schneiden. Dachziegelartig in der Form verteilen. So lässt sich das Gratin gleichförmiger backen, weil sich die Flüssigkeit (Sahne) optimal verteilen kann.
Geht aber auch kreuz und quer
Die Sahne über den Kartoffeln verteilen, sodass wirklich alle Scheibchen gut bedeckt sind. Offene Stellen notfalls mit Butterflöckchen belegen.
Jetzt den Käse aufgeben. Menge nach Geschmack, viel oder wenig.
Dann ab in den vorgeheizten Ofen (180° im E-Herd) und dort ca 50 min bis 1h garen. Aber immer mal wieder kontrollieren, denn der Käse könnte verbrennen. Wird dieser zu dunkel, könnt ihr die Form mit Aufolie abdecken. Die Garzeit richtet sich auch nach der Höhe der Aufschichtung. Deshalb die Garprobe in der Mitte der Form durchführen. Hier müssen die Kartoffeln weich sein und die Flüssigkeit sollte aufgesogen sein.


Rezeptvorschläge Käsesossen:
Käsesosse:
150 ml Milch
100 ml Sahne
100ml Schmand
100g geraspelten Gouda (auf Zutaten achten bzw geeignetes Produkt wählen)
evtl 1 Tl geriebenener Parmesan, wenn gemocht
1 TL Gemüsebrühepulver (weizen - bzw glutenfrei)
1 Prise Muskat
Milch, Sahne, Schmand, Parmesan zusammen aufkochen lassen.
Geraspelten Gouda oder Edamer zugeben und unter Rühren darin auflösen.
Mit etwas Muskat abschmecken und ggf. andicken. Mit Brühe und Sahne sowie Zucker abschmecken.


Käsesosse:
200 ml Sahne aufkochen, Gemüsebrühe dazu, Salz, Zucker, Pfeffer. 3 Ecken Schmelzkäse dazu, umrühren, aufkochen. Fertig.


Kohlrabiosse:
Kohlrabi kleinschneiden und in reichlich Wasser kochen. Die Kohlrabi abschütten und die Flüssigkeit auffangen. In einem Topf Butter zerlassen und mit HIlfe eines Schneebesens Dinkelmehl einrühren. Dann die Flüssigkeit zugeben, weiter rühren und einmal gut aufkochen lassen. Schliesslich den Kohlrabi (gerne auch die grünen kleingehackten Blätter) zugeben.
Noch schneller gehts wenn du in die Flüssigkeit schlichtweg etwas Butter und Sahne gibst und wie oben erwähnt mit arrow root andickst.
Statt Kohlrabi schmeckt es auch mit gegarten Blumenkohlröschen.

Nudeln mit Tomatensosse, dazu Käse geraspelt (Sorte nach persönlichem Geschmack: Gouda, Edamer, Ziegenkäse, Parmesan etc)
Frische Tomatensosse
4 Tomaten waschen, Butzen entfernen, kleinschneiden. In einem Topf mit mitteldickem Boden, mit frischem Basilikum und 1/2 TL Olivenöl und etwas Wasser, die Tomaten so lange dünsten, bis sie gut weich sind. Salz, Zucker dazu, Tomaten gut verrühren und zerdrücken.
Die Sosse nach dem Abschmecken entweder so servieren - oder die Sosse durch ein Haarsieb streichen, um Kerne und Tomatenhaut zu entfernen. Oder pürieren.
Wenn du noch geraspelte Möhre mitkochst, wird die Sosse milder.

Statt Tomatensosse kannst du auch frisches Pesto nehmen.
Das kannst du an einem anderen Tag vorbereiten, denn es hält frisch.

Herzoginkartoffeln zu Fleischbrei mit Gemüse:
750g geschälte Kartoffeln in Salzwasser kochen. Wasser abschütten, Kartoffeln stampfen, zu Kartoffelbrei. Etwas auskühlen lassen.
mit
1 Ei, 1 Eigelb, Salz, 1 EL Butter vermengen, Hauch Muskat nach Belieben.
Alles gut vermischen und mit dem Spritzbeutel Rosetten auf eine Backblech spritzen.
Wenn das zu mühselig ist, also für die Alltagsküche, kann man den Teig auch mit Hilfe von zwei TL als Nocken auf ein Backblech setzen.
Die Dinger werden noch mit einer Eigelb/Milch-Mischung bepinselt und ca 15 min im Ofen bei 190° gebacken. Auch Sahne reicht zum Bepinseln aus. Sie werden dann nur nicht so schön leuchtend gelb.

Also dann
bis bald vielleicht
Grüße
Birgit Neumann

von Birgit Neumann am 12.02.2020

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.