Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Babybrei

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Guten Tag

Unsere 5 Monate alte Tocher isst seit 3 Wochen Mittagsbrei. Mittlerweile mag sie bereits ca. 190gr. Wir möchten nun die zweiten Breimahlzeit einführen.
Wird der Nachmittagsbrei oder der Abendbrei als zweite Mahlzeit empfohlen?
Beim Nachmittagsbrei sollte man ja nach einiger Zeit Getreideflocken dazu geben. Ab wann ca.?
Und welches Getreide wird zu Beginn empfohlen?
Kann man normale Getreideflocken (welche auch Erwachsene ins Müsli geben) kaufen oder spezielle für Babys?
Ich habe mir gedacht man könnte normale Dinkelflocken nehmen und diese mixen damit sie ganz fein werden? Ich habe etwas bedenken, dass diese Babyflocken alle irgendwie behandelt wurden?
Kann man die Flocken beim Nachmittagsbrei direkt in z.b. Apfelmus geben oder muss man diese zuerst aufkochen?
Kann man selbstgemachtes Apfelmus auch ohne einfrieren haltbar machen in z.b. Weckgläsern?

Entschuldigen Sie die vielen Fragen!
Herzlichen Dank für Ihre Hilfe!

von LillyStern am 28.06.2020, 22:15 Uhr

 

Antwort auf:

Babybrei

Hallo LillyStern
üblicherweise wird dazu geraten, den Abendbrei als nächsten Brei zu integrieren. Es ist vonseiten der Breifahrplanplaner allerdings nur als Vorschlag angedacht. Die Idee dazu ist u.a., dass nicht zwei Fläschchen unmittelbar nacheinander entfallen. Du kannst es trotzdem und natürlich so handhaben, wie es euch gefällt.
Wenn du als einen weiteren Brei zunächst den GOB nachmittags einführen möchtest, dann kannst du das selbstverständlich tun.
Mach es so, wie es für euch gut passt.

Das Grundrezept für den GOB ist:
20g Getreideflocken
90-100g Wasser (evtl mehr)
1oog Obstmus
5g (1 TL) Öl

Spezielle Flocken für Babys sind so aufbereitet worden, damit sie in Flüssigkeit leicht und schnell löslich sind. Vielen Eltern gefällt das. Die Stärke wurde so aufgeschlossen, dass sie leicht verdaulich ist und man (ausser echte Schmelzflocken) die Flocken nicht kochen muss. Sie haben zudem alle einen Zusatz an Vit B1.
Wenn du herkömmliche Getreideflocken verwenden möchtest, so ist das ebenfalls möglich. Die Flocken kannst du vorher (zu Mehl) zerkleinern (so wie du es beschreibst) und anschließend solltest du sie kochen.*

Rezept:
20g feine (zerkleinerte) Haferflocken (oder Dinkelflocken) in
ca 150 ml (+/-) Wasser aufkochen,
100g Obstmus zugeben und
1 TL Öl unterrühren.

20g Weichweizengrieß oder Dinkelgrieß
in
ca 150 ml (+/-) Wasser aufkochen,
100g Obstmus zugeben und
1 TL Öl unterrühren.

Auch möglich:
2 zuckerfreie (Baby)Zwiebäcke mit
100-200 ml abgekochtem, noch warmem Wasser übergießen
100g Obstmus untermischen
1 TL Öl zugeben und umrühren

Selbstgemachtes Apfelmus solltest du für dein Baby entweder tiefkühlen oder für 1- 2 Tage, gut verschlossen, im Kühlschrank aufbewahren.

Grüße
Birgit Neumann

*
ein paar mehr Infos findest du noch hier:
https://www.rund-ums-baby.de/experten/kochen-fuer-kinder/Schmelzflocken-oder-Reisflocken_48235.htm

von Birgit Neumann am 29.06.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Selbst gekochten Babybrei mit Fertigkomponente aus dem Glas einfrieren

Hallo, ich bereite den Gemüse-Fleisch-Brei für meinen 7 1/2 Monate alten Sohn selbst zu. Ich verwende frisches Gemüse/Fleisch bzw. friere es nach der Zubereitung einzeln (Gemüsebrei und Fleisch separat) weg. Nun habe ich aber auch Gläschen mit Fleisch oder Gemüse ...

von Kanthölzin 16.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Benzol in Babybreis?

