Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Abendbrei mit Muttermilch

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Guten Tag Frau Neumann,

da ich als nächstes den Abendbrei bei meinem Kleinen (5 Monate) einführen möchte hier folgende Frage(n)...
ich habe ca. 30 Liter Muttermilch eingefroren und möchte die nun gerne zum anrühren des Getreidebreis verwenden.
In den Rezepten, die ich bis jetzt habe und auch den Anleitungen auf den Packungen steht immer, dass man die Flocken mit der Milch aufkochen soll/muss. Nun habe ich aber gehört, dass man Muttermilch eben nicht aufkochen darf.
Reicht hier dann auch das erwärmen oder kann ich die Muttermilch mit H-oder Vollmich mischen und so nur die Kuhmilch aufkochen und die Muttermilch warm hinzugiessen?

Danke für Ihre Hilfe.

von Bienchenmaja am 03.04.2013, 11:33 Uhr

 

Antwort auf:

Abendbrei mit Muttermilch

Hallo bienchemaja
die bequemste Art einen Milchbrei herzustellen ist es, wenn du sog. Baby-Instant-Getreideflocken nimmst. Sie füllen meterweise die Regale von Drogerien und Discountern.
Diese Baby-Instantflocken (Getreideflockenpulver) sind sozusagen Schmelzflocken, weil sie die Eigenschaft besitzen, durch Flüssigkeitszugabe zu "schmelzen", das heisst, sie bilden eine breiige Konsistenz, die gut essbar ist. Aufgrund der Herstellung sind die Flocken leicht verdaulich und gut bekömmlich, weil Teile der Stärke aufgeschlossen, sozusagen vorverdaut, sind.
Diese Instantflocken erfreuen sich großer Beliebtheit, weil sie auch schnell zubereitet und leicht verdaulich sind. Auch die Konsistenz ist gut.
Alle Baby-Getreide(brei)erzeugnisse haben einen Zusatz Vit B1, der gesetzlich vorgeschrieben ist.
Es gibt sie auch unter der Bezeichnung Reisschleim oder Grießbrei usw.
Diese Flocken werden mit Wasser oder Milch verrührt und je nach Rezeptur mit Obst und Öl ergänzt.
Diese Flocken müssen nicht gekocht werden. Nimmt man zur Zubereitung Kuhmilch, dann muss diese aufgekocht bzw abgekocht werden. Nach dem Abkühlen auf Esstemperatur können die Flocken dazugemischt werden.
Auch mit Säuglingsmilch kannst du diese Flocken vermischen. Hierfür wird die Säuglingsmilch wie gewohnt zubereitet und ebenfalls mit den Flocken verrührt.
Wenn du den Brei mit Mumi machen magst, geht es so:
Mumi auf Esstemperatur wärmen, Flocken dazugeben, Obstmus rein. Fertig,
Wegen der enthaltenen Enzyme in der Mumi, bleibt der Brei flüssig.
Grundrezept:
200ml Milch (Säuglingsmilch oder Kuhmilch, Halbmilch) oder Mumi
20g Getreideflocken (Baby-Instantflocken)
20g Obstmus
Mehr zum Thema Mumi-Getreidebrei, erfährst du bei Biggi Welter im Expertenforum hier bei rub.
Grüße
B.Neumann

von Birgit Neumann am 04.04.2013

Antwort auf:

Abendbrei mit Muttermilch

Hallo, im Biomarkt gibt es die Flocken von Hirse, Hafer, Dinkel usw. von der Firma Holle. Da steht auch auf der Verpackung, wie der Brei mit Mumilch angerührt wird. Ich hab das damals in zwei Etappen gemacht. Also erst eine kleine Portion gegeben und dann nochmal neu angerührt. Weil der Brei mit der Muttermilch schon nach kurzer Zeit so flüsig wird, dass er nicht mehr handhabbar ist.

von DrAlex am 16.04.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Abendbrei milchfrei ? bei Neurodermitis

