Dr. med. Angela Freundorfer

Karies !!

Antwort von Dr. med. Angela Freundorfer

Frage:

Liebe Angela Freundorfer,
meine Tochter Emily ist nun 2 3/4 Jahre alt und leidet unter starkem Karies. Sie war schon sehr früh ein schlechter Esser, aber dafür trank sie sehr viel. Also gab ich ihr viel Fruchtsaft, damit sie wenigstens durchs trinken mit genügend Vitaminen versorgt wird. Mein gutes Vorhaben entpuppte sich aber leider als schlechtes Unterfangen für ihre Zähne. Nach einigen Zahnarzt-Terminen und schlechten Erfahrungen ( festhalten beim Setzen der Füllung, Gebrülle seitens des Arztes), haben wir heute einen guten Zahnarzt gefunden. Er hat mir gerade einiges erklärt, doch ich muß sagen, es kam mir vor wie ein Berg voller Informationen. Ihre obersten vorderen 4 Zähne sind am stärksten betroffen, wovon 3 abgebrochen sind. 4 weitere Backenzähne hats nun auch erwischt; sie weisen jeweils schon ein kleines Loch auf.
Er hat mir vorgeschlagen, unter Vollnarkose die Zähne von Emily zu füllen; ein Medikament ebenfalls in den Zahn einzusetzen. Denn würde man die vorderen Zähne oben komplett ziehen, könnte es zu einer "Deformation" des Schädels kommen?? Außerdem könnte sie lispeln etc. Ich weiß nicht, ob ich das alles wirklich verstanden habe. Bin jedenfalls total verunsichert. Fühle mich schlecht, weil ja schließlich ich diejenige bin, die ihre Zähne so zerstörte. Auch wenns blöd klingt. Doch schließlich gab ich ihr in Fülle diese Säfte.
Mache mir wirklich schreckliche Vorwürfe und besonders große Sorgen, auch grad wegen der Vollnarkose.
Ich hoffe sie können mir helfen...und mir vielleicht nochmal die Vor-und Nachteile des Ziehens erläutern. Eine Entzündung ist nicht vorhanden !
Ich danke ihnen wirklich sehr für ihre Antwort.
Liebe Grüße
Andrea & Emily

von LaBahia am 23.08.2002, 11:44 Uhr

 

Antwort auf:

Karies !!

Liebe Andrea,

Sicherlich ist es sinnvoll bereits Karies im Milchgebiss zu behandeln um Schäden für die bleibenden Zähne zu vermeiden. Bei besonders kleinen Kindern mit vielen zu behandelnden Zähnen kann die Vollnarkose eine gute Möglichkeit bieten eine schonende und erfolgreiche Behandlung durchzuführen.
Bitte wenden Sie sich nochmals an Ihren Zahnarzt um mit Ihm die Möglichkeiten und Vor- und Nachteile des Erhaltes der vorderen Zähne zu besprechen. Er kann Ihnen sicherlich gute Auskunft über die individuellen Behandlungsmöglichkeiten bei Ihrem Kind geben.

Mit freundlichen Grüßen,

von 0 am 23.08.2002

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.