Dr. med. Angela Freundorfer

Trinken aus dem Sauger mit 2 Jahren

Antwort von Dr. med. Angela Freundorfer

Frage:

Meine Tochter(26 Mon.) ist nicht nur ein schlechter Esser, sondern trinkt auch zu wenig. Deshalb bekommt sie tagsüber ihren verdünnten Saft und Tee(Tee mit Ahornsirup gesüßt)in einer Saugerflasche. Sie trinkt aber wirklich nur draus und läuft nicht damit herum oder nuckelt dran.
Sie hat tagsüber keinen Schnuller mehr und trinkt ca.750ml am Tag. Ich glaube, sie vergleicht den Sauger mit dem Schnuller, es fällt ihr viel öfer ein etw. zu trinken, als es ihr aus dem Becher einfällt. Obwohl sie nicht am Sauger nuckelt!
Meine Freundin sagte, ich müsse unbedingt schauen, daß sie mir aus dem Becher trinkt. Der verdünnte Saft/Tee würde mit dem Saugergummi eine chemische Verbindung eingehen, der die Zähne schädigt. Stimmt das??
Muß sie aus dem Becher trinken?. Können tut sie es ohne Probleme, es ist also keine motorische Frage.

von AndreaundAnna am 13.03.2002, 13:56 Uhr

 

Antwort auf:

Trinken aus dem Sauger mit 2 Jahren

Liebe Andrea,

durch das Nuckeln an der Flasche kann schnell Karies entstehen, da dadurch ständig die Frontzähne mit gesüßter Flüssigkeit umspült werden. Ihre tochter sollte sich umbedingt angewöhnen aus dem Becher zu trinken, und Ahornsirup ist mindestens so schädlich wie Zucker für die Zähne.

von 0 am 16.03.2002

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.