Hallo, mein Kleiner ist jetzt 8 Monate alt und hat Neurodermitis. Er isst mittag einen Gemüse-Fleisch-Brei (Kürbis/Kartoffel, Pastinake mit Kohlrabi und Rindfleisch ca. 200 gr.) und nachmittags eine Getreide-Obst-Brei (Banane/Birne mit Hirse und Wasser ca. 180 gr.) Ansonsten ...

von Schneck78 31.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Tipp für Abendbrei

Meine Tochter (1) mag keinen Abendbrei, ich habe viel ausprobiert. Milchbrei mit Keks, Apfel Banane Brei, Grießbrei mit und ohne Schoko. Es ist immer ein großes Geschrei, sie mag die Konsistenz einfach nicht. Sonst habe ich bei Brei keine Probleme. Auch wenn ich Obst reinmische ...

von Claude 17.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Alternative zu mittag und abendbrei

Liebe biggi Meine kleine ist nun fast 10 monate hat erst zwei zähnchen will aber trotzdem schon alles was wir essen mit probieren und tut dies auch fleissig. Schlucken klappt auch schon super.in der früh gibts nach fläschchen einen marmeladentoast, mittags meist ein gläschen, ...

von Kikiline1981 29.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Mittagsbrei und Abendbrei

Hallo, ich habe eine kleine Tochter, die seid kurzem Mittags selbstgekochten Karottenbrei bekommt. Sie schafft gute 120g. Ich möchte jetzt mit Kartoffel weitermachen. Wie ist das Mischverhältnis von Karotten und Kartoffeln? Wie mache ich das wenn ich Fleisch dazu geben möchte? ...

von emilja 04.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Abendbrei

Hallo, mein kleiner Sohn ist nun 11 Monate alt und ich habe heute das erste Mal nicht gestillt da wir Probleme beim Einschlafen gekriegt haben. Er ist immer an der Brust eingeschlafen und wollte nicht mehr ins Bett (anderes Thema). Nun meine Frage. Er kriegt früh Müsli mit ...

von SiSa4 19.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Abendbrei

Hallo, ich hab da mal ne frage, mein kleiner (6monate) kommt seit 1 1/2 monaten jede stunde in der nacht und will was trinken. so langsam gehen mir die kräfte aus. in der einen stunde kann niemand in nen tiefschlaf finden. ich stile gerne keine frage aber ich weiss nicht wie ...

von Bodensee123 30.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

8 Monate alt-immer noch kaum Mittagsbrei,trotzdem Abendbrei anfangen?

Hallo Birgit, meine Tochter ist nun inzwischen 8 Monate alt,ißt seit 2 Monaten kaum Mittagsbrei,nur wenige Löffel.Wird ansonsten noch gestillt. Sie ißt etwas Banane,die ich ihr klein mache und mal zwischendurch gebe,und sie mag Obstmus,das ich ihr ins nach den paar Löffeln ...

von Greenamy 10.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

weniger stillen weil kuhmlich im abendbrei?

Hallo! Mein kleiner (9 Monate) bekommt seit gut 2 Monaten seinen Abendbrei, von Anfang an mit kuhmilch (3,8% Bio milch). Er verträgt diese ohne Probleme. Da ich nun aber auch noch recht häufg s tille mache ich mir so meine Gedanken ob er damit dann zuviel eiweiß bekommt? Soll ...

von lisa1984 06.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

mit abendbrei beginnen anstatt mittagsbrei?

hallo, ich hab vor ca 3 wochen meinem zwerg den ersten mittagsbrei gegeben (karotte,später kürbis), hat er weggeputzt wie nix. das problem war nur, dass er nach 3-4 tagen probleme mit dem stuhl hatte,hat jedes mal bitterlich geweint,wenn er mal groß musste. hab den brei,dann ...

von ericsmom 19.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Abendbrei einführen,trotz wenig Mittagsbrei-essen's?

Hallo, mein Sohn,den ich noch voll stille, ist 7 Monate alt,ißt seit einem Monat nur wenig vom Mittagsbrei,mehrere Löffelchen,das war's dann auch schon,danach stille ich noch,da er ja von dem bisel Brei nicht satt ist. Wann soll ich mit dem Abendbrei anfangen,warten,bis er ...

von Sonja-Lady 15.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.