PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Zweiter kaiserschnitt zu erwarten?

Antwort von PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Frage:

Lieber Herr Dr Hellmeyer,
Bei meiner ersten Tochter wurde mir aufgrund ihrer Größe vorab. Schon ein Kaiserschnitt oder die vorzeitige Einleitung empfohlen.
Ich hatte dann aber zwei Wochen vor Termin einen Blasensprung und Wehen. Der Muttermund ging komplett auf, dann passierte nichts mehr. Ich bekam Wehenmittel, hatte aber trotzdem keinen Pressdrang. Habe auf Rat der Hebamme trotzdem gepresst, hatte aber das Gefühl, irgendetwa passt nicht. Dann wurde es extrem schmerzhaft, ich vermute Knochen auf Knochen. Es ging nicht weiter, allerdings lag ich auch auf dem rücken. Ärzte haben dann nach einiger Zeit auf Kaiserschnitt entschieden.
Begründung im Arztbrief ist missverhältnis durch allgemein verengtes becken. Lage war vordere hinterhauptslage. Ich bin 1,76 m groß und normalgewichtig. Meine tochter war 54cm lang und 3800g schwer.
Jetzt bin ich in der 29. ssw und das kind ist wieder am oberen maximum der normgröße.
Meine tochter hat mehrere hochgradige allergien, was ja auch mit dem kaiserschnitt zusammenhängen könnte. Von daher würde ich das zweite kind gerne normal bekommen. Glauben Sie, durch abwarten der wehenpause und eine aufrechte Gebärhaltung und Bewegung wäre eine normale Geburt möglich gewesen? Was heißt das für die zweite geburt? Wenn es sowieso auf einen kaiserschnitt hinausläuft, würde ich mir gerne den wehenschmerz ersparen und die betreuung meiner tochter in ruhe regeln.
Vielen dank für Ihre Antwort

von Bine.30 am 25.03.2014, 09:49 Uhr

 

Antwort auf:

Zweiter kaiserschnitt zu erwarten?

Hallo Bine.30. Es hilft nicht, zu spekulieren, ob die letzte Geburt unter anderen Umständen hätte klappen können. Eigentlich müsste Ihre Statur auch die Geburt eines großen Kindes zulassen. Einen Zuckertest haben Sie ja wahrscheinlich gemacht, aber es ist klar, dass Sie eher ein großes Kind bekommen, zumal Ihr Mann ja wahrscheinlich auch groß sein wird, oder? Da die nächste Eröffnung des Muttermundes schnell gehen wird und es sich um einen anderen Menschen handelt, der anders aussieht, anders reagiert und sich auch unter der Geburt anders bewegt, würde ich zu einer normalen Geburt raten, es sei denn, die Narbe ist hauchdünn im Ultraschall und das Kind weit mehr als 4000g geschallt. Bewegung unter der Geburt zum Durchschaukeln des Kindes ist immer gut. Aber jede Betreuung hängt auch von einer guten erfahrenen Hebamme und einem Arzt ab. LG und viel Erfolg

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 25.03.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Donnerstag

Hier sind unsere acht anderen Experten
in der Schwangerschaft

* *
Frauenarzt Dr. med. Christian Karle

Dr. med. Christian Karle

Schwangerschaftsberatung

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Prof. Dr. med. S.-D. Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Dr. Stefan Kniesburges

Dr. Stefan Kniesburges

Geburt

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-J. Hackelöer

Pränatale Diagnostik

Dr. med. Wolfgang Paulus

Dr. med. Wolfgang Paulus

Medikamente in der Schwangerschaft

Frauenarzt Dr. Helmut W. Mallmann

Dr. Helmut W. Mallmann

Entwicklung des Babys

Hebamme Silke Westerhausen

Hebamme Silke Westerhausen

Geburt

Hebamme Martina Höfel

Hebamme Martina Höfel

Hebamme

In welchem Monat wird Ihr Baby
zur Welt kommen?

