PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Plazenta auf Kaiserschnittnarbe

Antwort von PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Hallo Julefabi. Man sollte ersteinmal abwarten und kontrollieren. Wenn die Plazenta tief bleibt, besteht ein erhöhtes Blutungsrisiko und der Kaiserschnitt muss ggf. vorgezogen werden. Aber besprechen Sie das bei den nächsten Untsersuchungen mit Ihrer Frauenärztin. Ansonsten, bei Unveränderung, rechtzeitig Kontakt mit der Geburtsklinik aufnehmen, damit die Sie kennen. Je mehr man sich vorbereitet, desto besser ist der Verlauf. Alles erdenklich Gute

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 26.08.2014

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Hier sind unsere acht anderen Experten
in der Schwangerschaft

* *
Frauenarzt Dr. med. Christian Karle

Dr. med. Christian Karle

Schwangerschaftsberatung

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Prof. Dr. med. S.-D. Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Dr. Stefan Kniesburges

Dr. Stefan Kniesburges

Geburt

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-J. Hackelöer

Pränatale Diagnostik

Dr. med. Wolfgang Paulus

Dr. med. Wolfgang Paulus

Medikamente in der Schwangerschaft

Frauenarzt Dr. Helmut W. Mallmann

Dr. Helmut W. Mallmann

Entwicklung des Babys

Hebamme Silke Westerhausen

Hebamme Silke Westerhausen

Geburt

Hebamme Martina Höfel

Hebamme Martina Höfel

Hebamme

In welchem Monat wird Ihr Baby
zur Welt kommen?

Hier sind unsere Monatsforen:

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Donnerstag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Lars Hellmeyer

Plazenta vor Kaiserschnittnarbe was beachten?

Guten Tag, Bei der Feindiagnostik wurde die Vorahnung meines Gynäkologen bestätigt, dass bei mir die Plazenta genau auf der alten Kaiserschnittnarbe liegt. Die Ärztin in der Klinik meine nur, dass es wohl recht kompliziert sei, und ob ich schon mal auf der Intensivstation ...

von eisbaermaus 13.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Plazenta, Kaiserschnittnarbe

Dünne Kaiserschnittnarbe

Hallo Dr. Hellmeyer, Ich bin jetzt 36. Ssw mit dem 2. Kind schwanger. Das erste Kind kam vor 4 Jahren per KS, da der Muttermund nach Blasensprung nicht weiter aufging. Danach hatte ich 2 FG mit Ausschabungen, beidesmal mit Perforation wegen abgeknickter Gebärmutter. Die ...

von sonne9999 03.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnittnarbe

Thrombus und Plazentareste

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer, am 25.02.2014 wude mein Sohn per Kaiserschnitt wegen einer Insertio velomentosa(prävia) entbunden. Er wächst und gedeiht prächtig, aber: Gestern war ich zur Nachuntersuchung bei meiner Ärztin. Durch Ultraschall stellte sie fest, daß noch ...

von petrab38 10.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazenta

Probleme mit Kaiserschnittnarbe auf Gebärmutter

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer, ich habe am 18.10.2013 meinen Sohn mittels Kaiserschnitt entbunden. Bei der Nachuntersuchung sechs Wochen später war meine Frauenärtzin mit der narbe auf der Gebärmutter nicht zufrieden. Doch sie wollte dieser noch etwas Zeit geben. Vor ...

von Katha0886 20.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnittnarbe

KS nach Atonie bei Verdacht auf Plazentainsuffizienz?

Hallo Herr Dr. Hellmeyer, am 4. September erwarte ich laut ET meinen zweiten Sohn. Bei der ersten Geburt vor drei Jahren erlitt ich nach Geburtsstillstand (Einleitung erfolgte nach zehn Tagen Übertragung) während des Notkaiserschnitts eine Atonie. Von Anfang der zweiten ...

von Nicole 75 20.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazenta

Problem mit Kaiserschnittnarbe

Hallo, ich hatte vor ca. 18 Monaten einen Kaiserschnitt und mußte einen Tag später notoperiert werden, da es Komplikationen gab. Es wurde dabei dieselbe Narbe noch einmal geöffnet. Ansich ist alles gut verheilt und sieht auch ganz okay aus. Nun habe ich aber seit einiger Zeit ...

von Mandy246 15.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnittnarbe

Eingezogene Kaiserschnittnarbe

Hallo! Ich hatte vor knapp zwei Monaten einen Kaiserschnitt. Die Narbe selbst ist eigentlich gut verheilt. Jedoch ist sie an einer Seite ca. zwei Zentimeter eingezogen, d. h. mit dem Innengewebe scheinbar irgendwie verklebt/verwachsen. Man spürt einen Knubbel/eine Verhärtung ...

von nesty 15.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnittnarbe

Keine Spirale wegen Kaiserschnittnarben?

Lieber Dr. Hellmeyer, ich habe zwei Kinder, die beide nach langen Wehen doch per Kaiserschnitt geholt werden mussten. Nun wollte ich mir drei Jahre nach dem 2.Kaiserschnitt die Hormonspirale legen lassen. Leider kam mein Frauenarzt mit der Sonde nur am Anfang in den ...

von WOMBLE 23.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnittnarbe

Kaiserschnittnarbe

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer, ich hatte einen KS im Juni 2011 wg. BEL. KS verlief problemlos. Habe keine Schmerzen an der Narbe. Jedoch mache ich mir auch nach 2 Jahren immer mal wieder Gedanken, was mit der inneren Narbe ist und ob die evtl auch reißen kann. Wenn ja, ...

von Pastella79 28.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnittnarbe

kaiserschnitt wegen plazentaablösung

hallo herr dr hellmeyer ich hatte vor 2 jahren eine unbemerkte plazentaablösung in der 38 ssw dabei ist mein baby gestorben. jetzt bin ich wieder schwanger (34 ssw) ein kaiserschnitt ist geplant, wann ist es ratsam diesen durchzuführen um das risiko einer wiederholung so ...

von mina234 18.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Plazenta

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.