Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Auch kaltgepresstes Öl für den Babybrei?

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Hallo Fr. Neumann!

Ich habe bis jetzt immer von Mazola das Rapsöl für den selbstgekochten Babybrei genommen.
Das möcht ich aber nicht mehr, weils sehr industriell hergestellt wird..also eher masse statt klasse...

In meiner Umgebung gibt es eine Ölmühle die hochwertige Öle herstellt, aber eben kaltgepresst.

Dürfte ich die trotzdem nehmen bzw muss es unbedingt raffinierte Öle sein?

Großes Dankeschön schon mal für Ihre Antwort!
Liebe Grüße,
Lisa

von blume0491 am 19.12.2015, 20:16 Uhr

 

Antwort auf:

Auch kaltgepresstes Öl für den Babybrei?

Hallo blume0491
kaltgepresste Öle gelten für Babys als weniger gut geeignet, weil sie verunreinigt sein könnten. Für die Kaltpressung werden die Kerne oder Saaten (oder Keime oder was auch immer) lediglich mechanisch in einer Mühle "gepresst". Zur Sicherheit wird hierzu eher nicht geraten. Aber es gibt spezielle Beikostöle, die manche auch kalt gepresst wurden. Sie werden hinterher noch einmal kontrolliert und ggf noch einmal leicht erwärmt, um die Haltbarkeit zu verbessern. Ich rate dir aus diesem Grund zu einem dieser speziellen Öle, die für die Beikost hergestellt werden. Wenn dein Baby später am Familientisch (ab 2. Lj) mit isst, kannst du selbstverständlich das Öl eurer Mühle verwenden, für euch Großen sowieso, Klatgepresste Öle eignen sich nicht zum Braten, dafür bestens für Rohkost und Salate.
Grüße
B.Neumann

von Birgit Neumann am 21.12.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Welches Öl für den Babybrei?

Hallo Frau Neumann, unser kleiner Sohn (24 Wochen alt) bekommt seit ca 14 Tagen selbst gekochten Möhren-Brei. Bis jetzt geben wir noch kein Öl dazu. Meine Frage ist ab wann wir Öl zugeben sollen, und welches es dann sein darf? Und sollte es kaltgepresst oder lieber ...

von klakaddl 30.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Öl, Babybrei

Kaltgepresste Öle in Babybrei?

Hallo, ich koche den Mittagsbrei für meine Tochter selber. Ich habe in einem älteren Kochbuch gelesen, dass man keine kaltgepressten Öle verwenden soll. Ist diese Aussage noch aktuell? Ich möchte ein hochwertiges Bio Rapsöl der Marke Demeter verwenden, welches jedoch ...

von Hinne 10.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Öl, Babybrei

Öl beim Babybrei

Hallo Fr. Neumann, nochmal wegen dem Öl. Auch dem Gläschen steht z.B. 5 g pro Glas. D.h. ich füge noch ein ganz klein wenig dazu. Oder auf der Packung von den Getreideflocken steht 4,6 g por Portion. Das würde ja schon fast reichen für die 5 g, die Sie mir empfohlen haben, ...

von Pumsi1980 29.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Öl, Babybrei

Öl vor dem Einfrieren zum Brei?

Hallo! Ich koche meinen Gemüsebrei für meine Tochter selber und friere ihn auf Vorrat ein. Nun habe ich schon öfter gehört, dass man das Öl erst nach dem Auftauen dazu geben soll. In meinen Rezept wird es schon vor dem Einfrieren dazu gegeben. Was ist richtig? Vielen ...

von Sonne245 01.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Öl

Öl in der Beikost

hallo vorweg möchte ich mich einfach mal für ihre große hilfe und beantwortung der hier gestellen fragen, bedanken. DANKE. Habe leider schon wieder eine frage an sie, die mich zur zeit sehr beschäftigt. Habe irgendwie ein komisches gefühl, dass ich mit der öl-zugabe ...

von lolly2013 04.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Öl

Obstsaft im Babybrei

ich hätte eine Frage bezüglich Obstsaft im Babybrei. habe meine Tochter sowohl mit Gläschen als auch mit selbstgekochten Breis ernährt. Für die selbstgekochten Breie habe ich immer Gemüse vom eigenen Garten (Zuchhini, Kartoffel, Karotten, Kohlrabi, Brokkoli) verwendet. Meine ...

von lolly2013 03.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Öl mitgekocht

Hallo :-) Ich habe eine Frage: Im Beikost-Kurs habe ich gelernt, dass man das Öl immer direkt vor dem Füttern frisch zum Brei hinzufügt. Nun hat mein Mann heute zum ersten Mal den Brei für unseren 8,5 Monate alten Sohn vorgekocht, da ich leider keine Zeit hatte. Leider ...

von Tatti87 23.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Öl

Saft und Öl vor dem einfrieren in den Brei?

Hallo liebes rund ums Baby Team. Ich habe eine Frage bezüglich dem Babybrei. Ich mache im Moment den Brei für meine 6 Monate alte Tochter selber. Da lohnt es sich einen Vorratsbrei zu machen der für 10 Portionen reicht und den gefriere ich dann ein. ...

von Carina1010 23.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Öl

Öl für Kleinkind

Guten Morgen, eine kurze Frage. Meine Kleine ist jetzt 10 Monate alt. Langsamt beginnt sie vom Tisch mitzuessen und immer mal wieder zu probieren. Bisher bekam sie Gläschen, nur Nachmittag und Abends machte ich den Brei selbst und gab hier das Bioöl von Hipp dazu. Nun ist ...

von Sternchen100 24.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Öl

"Plan" Beikost-Beginn, Öl und Saft einfrieren

Liebe Frau Neumann, ich habe vorgestern für meine 4,5 monatige Tochter das 1. Mal Beikost gekocht - einen Kürbisbrei mit einem Teelöffel Beikostöl aus dem Bioladen. Ich habe die Portionen im Eiswürfel 14er Pack eingefroren und heute den 1. Würfel im Wasserbad erwärmt und zum ...

von Emilia2014 13.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Öl

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.