Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Benzol in Babybreis?

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Hallo
Mein Sohn wird bald 6 Monate alt und ich habe seit dem er 4 Monate alt wurde mittags immer ein Gläschen von Hipp ihm angeboten. Es war immer eine Gemüse - Fleisch -Fisch Variationen. Auch wenn ab und zu (eigentlich selten) selbst gekocht atte, mischte ich das Gemüse von Hipp dazu. Egal welches von hipp Gemüse Glas nimmt, dort ist immer Karotte oder Pastinaken enthalten. Nach dem neuesten Ökotest Bericht enthalten Karottenbreis Benzol. Dieser entsteht während der Sterilisation des bereits verschlossenen Glases. Laut BFR sogar eine geringe Menge davon ist krebserregend.
Ich bin nun voller Sorgen, ob mein Baby jetzt gefährdet ist? Es tut mir so leid, dass ich solchen Bericht (das Problem ist wohl seit dem Jahr 2012 bekannt) nicht früher gelesenen hatte.
Warscheinlich bin ich eine schlechte Mutter und habe meinen Sohn nicht selbst gekocht, da jeden Tag er das Benzol auf diese Weise "serviert" bekommen hatte.

von Xazaria am 15.05.2020, 16:59 Uhr

 

Antwort auf:

Benzol in Babybreis?

Hallo Xazaria
mach dir keine Sorgen. Stelle deine Frage doch am besten einfach nochmal ins Forum der Hipp-Elternelternberatung, hier im Nachbarforum. Frau Plath und ihre Kolleginnen können dich hierzu sicher nochmals fachlich und sachlich informieren.
Weißt du, beim Selberkochen hast du überhaupt keine Angaben und Meßdaten.
Lass dich von den Messergebnissen und Werten im gelesenen Artikel darum bitte weder verunsichern noch verrückt machen.
Selberlkochen klingt gesünder - aber ganz ehrlich in Bezug auf Schadstoffe etc, Ware, fehlen dir hier schlichtweg die Angaben und Analysen zu bestimmten Stoffen. Beim Selberkochen hast du ganz allgemein niemals eine Kontrolle.
Vielleicht kann dich das ein wenig im Gewissen "beruhigen".
Also dann
Güße
Birgit Neumann

von Birgit Neumann am 18.05.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Sonntag
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.