Guten Tag,  Mein Sohn (mittlerweile 6 Monate alt) hatte nach der Geburt eine lieblingsseite (links), als er 2 Monate war war ich mit ihm daraufhin zum Orthopäden der meinte das sein rechter Atlaswirbel etwas verschoben sei und er eine Blockade hat, dieser hat ihn dann eingerenkt. Nach der Behandlung hatte er dann immer eine schiefe Kopfhaltung plötzlich. Also er konnte sich zu beiden Seiten drehen aber er ist immer wieder nach rechts eingeknickt und dann hält er den Kopf immer so schief als ob er einen Telefonhörer zwischen Ohr und Schulter hält. Er kann alles sehr gut, nach rechts und links schauen bzw. den Kopf drehen und auch gut halten und auch auf den Bauch liegen damit hat er kein Problem. Jedoch wenn er sich vom Rücken auf den Bauch dreht kann er es nur von der rechten Seite und macht es nie von der linken leider. Er robbt jetzt auch langsam und mal hält er für eine Zeit den Kopf dabei gerade und dann gibt es Phasen wo er ihn wieder schief hält, zb in Wachstumsschüben oder wenn er krank ist hab ich gemerkt, es ist jedoch schon etwas besser geworden nur noch nicht ganz weg gegangen. Ist das normal? Ich war auch schon bei der Physiotherapie: habe jedoch zwei unterschiedliche Meinungen: die eine sagt mir sein Muskel sei verkürzt und hatte das mehrmals gedehnt (da war er 4monate alt, da war die Haltung leider permanent), nach der Behandlung war seine Haltung dann auch für kurze Zeit gerade aber dann ist er wieder eingeknickt nach ner Woche. Die andere Frau sagte mir das das keine Verkürzung sei und ich mit ihm einfach viel bauchlage üben soll (da war er 5 Monate). Können sie mir sagen woran das liegen kann? Wie merkt man das ein Muskel verkürzt ist? Wenn dieser verkürzt wäre hätte das Baby auch keine Schmerzen dadurch oder könnte das Baby auch dann nicht mal sein Kopf ab und zu gerade halten? Und warum kann mein Sohn sich nur zur rechten Seite vom Bauch auf den Rücken drehen? Ahja und könnte es sein das der Orthopäde ihn falsch eingerengt hat weil seit dem hat er diese schiefe Haltung? Und was kann ich noch tun um dieser Haltung entgegen zu wirken?(Therapiemöglichkeiten)/weiter dehnen bei physio? Oder verwächst sich das noch? Wie gesagt seid ich mehr mit ihm bauchlage übe ist es etwas besser geworden. Ahja und ich sehe sein Ohr auf der rechten Seite steht etwas mehr ab als das andere....ich weis mein Anliegen ist etwas kompliziert aber ich bin halt sehr besorgt und möchte nur das beste für meinen Sohn, daher würde ich mich sehr über ihre Erfahrungen freuen.