Dr. med. Angela Freundorfer

Teile von Schneidezähnen abgebrochen

Antwort von Dr. med. Angela Freundorfer

Frage:

Liebe Frau Dr. Freundorfer,

unsere Tochter, 19 Monate, hat sich bei Stürzen mehrere Ecken und Teile von den beiden oberen Schneidezähnen abgebrochen. Diese sehen jetzt aus, wie "von Ratten angefressen" - schade, denn sie hat(te) sehr schöne Zähne. Dazu haben wir mehrere Fragen:

Wir machen uns Sorgen, ob das noch normal ist oder etwa die Zähne zu weich/brüchig sind. Kann das sein??

Wir putzen regelmäßig die Zähne (abends mir fluoridierter Zahnpasta, sonst gibt es nur Gemecker). Alle 2 Tage erhält sie noch eine Zymafluor. Ist das etwa zu wenig Fluor? Sie trinkt ca. 400ml Milch täglich und ißt auch Käse, Joghurt und Quark zur Calciumversorgung.

Oder hat sie etwa ein Motorikproblem, da sie ja scheinbar des öfteren ungebremst auf den Mund gefallen zu sein scheint?

Können/Sollten wir etwas unternehmen, damit die Zähne besser geschützt sind vor Stürzen und vor Karies?

Vielen Dank für Ihre Antworten.
Barbara

von Barbara am 19.11.2001, 13:28 Uhr

 

Antwort auf:

Teile von Schneidezähnen abgebrochen

Liebe Barbara,

in dem Alter Ihrer Tochter kommt es häufig vor, daß Kinder auf die Zähne fallen. Diese können entweder dadurch verschoben werden oder abbrechen.
Einen Schutz davor gibt es leider nicht.
Meist muß aber, auch bei abgebrochenen Zähne nichts unternommen werden.
Sicherheitshalber sollten Sie aber zu einem Zahnarzt gehen und die Zähne kontrollieren lassen. Der Kollege kann Sie auch zur Kariesvorsorge beraten.
Wenn Sie Ihrer Tochter bis zum 2. Geburtstag 1x und danach 2 x täglich die Zähneputzen bekommt sie genügend Fluorid. Tabletten muß sie dann nicht mehr nehmen.

von 0 am 20.11.2001

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.