Dr. Jacqueline Esch

Übertragung Kariesbakterien

Antwort von Dr. Jacqueline Esch

Frage:

Meine Tochter ist 2 Jahre alt. Ich mache mir viele Gedanken wegen der Übertragung von Kariesbakterien. Zuhause isst sie natürlich längst am Tisch mit. Wenn wir woanders eingeladen sind, bin ich aber immer sehr zurückhaltend, weil ich nicht weiß, wie hygienisch es bei der Zubereitung zuging. Bei der Oma habe ich z.B. schon wiederholt gesehen, dass das Essen mit einem benutzten Löffel abgeschmeckt wurde. Ansprechen hilft nichts, das ist irgendwie so drin. Ist dies ein Problem für meine Tochter oder kann ich sie sorgenlos mitessen lassen? Wie ist das bei Feiern am Buffet? Dort wird ja auch oft mit dem eigenen benutzen Besteck etwas genommen.

Und dann würde mich noch interessieren, wie problematisch es ist, wenn mein Kind bei Oma schläft und diese ihr abends nicht so gründlich wie wir zuhause die Zähne putzt? V.a. auch in dem Wissen, dass sie beim Füttern vielleicht auch mal die Hände abgeschleckt hatte o.ä....

Vielen Dank!

von Michels am 30.12.2014, 04:33 Uhr

 

Antwort auf:

Übertragung Kariesbakterien

Hallo,

alle Keime können so übertragen werden. Vor allem die direkte Übertragung von Speichel sollte besser vermieden werden(nicht denselben Löffel benutzen, keine Mundküsse, ...). Alles andere dürfte aber schwierig werden zu kontrollieren(Kindergarten, Spielplatz .... ).
Viele Grüße

von Dr. Jacqueline Esch am 02.01.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Zahnärztin Dr. med. dent. Jacqueline Esch

Nochmal Kariesbakterien

Nochmalige Nachfrage zur Anfrage vom 19.8. wegen Kariesbakterien Waschbecken und Restaurant: Was meinen sie damit, dass es ausreichend ist, den direkten Kontakt zu meiden? Ist es also ausreichend, wenn ich den Löffel meines Kindes nicht abschlecke und darauf achte, dass es ...

von Tackele 20.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kariesbakterien

Kariesbakterien

Meine Tochter isst zuhause am Tisch mit. Auswärts bin ich da skeptisch, weil ich z.B. bei meiner Mutter immer wieder beobachte, wie sie beim Abschmecken mit einem bereits von ihr benutzten Löffel in den Topf geht. Können so Kariesbakterien übertragen werden oder ist das ...

von Tackele 13.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kariesbakterien

Infektion mit Kariesbakterien

Ich habe gehört, daß wenn man es schafft bis zum vollendeten 3. Lebensjahr keinen Speichel mit seinem Kind auszutauschen, sich eine so stabile Mundflora ausgebildet hat, daß eine spätere Infektion mit Kariesbakterien nicht mehr erfolgt. Was wäre das für ein Traum! Ein Leben ...

von joschasmama 25.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kariesbakterien

Kariesbakterien durch Knutschen

Habe letzte Woche durch Zufall mitbekommen, dass meine Schwiegermutter unseren Sohn (10 Wochen) auf den mund geküsst hat, und das nicht kurz. Mir ist fast das Herz stehen geblieben, da mir (und eigentlich auch ihr) bekannt ist, dass dadurch Kariesbakterien übertragen werden. ...

von anni1882 14.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kariesbakterien

Infizieren mit Kariesbakterien

Hallo unf guten Tag, ich habe gelesen, dass sich Kinder erst im Laufe der Zeit mit Kariesbakterien infizieren und je später das passiert, desto besser sei es. Da ich selbst eher kariesanfällige Zähne habe, achte ich peinlich genau darauf, dass unser Kleiner (11 Monate) nichts ...

von km_8615 16.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kariesbakterien

Kariesbakterien -

Sehr geehrte Expertinnen, die Zahnärzte meiner Kinder tippen auf Ansteckung mit Kariesbakterien. Ist es theoretisch möglich, diese Dinger mit einem Mittel - einem Mundwasser vielleicht - ins Jenseits zu befördern? Immerhin sind es ja keine Viren. Vielen Dank im ...

von Eka2 31.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kariesbakterien

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.