PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Myometriumdicke?

Antwort von PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Frage:

Lieber Herr Dr.Hellmeyer,

gibt es spezielle Tabellen darüber,wann welcher Wert der Myometriumdicke in welcher Ssw akzeptabel ist?
Ich bin in der 33.Woche und habe eine Narbendicke nach 2 Ks von 0.69 cm.Heute war ich zur Geburtsplanung und dort hieß es,das wäre wenig.Am Montag bei der Vorsorge hieß es,es wäre gut...Beschwerden habe ich keine.
Was stimmt denn nun?Ich bekomme den Ks jetzt bei 38+1.

Liebe Grüße
MURMEL

von Murmel880 am 28.11.2013, 15:28 Uhr

 

Antwort auf:

Myometriumdicke?

Hallo, hinsichtlich der Narbendicke auf der Gebärmutter gibt es sehr unterschiedliche Auffassungen und eine Narbe kann sehr dünn sein und gut halten, aber auch dick und sehr empfindlich sein. Wie gesagt, es geht nicht um die äußere Narbe auf der Haut. Einen Beweis, dass diese Messung etwas bringt, gibt es nicht. Mein Grenzwert, den ich gelernt habe war eine Dicke von 3 mm. Bis dahin entbinden wir normal, aber nur nach einem Kaiserschnitt. LG

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 29.11.2013

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.