Dr. med. Angela Freundorfer

Ist der Trinklernbecher besser als die Flasche?

Antwort von Dr. med. Angela Freundorfer

Frage:

Hallo Frau Freundorfer,

mein Sohn (14 Monate) lernt langsam aus einem normalen Becher zu trinken.
Wenn er alleine trinkt bekommt er aber immer noch die Flasche, weil er die Trinklernbecher nicht nimmt. Er trinkt sehr zügig aus dr Flasche und nuckelt nicht daran herum.
Ist ein Trinklernbecher mit Schabel wirklich besser als die Flasche? Schließlich saugt er ja auch bei einem Trinklernbecher an diesem Schnabel und trinkt auch nicht viel schneller.
Sollte ich versuchen ihm das mit dem Trinklernbecher noch anzugewöhnen odr genügt es, wenn er langsam lernt alleine aus einem normalen Becher zu trinken.
Morgens und abend bekommt er noch seine Milch aus einer Flasche, muß ich ihm das wirklich abgewöhnen? Denn gerade abends gehört die milchflasche auf meinem Schoß einfach zu unserem Einschlafritual.

Vielen Dank für ihre Antwort.

Liebe Grüße
Diana

von Diana am 10.09.2002, 08:18 Uhr

 

Antwort auf:

Ist der Trinklernbecher besser als die Flasche?

Liebe Diana,
sicherlich ist es am Besten, wenn Ihr Kind nur aus einem normalen Becher trinkt, auch wenn es am Anfang noch Hilfe braucht. Das Trinken über längere Zeit kann schädlich für die Zähne sein, besonders, wenn es sich dabei um zuckerhaltige Getränke handelt.


Mit freundlichen Grüßen,

von 0 am 10.09.2002

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.