Langanhaltende Schmerzen nach myom und endometriose op

Prof. Dr. med. Barbara Sonntag Frage an Prof. Dr. med. Barbara Sonntag Frauenärztin

Frage: Langanhaltende Schmerzen nach myom und endometriose op

Hallo Team, Ich hatte vor knapp 10 Wochen eine Myom Entfernung  (10cm, subserös), um meinen Kinderwunsch zu unterstützen (wäre möglich zu groß für eine Schwangerschaft) . Dabei wurde auch der Verdacht auf Endometriose (keine Schmerzen aber Flüssigkeitsansammlungen) untersucht welcher sich leider bewahrheitet hat. Zum Glück gab es kaum Verwachsungen an den Eileitern, d.h. einer Schwangerschaft steht nun grundsätzlich nichts mehr im Wege.  Leider habe ich nun nach knapp 10 Wochen immernoch massive Schmerzen und keiner (Chirurg, Hausarzt, Gyn, Urologe) kann sich erklären warum. Auch spüre ich die volle Blase noch nicht. MRT, Ultraschall, Blut (CRP) sind unauffällig. Die Schmerzen kommen und gehen. Oft werden sie erleichtert durch Blasenentleerung, manchmal geht es aber auch danach weiter. Meistens geht's besser wenn ich stehe, manchmal hilft auch das nicht. Es sind brennende oder auch stechende Schmerzen auf der Höhe des Schambereichs, innen. Ich kann dann auch nicht mehr sitzen/liegen, weil es wie ein Messerstich durch den After in den Unterleib sticht. Haben Sie sowas schon mal erlebt? Können Sie sich das erklären? An welchem Ansatz könnte ich noch arbeiten?  Es ist psychisch nur noch schwer erträglich v.a. weil der dringende Kinderwunsch (seit 2 Jahren) nun noch weiter in die Zukunft rutscht, obwohl wir eigentlich schnellstmöglich nach der OP loslegen wollten. Ich bin über jeden Hinweis dankbar.  Danke und Gruss, Sandra

von Sandrana85 am 08.09.2022, 10:58



Antwort auf:

Langanhaltende Schmerzen nach myom und endometriose op

Lässt sich nur durch Wiedervorstellung in der operierenden Klinik klären, falls auch weiterhin keine Besserung und die angegebene starke Beeinträchtigung würde nur eine erneute Bauchspiegelung zur Klärung führen. Möglicherweise könnte eine Reha-Maßnahme mit ganzheitlichem Ansatz helfen?

von Prof. Dr. Barbara Sonntag am 09.09.2022


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Einseitige schmerzen in der SSW normal?

Sehr geehrte Frau Tanja Finger, ich bin heute 10+5 SSW. Das weiß ich do genau weil ich eine Icsi hatte. Auf normalen Weg wurde ich 2005 schwanger, also schon was her. Damals war ich auch über 30 Kilo leichter! Ich hatte kaum Anzeichen, Symptome. Jetzt war alles anders, ständige Übelkeit, schmerzende Brüste. Das ist zum Glück seit Anfang der Woc...


Endometriose und PCO

Hallo, bei mir wurde vor ca 1 Woche Endometriose Stadium 1 festgestellt, zudem habe ich auch noch PCO. Ich bin 22 Jahre alt und wollte mit dem Kinderwunsch eigentlich noch ein paar Monate warten, aber diese Diagnose mit der Endometriose hat mich so sehr aus der Bahn geworfen und die Angst keine Kinder zu kriegen zerrt an meinen Nerven. Wi...


Ständig Schmerzen

Sehr geehrter Herr Dr. Schmidt Ich habe bereits 2 wundervolle Kinder und immer mit der 3 Monatsspritze verhütet. Da wieder ein Kinderwunsch besteht, habe ich sie vor ca einem Jahr abgesetzt. Seit dem habe ich immer in der zeit um den Eisprung rum schmerzen bis zum "erlösenden" einsetzen der Periode. Dieser Schmerz wird immer intensiver (stellen...


Endometriose

Hallo Frau Doktor ,  Ich melde mich bei Ihnen wegen Endometriose. Heute war ich bei der Frauenärztin und endlich nach so lange falsche Behandlungen mit Schmerzen im Unterbauch festgestellt das ich leider an Endometriose leide. Es besteht Kinderwunsch in kommenden Monaten. Jetz meine Frage dazu muss ich unbedingt operiert werden  damit ich schwa...


Einfluss Endometriose auf die Eizellqualität

Sehr geehrte Frau Dr.Popovici, ich (35 Jahr)wurde letzte Woche operiert,indem Endometrioseherde und Knoten beseitigt worden sind.Der linke Eileiter wurde aufgrund Hydrosalpinx entfernt. Die Klinik meinte,dass ein direkter Icsi Versuch (wir machen seit 4Jahren Icsi,da Spermiogramm eingeschränkt-3 Schwangerschaften mit Fehlgeburten vor 12 Ssw) im ...


Test negativ, starke Schmerzen nach Sex, Periode bleibt aus

Hallo Zusammen, Ich weiß, dass diese Frage bereits oft gestellt wurde, aber ich Bin mir aktuell sehr unsicher. Ich habe vorher immer auf den Tag (+/-1) genau meine Tage bekommen. Jetzt bin ich bereits 4 Tage darüber. Zwischendurch haben wir nicht verhütet. (Vor ES) Ein wichtiges Familienmitglied ist diesen Monat verstorben. Ich hatte jedoch ber...


Kinderwunsch nach 2FG, Endometriose

Hallo, ich hatte zwei Fehlgeburten in der 8. Ssw. Da ich anschließend eine große Zyste hatte, erfolgte eine Bauchspiegelung bei der als Zufallsbefund (hatte keine Schmerzen oder starke Blutung) endometriose raus kam. Daraufhin wurde ich in ein KiwuZ überwiesen. Dort wurde das Blut etc. untersucht und der AMH wert bestimmt = 2,8. wir sollten e...


2. Kind mit Endometriose und IVF

Hallo, wir wünschen uns ein 2. Kind. Das 1. ist aus der einzigen nach max. Stimulation gewonnenen Eizelle per IVF entstanden; ich habe eine starke ovarielle Endometriose am verbliebenen Eierstock. Wir würden ein Jahr nach der Geburt des 1. Kindes mit der Behandlung starten wollen (mit dann 39). 1) Kann man vor dem Abstillen bereits herausfi...


Endometriose, Verdacht auf Adenomyosis

Sehr geehrter Dr Gagsteiger, Anbei meine kleine Odyssee: - 2 OPs (08/21): Cervixstenose , V.a. diffuse Adenomyosis bei unruhiger Uterusoberfläche und AdenomyosisKnoten von 10mm am Fundus, Endo Stadium II-III Blasendach, Rektum,Mutterbänder dorsal, linker Eileiter nicht durchgängig - Varikozelen OP bei Oligospermie mit 4 Mio/ml, Beweglichkeit un...