Dr. med. Angela Freundorfer

Zahnbelag - vom Traubensaft???

Antwort von Dr. med. Angela Freundorfer

Frage:

Hallo,

wir haben vor 3 Tagen festgestellt, dass bei unserem 2 jährigen Sohn die obere linke Zahnreihe von innen einen schwarzen Belag bekommt, der nicht durch putzen zu entfernen ist. Wir putzen mit den Kindern 2 x täglich die Zähne gründlich und sie bekommen Flourtabletten. Bei der älteren Schwester ist dies nie vorgekommen, daher waren wir sehr erschrocken. Mit den Tagen scheint sich der Belag auszubreiten. Nun kam mir in den Sinn, dass es vielleicht an dem Getränk liegen könnte? Tim bekommt roten Traubensaft mit Wasser (1 zu 2 Teilen gemischt) oder Fencheltee gemischt, da er einige Obstsorten nicht verträgt und reines Wasser oder Tee nicht mag. Könnte es an dem roten Saft liegen, dass sich die Zähne verfärben? Mir kam die Idee, da das ja bei Schwarztee und Kaffee bei Erwachsenen auch der Fall ist.
Vielen Dank im voraus für Ihre Antwort. Ich wünsche noch einen schönen 4. Advent und verbleibe
mit freundlichen Grüßen
Katja

von Katja P. am 22.12.2002, 19:40 Uhr

 

Antwort auf:

Zahnbelag - vom Traubensaft???

Liebe Katja,
Verfärbungen können unterschiedliche Ursachen haben, manchmal auch durch Nahrungsmittel bedingt sein. Allerdings sollten Sie dies durch eine Untersuchung beim Zahnarzt abklären lassen. In jedem Fall sollte die Flasche mit etwa 1,5 Jahren abgewöhnt werden, gerade safthaltige Getränke (Zucker und Säure!) können leicht Karies verursachen.

von 0 am 28.12.2002

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.