Dauer Einnahme Utrogestan

Dr. med. Christoph Grewe Frage an Dr. med. Christoph Grewe Frauenarzt

Frage: Dauer Einnahme Utrogestan

Sehr geehrter Herr Dr. Grewe, vor über zwei Wochen hatte ich einen Kryotransfer und sollte eigentlich am letzten Montag zum HCG-Test  gehen. Da ich aber bereits über dreizehn ICSIs hinter mir habe (ohne jegliche Einnistung), bin ich nicht gegangen und wollte einfach auf die wahrscheinlich kommende Regel warten. Ich nehme allerdings auch Utrogestan und ich weiß, dass diese die Blutung auch unterdrücken kann. Dies war mal der Fall, mal nicht. Ich frage mich, wie lange Utrogestan die Periode unterdrücken könnte, da Progesteron ja nur von außen zugeführt wird und keine eigene Produktion vom Körper stattfindet. Bzw. könnte ich einer möglichen Schwangerschaft schaden, wenn ich einfach weiter die gleiche Dosis Utrogestan nehme? Oder bräuchte der Körper dann mehr Progesteron zum Erhalt der Schwangerschaft? Was würden Sie mir raten? Viele Grüße

von wish88 am 29.09.2022, 19:59



Antwort auf:

Dauer Einnahme Utrogestan

Hallo, es macht leider absolut keinen Sinn, das Progesteron einfach weiterzunehmen. Auch ist es möglich, dass Sie damit Ihren Zyklus durcheinander bringen. Sie sollten zeitnah zumindest einen Urin-SS-Test machen. Auch könnte es ja sein, dass bei einem positiven Test weitere Medikamente ergänzt werden sollen.  Bei 13 ICSIs ohne Einnistung stimmt etwas nicht. Wurde die Diagnostik vollständig durchgeführt? Viele Grüße Christoph Grewe

von Dr. Christoph Grewe am 29.09.2022


Antwort auf:

Dauer Einnahme Utrogestan

Vielen Dank für Ihre Antwort. Diagnostik ist komplett durch. Der Test ist positiv. Freundliche Grüße

von wish88 am 30.09.2022, 20:48


Antwort auf:

Dauer Einnahme Utrogestan

Klasse, ich drücke  Ihnen die Daumen!

von Dr. Christoph Grewe am 03.10.2022