PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Ist es normal das meine Gebärmutter mehr zu Bauchdecke hin geht?

Antwort von PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Frage:

Guten Morgen Dr. Hellmeyer!

Ich (32) bin nun Mitte der 10. SSW. Bei den letzten beiden Vaginalsonografien (9. SSW und 7. SSW) war der Fruchtsack samt Inhalt schon am äußeren Rand des Ultraschallbildes.
Einmal hatte mein Gyn sogar über die Bauchdecke (ganz unten) geschallt und da konnte man dann Fruchtsack, Embryo und Dottersack sehr gut (und mittig auf dem US-Bild) erkennen.

Mein Gyn meinte, es käme vom Kaiserschnitt (vor 2,5 Jahren). Meine Gebärmutter wär dadurch mehr zur Bauchdecke hin und er bräuchte theoretisch einen Vaginal-US-Stab mit leichtem Knick ;)

Kommt Ihnen das irgendwo bekannt vor oder hört sich das nicht ganz so normal an?
Der aktuellen Schwangerschaft schadet das doch nicht, oder?
Zumindest hatte er gemeint, das wäre kein Problem...


Ich danke Ihnen im Voraus!

GlG

von Velvet879 am 12.01.2012, 09:29 Uhr

 

Antwort auf:

Ist es normal das meine Gebärmutter mehr zu Bauchdecke hin geht?

Hallo. Es ist schon möglich, dass man über die Bauchdecke ein besseres Bild im Ultraschall erhält, gerade, wenn die Gebärmutter bereits vergrößert und nach vorne geknickt ist. Die so genannte Knickung (Anteversion) ist aber nicht auf den Kaiserschnitt zurückzuführen und stellt für ihre jetzige Schwangerschaft kein Problem dar. LG

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 12.01.2012

Antwort:

Anteversion

Danke für Ihre schnelle Antwort!
Hat mich sehr gefreut!

Ist denn so eine Anteversion nun für immer da, oder kann sie bei der nächsten SS schon wieder "normal" sein?
Hat eine Anteversion Auswirkungen auf einen nächsten Kaiserschnitt?
Kann ich mit sowas auch ein 3. und 4. Mal schwanger werden?


Dankeschön nochmal!

GlG

von Velvet879 am 12.01.2012

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.