PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Erreger

Antwort von PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Frage:

Hallo Hr. PD Dr. Hellmeyer,

mir bereitet eine Situation Kopfzerbrechen.
Mein kleines Kind hat im Garten gespielt. Als ich es hochgenommen habe war er nicht begeistert und hat mir mit seinen dreckigen Finger/ Händen in den Mund gefasst und an meiner Lippe gezogen so das sie geblutet hat.
Er war zuvor im Sandkasten, hat Katze gestreichelt und im Erdboden gewühlt etc.
1.) kann man sich durch solche Berührungen ( dreckige Finger in den Mund)mit Listerien und Toxoplasmen infizieren? Man kann sich ja oral anstecken.
2.) können diese Erreger auch über rissige, offene Lippen/Wunden eindringen und eine Infektion verursachen?
3.)Oder werden diese Keime nur durch das Essen von sogenannten "RisikoLebensmitteln" übertragen, die schon von vornherein infiziert waren? Orale Ansteckung heißt doch man muss die Erreger "schlucken"?

Ich hoffe sie können mich etwas aufklären und mich beruhigen.
Herzlichen Dank und lieber Gruß

von Minime717 am 25.04.2017, 13:39 Uhr

 

Antwort auf:

Erreger

Hallo Minime,
also, theoretisch kann man sich über Wunden/ offene Lippen mit verschiedenen Krankheitserregern anstecken, aber das wäre schon eine ungewöhnliche Kette von Ereignissen. Der Sandkasten müsste mit Kot einer Katze verseucht sein, die Toxoplasmose hat und genau das müsste von Ihnen durch den Mund aufgenommen werden. Listerien werden insbesondere durch Rohmilch, Rohkäse übertragen, nicht durch den Sandkasten oder Ihr Kind. Also, ich glaube, dass da sicherlich nichts passiert ist. Die Erreger gehören gar nicht mehr zu den Mutterschaftsrichtlinien, so dass ein Screening gar nicht vorgesehen ist, da das auch echt selten ist. LG

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 25.04.2017

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Donnerstag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.