Hallo Mein Sohn wird bald 6 Monate alt und ich habe seit dem er 4 Monate alt wurde mittags immer ein Gläschen von Hipp ihm angeboten. Es war immer eine Gemüse - Fleisch -Fisch Variationen. Auch wenn ab und zu (eigentlich selten) selbst gekocht atte, mischte ich das Gemüse von ...

von Xazaria 15.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Wie gefährlich ist die Nutzung von Melamin-Geschirr für Babybrei

Hallo Frau Neumann, wir haben vor ein paar Tagen erst den Brei eingeführt. Ich koche diesen selbst und habe bezüglich der Erwärmung in der Mikrowelle irgendwie leider gar nicht richtig mitgedacht, weshalb ich mir nun große Vorwürfe mache. Ich habe an drei Tagen den Brei in ...

von Stefanie-M 06.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Instantflocken für Babybrei

Hi Leute, wir sind beim Brei jetzt soweit, dass wir die Flockenbeigeben. Haben mit Hirse von DM angefangen, heisst zwar nicht Instant aber lt google sind die korrekt ;-) Leider haben wir wohl was falsch gemacht, da die sich nicht sooo toll aufgelöst haben...was war ...

von Steffi_M 11.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Ab wann dürfen Tomaten in den Babybrei?

Hallo Frau Neumann, Leider finde ich immer wieder unterschiedliche Aussagen ab wann Tomaten im Babybrei verwendet werden können (teilweise 7., teilweise 10/11. Monat). Ab wann kann ich denn nun Tomaten im Babybrei mit verarbeiten? Liebe ...

von Luisa.S. 13.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Babybrei und Essensplan

Hallo! Meine Tochter, 14 Monate, isst bereits brav "normale" Kost. Sie ist seit ein paar Wochen abgestillt und bekommt auch keine Flasche. In der Früh bekommt sie noch häufig Brei mit rohem, geriebenen Obst und auch am Abend einen Milch Getreide Brei mit einem halben ...

von Snowflake1984 23.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Babybrei aus Petersilienwurzel einfrieren?

Hallo Frau Neumann, bitte entschuldigen Sie, dass ich gleich schon die nächste Frage hinterher schiebe. Ich habe gestern im Biomarkt Petersilienwurzel gekauft und wollte heute für meinen Sohn Brei daraus kochen (zusammen mit Kartoffel und Seelachs). Durch Zufall habe ich ...

von Miriam2.0 03.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Kohlrabiblätter im Babybrei (Polyacetylene)?

Sehr geehrte Frau Neumann, vorab vielen Dank für Ihren Rat! Ich habe in einem Babybreirezept gelesen, dass das Kohlrabigrün mit verwendet werden kann. Zu Möhrengrün kenne ich die Warnung, dass man aufgrund der enthaltenen Polyacetylene auch als Erwachsener vorsichtig sein ...

von Carolin 30.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Babybrei

Sehr geehrte Frau Neumann, ich habe eine Frage zu selbst zubereitetem Mittagsbrei. Bis jetzt habe ich für den Kartoffel-Gemüse-Fleisch-Brei Kartoffeln und Gemüse zusammen in wenig Wasser im Schnellkochtopf gegart und dann püriert. Dazu habe ich das Kochwasser verwendet. ...

von Carolin 21.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Saft in den Babybrei

Hallöle, Greta ist nun in zwei Wochen 6 Monate alt und ihr Interesse an unserem essen und trinken ist sehr groß, weshalb ich mich entschieden habe nun schon mit dem Brei anzufangen. Ich koche selbst und die ersten Versuche Pastinake liegen auch recht gut, denk ich. Nun ein ...

von Janisbaby 19.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.