Dr. Jacqueline Esch

Stillen und Karies

Antwort von Dr. Jacqueline Esch

Frage:

Guten Tag Frau Dr. Esch,

ich habe beim Kinderzahnarzt leider vergessen etwas wichtiges zu fragen. Ich war so aufgeregt beim ersten Besuch. Ich stille meine Tochter nachts noch ca. 6 mal, sie hat 4 Zähne, 2 weitere sind gerade am Durchbrechen. Wir putzen morgends ordentlich und abends auch. Ich schätze das nächtliche Stillen wird noch ein halbes Jahr notwendig sein. Sehen Sie da eher Handlungsbedarf bezügl. Karies?
Vielen Dank und freundliche Grüße

von Pinguini am 08.12.2020, 14:18 Uhr

 

Antwort auf:

Stillen und Karies

Hallo,

wie alt ist denn Ihr Kind?
Beim Stillen spielt die Häufigkeit und die Dauer eine große Rolle.
War der Zahnarzt mit den Zähnen zufrieden? Dann scheint die Mundhygiene in Ordnung zu sein und das Stillen im Rahmen.
Ich würde Ihnen raten ab jetzt alle 6 Monate zur Kontrolle zu gehen, um die weitere Entwicklung überwachen zu lassen.

Alles Gute und viele Grüße

von Dr. Jacqueline Esch am 08.12.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Zahnärztin Dr. med. dent. Jacqueline Esch

Karies durch nächtliches Stillen?

Guten Abend! Ich krieg hier die Krise... meine Tochter, 18 Monate jung, hat an de vier oberen, vorderen Zähnen karies. An einem zahn sind auch schon kleinere Stücke abgebrochen, so brüchig ist er. Die anderen 3 Zähne haben Verfärbungen und so weiße Schlieren - lt der ...

von Haaze 26.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Karies

Stillen und Karies

Hallo Frau Dr. Esch, ich habe eine Frage: Worauf basiert Ihre zahnmedizinische Empfehlung, mit 11 Monaten nicht mehr zu Stillen (siehe https://www.rund-ums-baby.de/kinderzahnarzt/Karies-mit-11-Monaten_38829.htm)? Es gibt offensichtlich ausreichend Forschungsergebnisse die ...

von Kyria 24.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Karies

Fördert nächtliches stillen Karies

Guten Tag, ich war heute mit meinem 17 monate alten Sohn beim zahnarzt, da er sich am rechten Schneidezahn ein recht großes Stück abgebrochen hat und sich die Bruchstelle verfärbt hatte. Es hat sich nun herausgestellt, dass es sich dabei um Karies handelt, der leider auch ...

von JanaBanana 25.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Karies

Ist Stillen bei Karies wirklich abzulehnen?

Mein Sohn (19 Monate) hat ein Loch im Backenzahn oben links. Alle anderen Zähne sind einwandfrei. Er kriegt kaum Süßes (allerdings viel Obst), trinkt ausschließlich Wasser und ungesüßten Kräutertee, hatte nie Schnuller oder Fläschchen. Ich selber hatte vor ein paar Wochen eine ...

von erflora17 19.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Karies

kann karies durch stillen entstehen, bzw. darf ich trotz karies weiterstillen?

hallo und schönen guten tag! ich bin momentan total verzweifelt und wäre wahnsinnig dankbar für eine antwort; es geht um folgendes: meine tochter ist jetzt 13 monate alt; sie hat nun sechs zähne. die unteren, die als erstes kamen, sind einwandfrei, aber die zwei oberen in der ...

von carollina 15.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Karies

Stillen und Karies

Hallo, ich war heute mit meinem 2-jährigen Sohn beim Kinderzahnarzt. ER hat schlimme Karies.. trotz Zähne putzen etc... nun soll eine Vollnarkose und Zahnbehandlung her. Er soll Kronen bekommen... Mein Gott... das hab ich noch nie gehört muss ich eingestehen :((( Die Ärztin ...

von MarzipanHerz 25.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Karies

Karies durch Stillen?

Liebe Zahnärztin, mein kleiner Sohn (fast 7 Monate) kämpft gerade mit den ersten 2 Zähnen, die schon ansatzweise zu sehen sind. Nun höre ich sehr oft, dass man mit Durchbruch der Zähne auf das Stillverhalten achten soll wegen der Kariesgefahr. Mein Kleiner schläft ...

von stef79 18.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Karies

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.