Hier sind unsere Monatsforen:

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Lars Hellmeyer

Wann Kaiserschnitt nach HELLP und Uteruslängsschnitt bei zweiter Schwangerschaft

Sehr geehrter Dr. Hellmeyer, wie sie schon an meiner Frage sehen können hatte ich in meiner ersten Schwangerschaft ein HELLP-Syndrom in der 22 SSW, die in einem Notkaiserschnitt mit Uteruslängsschnitt endete. Jetzt bin ich 13 Monaten nach der Sectio zum zweiten mal schwanger ...

von blackcat81 30.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: zweiter, Kaiserschnitt

Erkältung und Kaiserschnitt

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer, ich habe seit gestern eine dicke Erkältung mit Husten und Schnupfen (kein Fieber), sonst geht es mir ganz gut. Am Donnerstag habe ich einen geplanten Kaiserschnitt bei 39+5. Kann der überhaupt durchgeführt werden? Nach hinten verschieben ...

von powerlady14 18.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Kaiserschnitt vs. Spontan

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer Ich würde auch sie gerne nochmal mal um ihre persönliche Einschätzung bitten. Als Experte für Kaiserschnitte... Zu meiner Vorgeschichte ( bitte entschuldigen sie, das ich etwas weiter ausholen muss): Ich habe erblich bedingt ein eher ...

von Julia-K 13.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Kaiserschnitt mit Vollnarkose oder SPA?

Hallo, ich bekomme Anfang April meinen vierten Kaiserschnitt, die bisherigen waren zwei mit SPA und einer aufgrund einer Notsituation (grosser Blutvelust) mit Vollnarkose. Dieses Mal würde ich auch nicht lange überlegen, eine Vollnarkose zu bevorzugen, wenn die beiden mit SPA ...

von cocca 13.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Plazenta vor Kaiserschnittnarbe was beachten?

Guten Tag, Bei der Feindiagnostik wurde die Vorahnung meines Gynäkologen bestätigt, dass bei mir die Plazenta genau auf der alten Kaiserschnittnarbe liegt. Die Ärztin in der Klinik meine nur, dass es wohl recht kompliziert sei, und ob ich schon mal auf der Intensivstation ...

von eisbaermaus 13.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

geplanter Kaiserschnitt

Hallo Herr Hellmeyer, dies ist meine 2. Schwangerschaft (30 ssw) und leide an Schwangerschaftszucker. Die Werte tagsüber sind relativ gut eingestellt aber mein Nüchternwert lässt sich schwer einpegeln. Die kleine Maus wiegt schon 2kg, entspricht wohl schon der 34. Woche... ...

von sinduschek 11.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Kaiserschnitt aufgrund psychischer Probleme?

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer, ich wende mich heute an Sie, da mir zur Zeit einfach die Ansprechpartner "im richtigen Leben" fehlen. Ich bin 30 Jahre alt und in der 20. Woche schwanger. Die Schwangerschaft kam etwas ungeplant und ich habe leider so ziemlich alle ...

von Riema 11.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Kaiserschnitt und Tennis

Hallo Dr.Hellmeyer, ich habe vor ca. 11 Wochen meinen 1. Sohn per Kaiserschnitt bekommen. Nach anfänglich starken Schmerzen geht es mir nun gut und ab nächste Woche beginnt mein Rückbildungskurs. Ich habe auch bis heute nur meinen Sohn getragen und wollte erst auf anraten ...

von Hedi2012 06.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Kaiserschnitt oder spontan ?

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer, ich habe im Oktober 2011 meine Tochter (52 cm, 3.790 g) per sekundärem Kaiserschnitt unter Vollnarkose wegen Geburtsstillstandes in der Austreibungsphase (Muttermund nach ca. 12 Stunden geöffnet, dann kein weiterer Fortschritt) zur Welt ...

von KleinesPuffn 04.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Kaiserschnitt wegen Feigwarzen

Hallo, ich bin jetzt in der 27. Woche und mein Arzt hat letzte Woche Feigwarzen "gefunden" sind bis jetzt nur 2-3 kleine Bläschen und er will es sich in einer guten Woche nochmal ansehen. Hab jetzt schon öfter gelesen das Frauen mit Feigwarzen zu einem Kaiserschnitt geraten ...

von Sandta92 04.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.